My Body – raus mit der Sprache

Ganz klar soll es hier um meinen Körper gehen. Wie unzufrieden ich bin und wie ich den, wie es nun mal ist, schweren Weg gehe, mit meinen Körper wieder zufrieden sein zu können.

Ich habe mich zu November 2013 bei Weight Watchers angemeldet. Ich gehe nun einfach mal davon aus, das hier alle wissen, was WW ist. Wenn nicht, nein – es ist keine Diät. Man zahlt dafür Geld um einen Plan ausfüllen zu dürfen und Lebensmittel einträgt. Immer schön alles notiert und dann nach einer gewissen Zeit des Erfolges damit klug scheißen kann das man die Ahnung hat und der restlichen Welt nun was bei bringen kann. Man bekommt bei Gewicht x eine gewisse Anzahl an Punkte vergeben, welche man dann an einen Tag verbrauchen kann, sollte. Gut, ich habe innerhalb der WW Zeit 7 kg verloren. Immerhin etwas. Aber ich wollte einfach mein Essen nicht mehr wiegen und ständig überlegen ob ich wann was essen darf. Nein, ich stand nicht hinter diesem System. Aber ich stand hinter meinem Geld. Denn Fakt ist – wer wirklich gesund und vor allem WW gerecht essen will muss nun mal mehr Geld ausgeben. Umso fettarmer man einkauft umso teurer ist es. Vergleiche doch einfach mal Schweinefleisch mit Geflügelfleisch.

Ich habe mich also vor einen Monat dazu entschieden, WW den Rücken zu kehren und das nun auf eigene Faust zu machen. Ich will abnehmen und diese hässlichen Kilos los werden, wieder Spaß am shoppen haben und mich lächelnd und zufrieden im Spiegel betrachten können.

Trotzdem wollte ich einigermaßen weiter essen wie WW es vorschreibt. Aufpassen was ich esse, wann ich esse und wie ich esse. Ich mag einfach abends mal ein Eis schlemmern oder Schokolade essen. Und nicht nur 1 Stück sondern 2 Riegel. Viele meinten natürlich „das kannst du doch machen“. Ja, das kann ich. Aber ich bin nun mal pingelig und wenn meine Tabelle sagt ich habe nur noch 1 Punkt über dann sagt mein Kopf stop. Wenn diese Tabelle aber nicht existiert dann kann ich auch meinen Kopf und meiner Seele was gönnen.

Aber es ist immer noch keine Diät. Ich hasse Diäten und habe abgesehen von radikal Diäten zu meiner jugendlichen und naiven Zeit absolut keine Diät ausprobiert und habe es auch nicht vor.

Das was ihr hier von meinen Body Projekt lest ist einfach ein kleiner Bericht meiner Ernährungsumstellung und wie das Ganze verläuft.

Ja genau, wie verläuft es denn? Scheiße. Bis jetzt habe ich hier im 14 Tage Rhythmus geschrieben, auf der Kurve seht ihr allerdings einen 7 Tage Rhythmus. Ich weiß momentan allerdings nicht ob ich die Wahrheit eintrage da meine Waage bisschen spinnt und ich es irgendwie nicht schaffe mal evtl die Batterien zu checken. Wie man sieht habe ich laut Waage zugenommen, aber meine Jeans passen immer besser und ich fühle mich allgemein wohler. Was ich grad am liebsten los werden mag, das ist der Bauch. Am liebsten bis zum Sommer. Aber ehrlich gesagt mache ich seit Wochen schon irgendwie kein Sport mehr und habe auch null Lust. Ich fahre dafür sehr viel Fahrrad und werde da auch immer fixer bei und ich laufe wie gehabt sehr viel. Man sieht es mittlerweile an den Waden!

kurve3

Projekt : my Body #3

mb3Ja richtig, my Body Teil 2 fehlt – also ihr habt nichts verpasst. Irgendwie wollte meine Waage letzte Woche nicht so wie ich das wollte und hab dann auch irgendwie nicht wirklich Lust gehabt. Und lustlose Blogposts wollte ich in Zukunft hier raus lassen.

Ihr dürft mir nun ordentlich auf die Finger kloppen. Mein aktueller Stand ist alles andere als schön. Ich fange heute auch direkt mit dem wesentlichen an. Ich habe natürlich ein Plus auf meiner Waage bekommen. Ich bin auch wirklich selber schuld und brauche nun nicht mit Punkten kommen wie „Ich weiß gar nicht woran das liegt“ und bla bla Es ist wohl nicht viel – aber es ist mehr. Ich habe nun seit Beginn dieses Projektes 900g zugenommen. Allerdings hatte ich schon mal abgenommen und zwar ganze 200g. Also habe ich nun in den letzten 14 Tagen 1,1 kg Gewichtszunahme gehabt. Kann man sehen wie man will. Fakt ist aber das ich seit Beginn meines Entschlusses abzunehmen 5,7 kg abgenommen habe. Und das in 14 Wochen. Irgendwie hat mir die Zahl vorher besser gefallen aber ich kann es nun nicht ändern.

body06.02.

Hier seht ihr wieder eine aktuelle Tabelle. Wo der Pfeil steht waren wir vor 2 Wochen. Irgendwie gefallen mir die Stellen weiter hinten etwas besser. Natürlich bin ich unzufrieden und sauer auf mich selber.

Ihr wollt wissen wie ich das geschafft habe? Kein Sport (außer weiterhin Fahrrad fahren bis der Muskelkater oben ankommt) und Schoko, Chips & Eis. Ach ja, und ich habe wieder einiges an Cola getrunken und kaum bis gar nichts an Wasser. Soll sich umgehend ändern!

Ich habe gesagt, bis zum Sommer will ich mein Ziel erreichen! Oder diesem zumindest nahe sein. Und nicht nur weil ich das einfach toll finde sondern weil meine Gesundheit das nun mal verlangt!

Projekt : my Body

mb1Was orignelleres ist mir nun auch nicht eingefallen. Ich habe gesagt das ich weiter machen will aber ohne WW und ohne Zählen. Theoretisch gesehen könnte ich nun trotzdem noch bis zum 30.01.2014 weiter machen. Will ich aber nicht.

Ich habe mir vorgenommen bis zum Sommer 2014 mein Ziel zu erreichen. Wenn ich es nicht 100 % erreicht habe ist es okay, aber zumindest will ich diesem nahe sein.

Ich habe nun 7 komplette Tage keine Punkte gezählt und gegessen was mir in den Kram kam. Natürlich habe ich aufgepasst, weiterhin Gemüse und Obst gegessen – oder halt getrunken – und fettarm gekocht. Beim einkaufen achte ich mittlerweile sehr streng auf den Fettgehalt. Allerdings habe ich mir frust bedingt 2 Tafeln Milka rein gezogen sowie 1 komplette Packung von meinen Lieblings Eis Cremissimo Casablanca. Außerdem habe ich 2x das Frühstück weg gelassen, ich habe einfach keinen hunger gehabt bzw einmal so extrem verschlafen das es sich für mich nicht mehr gelohnt hätte. Sport wurde nicht gemacht – mir ging es einfach nicht gut und dann ist Sport das letzte was ich brauche.

Heute morgen stellte ich mich dann brav auf meine Waage. Erwartet habe ich noch gar nichts. Ich wollte einfach abwarten. Stand drauf und staunte nicht schlecht. Ich habe tatsächlich nach meinen Abgang bei WW weitere 200 g an Gewicht verloren.

Mit WW habe ich insgesamt 6,6 kg verloren. Ihr seht den Pfeil? Nein, da stehte ich nun nicht, genau an dieser Stelle habe ich neu angefangen und stand bei Gewicht X. Mein Startgewicht für mein eigenes Ding. Und dieses Gewicht ist nicht mehr angestiegen. Es sind wohl nur 200g aber immerhin.Die Kurve allgemein ist das Auf und Ab während meiner WW Zeit. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

kurve

Was mir allerdings etwas unverständlich ist. Maik war unheimlich begeistert, als ich den einen Tag mal wieder ein Maggi Fix Produkt benutzt habe. Oder letzten Sonntag, ich hatte mal wieder Bock auf ein richtiges Steak mit allen drum und dran. Nur dummerweise bin ich echt zu blöd eine eigene Bratensoße auf die Reihe zu bekommen. Meine Mutter hat mir das schon gefühlte 537 mal erklärt. Bei mir wird das nichts. Also bekam ich Beihilfe von Maggi. Schmeckte nach nichts … das war dann alles …

Nun  gut, schlemmern mit Eis und Milka bleibt nun erst mal aus… ist nichts mehr da und ich hab eh mal wieder Halsschmerzen und alles was dazu gehört…In dem Sinne sage ich nun tschöö und bis dann 🙂

neue Farbe

Okay eigentlich nicht ganz neu, eigentlich gab es diese ja bereits aber ich konnte dieses violett einfach nicht mehr sehen, so schnell verwaschen und danach sah es einfach nur grausig aus.
Eigentlich wollte ich ja wieder schwarze Haare und am besten lang … hach wie bereue ich es das ich sie damals abschneiden lies aber sie wachsen ja wieder. Naja bis sie wieder bis zum Po gehen wird es wohl noch was dauern, aber wenn die Spitzen regelmäßig geschnitten werden sollte es ja was schneller gehen 😉
Naja jedenfalls habe ich gestern dies getan ( ja ich habe mir selbst die Spitzen geschnitten und sogar die Macken die der Friseur mir schuf erfolgreich beseitigt ) und im Anschluss Farbe drauf und tadaa …
Na gut, das Foto ist nun nicht der Brüller aber es sieht doch ganz okay aus …
Seht mal

naja man sieht nun nicht so viel und ich gucke auch etwas doof, aber versucht mal nur die Farben zu vergleichen 🙂

Und das war es vorher

Man sieht es grade bei dem Ansatz, vllt hätte ich das mit offenen Haaren machen sollen, aber nun ist es eh zu spät …. zum Glück