Montagsfrage #32

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Liest du bei Büchern auch schon mal das Ende zuerst oder würde das dein Lesevergnügen zerstören?

Nein. Da bin ich ganz klassisch. Obwohl nein, gar nicht. Ich meine einmal ein Buch abgebrochen zu haben, weil es sich so fürchterlich gezogen hat und wollte zumindest wissen, wie es ausgeht. Aber unter normalen Umständen breche ich eh so gut wie keine Bücher ab und lese dann auch brav Seite für Seite.

Ist ja wie bei Filme, da spule ich ja auch nicht bis zum Ende und gucke und spule wieder zurück.

Nein, also zu 99,9 % lese ich wirklich „normal“ und lasse mich überraschen. Vor allem glaube ich wirklich, dass ich den Spaß verlieren würde, wenn ich das Ende bereits wüsste. Es könnte ja sein, dass mir das Ende nicht gefällt und dann ist die Gefahr viel zu groß, dass ich es doch abbreche. Nein, dann ärgere ich mich lieber zum Schluss. 🙂

Und ihr? Lest ihr schon mal das Ende zuerst oder eher nicht?

Broken – Gefährliche Liebe #Rezension

broken cover

Titel: Broken – Gefährliche Liebe

Autor: Chelsea Fine

Verlag: blanvalet

ISBN: 3734100135

Seitenanzahl: 320 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse – und die ganz große Liebe

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde … Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …

Wunderschön und sehr emotional

(mehr …)

Freitagsfüller #156

ff5

1.    Mit zu vielen Aufgaben gleichzeitig bin ich überfordert.

2.   Mir geht es allgemein viel besser mit dem Motto – eins nach dem anderen und nicht zu viel aufbrummen lassen.

3.   In sechs Wochen ist schon Weihnachten – mein Gott, die Zeit rannte jetzt irgendwie, kann das sein?

4.   Bis jetzt hat nur Pia einen Adventskalender. Wir müssen uns auch noch einen holen, denn da bestehen wir drauf.

5.   Orangen werde ich mir bestimmt auch bald wieder massig holen.

6.   Es ist immer so schön ruhig und warm bei uns im Haus.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemütliches couching und Film gucken und danach lesen, morgen habe ich in einen Abstecher bei dm, sowie Bonprix geplant, wenn sie heute anrufen und mir sagen, dass meine Hosen da sind und Sonntag möchte ich am liebstens einfach mal nichts tun!

Vielen Dank an Barbara

Meine Zeit nach Weight Watchers

Hallo ihr!

Es ist jetzt ca 2 ½ Monate her, als ich mich entschieden habe, mit Weight Watchers aufzuhören. Anschließend folgte bei mir noch ganz viel privater Stress, also hatte ich so oder so dafür keinen Kopf mehr parat.

Natürlich wollte ich trotz allem von meinen lästigen Kilos wegkommen, aber dann folgte auch noch der Umzug und so hatte ich noch mehr Gründe, um mir deswegen keinen Kopf zu machen. Ich habe mich einfach nicht mehr darum gekümmert. Sogar die Waage wurde für mich erst mal nebensächlich.

Und dann … DANN stellte ich mich eines Tages auf die Waage und mein Grinsen reichte vom rechten bis zum linken Ohr. Ich war ein UHU! Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich in diesem Moment war. Aber ich wollte trotzdem erst einmal nichts sagen. Für mich war erst einmal wichtiger, ob ich das halten kann. Ca 2 Wochen später stand ich wieder drauf und das Gewicht wurde immer weniger. Langsam, aber es ging hinunter. Gestern stand ich also wieder drauf und das war der Augenblick, in dem mein Grinsen einmal rund herum reichte.

Kurz und knapp – ich habe jetzt in einem halben Jahr fast 10 kg verloren! ZEHN KILO! Na gu, bis jetzt sind es noch „nur“ 9, aber die zehn kommt immer näher und das ohne Gedanken machen, ohne Punkte zählen, ohne aufpassen was man isst, einfach nur machen.

Klar, dadurch, dass ich jetzt im 2. OG wohne und ständig Treppen laufen muss, bin ich natürlich noch mal mehr in Bewegung. Außerdem hatte ein Bluttest ergeben, dass meine Schilddrüsenwerte äußerst schlecht waren – da bin ich jetzt auch besser eingestellt.

Was mich aber noch glücklicher macht, ich passe wieder in alte Hosen und Pullis rein. So darf es weiter gehen! (und das alles ohne WW!)

Gemeinsam lesen #7

Heute wird wieder gemeinsam gelesen bei den Schlunzen-Büchern. Falls ihr auch mitmachen wollt, findet ihr dort mehrere Infos dazu.

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Broken – Gefährliche Liebe von Chelsea Fine und bin auf Seite 149.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Notiz für mich: Pixie nicht mehr in die Augen schauen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebte das Buch von der ersten Seite an und für mich steht jetzt schon fest, dass ich von Chelsea Fine mehr haben muss! Dieser Schreibstil ist so klasse, erfrischend und einfach toll. Ich kann es nicht beschreiben, aber es hat mich sofort weg gehauen! Außerdem ärgert es mich immer noch, dass ich zur Zeit nicht so gut voran komme, da ich zeitlich bedingt wenig zum lesen komme. Und wenn, dann bin ich oft zu müde und muss das Buch nach 2 – 3 Kapitel weg legen. Bis jetzt mache ich mir aber keine Sorgen, dass ich aus der Geschichte rauskommen könnte, denn das alles spielt sich so herrlich vor meinen inneren Auge ab, dass es schon bald fest sitzt. 🙂 Vor allem, wird es gerade so schön spannend und die ersten Geheimnisse werden aufgedeckt … hach …

4. Wählst du bestimmte Bücher abhängig von der Jahreszeit aus?

Auch hier kann ich wie so oft mit einem klaren nein antworten. Ich lese immer dann das was ich will und wann ich will. Und da ich zB eh keine Weihnachtsbücher lese (bzw. noch nicht) brauche ich mir auch keine Gedanken machen, dass ich zB mal im Sommer in Festtagsstimmung komme. 🙂

Montagsfrage #31

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Besitzt du Bücher, die vom Autor signiert wurden?

Oh ja, ganze vier! <3

Ich habe mir auf der Leipziger Buchmesse 2015 von Don Both – Immer wieder samstags 1 & 2, von Kera Jung – keine wie sie und von Anya Omah – Gespaltene Sehnsucht signieren lassen. Bei Melanie Hinz habe ich mein Glück auch versucht, leider gab es an dem Stand aber keine Bücher *schluchz*

Das vierte Buch war mehr oder weniger eine Überraschung. Als ich dann beim Tanz in den Mai Wichteln von der Facebook Gruppe Bücherparadies mitmachte und dann mein Buch bekam, hab ich erst mal nichts gemerkt. Als ich es dann lesen wollte, sprang mir eine Widmung entgegen. Das war sogar erst vor kurzem von Any Cherubim – You & Me – Zwei Leben mit Dir. Das war mir sogar richtig peinlich, weil ich es die ganze Zeit nicht bemerkt habe. 😀

Und ihr? Habt ihr signierte Bücher in euren Regalen?

Wochenrückblick #45

Hallo ihr Lieben!

Sorry, dass es auf meinem Blog momentan etwas ruhiger zugeht. Ich habe aktuell so viel zu tun, egal ob Arbeit, Termine oder privates. Aber sobald sich das alles etwas gelegt hat, werde ich auch wieder regelmäßiger bloggen. Bis dahin gibt es aber weiterhin noch die gewohnten Beiträge wie Montagsfrage, gemeinsam lesen und Freitagsfüller. Ab und zu auch noch den Wochenrückblick und Rezensionen sowieso. 🙂

wochenrückblick3

Gesehen: Gestern haben wir Beim Leben meiner Schwester gesehen. Den Film habe ich u.a. beim Geburtstagswichteln aus dem Forum bekommen. Fand den ganz gut, hab erst damit gerechnet, dass ich am Ende wieder Rotz und Wasser heule. War zum Glück nicht so. 🙂

Gehört: Dies und das. Aber überwiegend Within Temptation.

Gelesen: Ich lese seit Donnerstag Broken – Gefährliche Liebe von Chelsea Fine. Ich komme wohl zeitlich bedingt nicht so schnell voran, wie ich will, aber ich habe mich jetzt schon sehr schnell in dieses Buch verliebt. Dieser Schreibstil ist beinahe einzigartig und gefällt mir sehr gut!

Gegessen: Wir waren gestern in Oberhausen CentrO. Dort habe ich beim Asiaten (Fast Food Stand) Chop Suey gegegessen. Am liebsten hätte ich denen den Teller ins Gesicht geklatscht. Das war KEIN Chop Suey. Erst einmal fehlten mir dort die chinesischen Pilze (was weiß ich, wie die heißen) und dann diesen typischen Gemüse TK Mix mit Blumenkohl und Brokkoli kann ich mir auch selbst auf den Teller machen. Ein Witz für sich! Und dann auch noch Tomaten dabei! Furchtbar!

Getrunken: Gestern bei Starbucks einen Toffie Nut Macchiato. <3 Außerdem probiere ich z.Z. sämtliche Kapseln für meine Dolce Gusto aus. Der Choccocino hat es mir total angetan.

Wetter war: Viel zu warm und schwül. Und das im November!

Geschlafen: So weit eigentlich ganz gut.

Gefühlt: Ich kann mich nicht beklagen. Eigentlich geht es mir ganz gut. Nein, nicht eigentlich. Es geht mir gut. 🙂

Freitagsfüller #155

ff5

1.    An der Spitze von meinen Lieblingsgerichten steht chinesisches Essen.

2.   Der Weihnachtsmarkt in Dortmund soll ja spektakulär sein.

3.   Urlaubspläne für 2016 stehen nicht an, allerdings ein verlängertes Wochenende zur Leipziger Buchmesse, worauf ich mich jetzt schon freue.

4.   Manchmal hat der Tag zu wenig Stunden, diesen Umstand prangere ich an!

5.   In der Vergangenheit passierte viel, worüber es sich nicht mehr nachzudenken lohnt.

6.   Bauernstuten ist mein absolutes Lieblingsbrot.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen meiner neuen Filme gucken, morgen habe ich zuerst shoppen im Oberhausen CentrO und danach Essen Lichterwochen geplant und Sonntag möchte ich einen möglichst ruhigen Tag haben!

Vielen Dank an Barbara

Gemeinsam lesen #6

Wie jeden Dienstag lesen wir gemeinsam. Diese Aktion findet ihr bei den Schlunzen-Bücher. Wenn ihr auch mitmachen wollt, schaut dort einfach mal vorbei und lest die Infos!

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Damals, heute & irgendwo dazwischen von Melanie Hinz. Ich bin zur Zeit auf Seite 129.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Auf dem Weg zu Joes Haus werde ich dermaßen nervös, dass ich kaum noch schlucken kann, weil mein Mund so trocken ist.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Leider fesselt es mich diesmal nicht so wirklich. Das ist das zweite Buch, das ich von der Autorin lese und irgendwie ist das so ganz anders. Trotzdem finde ich die Geschichte bis jetzt echt toll und bin gespannt, wie es ausgeht. Ich habe wohl eine Ahnung, aber man weiß ja nie …

4. Ist die Altersangabe eines Buches bei eurer Auswahl entscheidend?

Ehrlich gesagt habe ich noch nie auf Altersangaben geachtet. Steht das irgendwo? Ich hab da noch nie was gesehen. Außer halt bei Jugendbüchern, aber da scheint das Alter ja auch irgendwie relativ zu sein.

Montagsfrage #30

Heute geht es wieder mit Buchfresserchens Frage zum Montag los.

montagsfrage_banner

Falls ihr dieses Jahr an Challenges teilnehmt, wie gut seid ihr bisher vorangekommen?

Ehrlich gesagt eher schlecht. Ich mache bei der SUB Destroyer Challenge von Schlunzen Bücher mit und komme irgendwie kaum voran. Ich lese wohl auch SUB, aber meistens sind das dann doch Bücher, die ich bereits 2015 gekauft hab. Und sie müssen ja vor 2015 gekauft sein. Das nächste Problem hierbei ist außerdem, dass ich kaum noch Bücher habe, die in die Kategorien passen und wenn doch, dann habe ich gerade entweder keine Lust, die zu lesen oder aber, ein Rezensionsexemplar vor mir.

Aber immerhin wurde ich mit dieser Frage jetzt erinnert, meine Seite zu aktualisieren, denn ich hatte ja vor kurzem einen Thriller gelesen, der dort dann rein passte. Ein paar werde ich vielleicht noch lesen, aber ich glaube nicht, dass ich das bis Ende 2015 hin bekomme. 🙁

Trotzdem möchte ich mich auf jeden Fall 2016 wieder für eine Jahres Challenge anmelden, bis jetzt habe ich noch keine gesehen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich? Würde mich freuen.

Und ihr so? Macht ihr auch bei einer Jahres Challenge mit? Wie kommt ihr voran? Besser, als ich?