Gemeinsam lesen #12

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Endlich sitze ich mal an einem anderen Buch! 😀 Jetzt lese ich Take a Chance – Begehrt von Abbi Glines und bin auf Seite 131.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„So, jetzt klär mich doch mal auf“, sagte Mase, der sich mit vor der Brust verschränkten Armen vor mir aufgebaut hatte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Irgendwie merkwürdig. Obwohl die Rosemary Beach Reihe ja nichts weltbewegendes ist, finde ich die immer wieder gut. Die ganzen Figuren dort sind so klasse, obwohl es eigentlich immer um das Gleiche geht. Sie hassen sich und lieben sich doch. Was ich toll finde, zwischen zwei Büchern der Reihe können Monate vergehen, und man kommt immer wieder super rein. Allerdings finde ich, dass sich Rush total verändert hat. Irgendwie war er in den ersten (seinen eigenen) Teilen interessanter. Einen Abzug hab ich bis jetzt trotzdem: Ich vermisse das Knistern im Buch.

4. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest?

Wenn kann ich schon mal streichen. Immerhin habe ich bereits 5 Bücher veröffentlicht, wer Interesse hat – diese findet ihr hier. 🙂 Ich habe mich für Liebesromane entschieden, weil ich diese einfach am besten schreiben kann. Ich habe auch schon 2x angefangen, einen Fantasy Roman zu schreiben, aber bisher wurde das nichts. Vielleicht irgendwann mal, denn ich finde es total interessant, eine eigene Welt zu erschaffen. Liebe & Fantasy sind beides Genre, die ich auch lese. Thriller lese ich wohl auch, könnte ich aber nicht schreiben. Ich habe da einfach keine Vorstellungen.

Montagsfrage #36

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Seid ihr kritischer geworden, seit ihr bloggt?

Ich weiß es nicht. Mein Leseverhalten hat sich wohl um 180 Grad gedreht, aber ich glaube nicht, dass ich viel kritischer geworden bin. Außerdem habe ich mit beidem ziemlich zeitgleich angefangen. Meine Rezensionen haben sich vielleicht etwas verändert, aber ansonsten ist eigentlich alles beim alten. Mittlerweile ist es höchstens so, dass ich ein Buch weglegen kann und es nicht zu Ende lese, wenn es mir gar nicht gefällt. Allerdings kommt das immer noch sehr, sehr selten vor.

Ich glaube, was sich auch verändert hat, ich bin mittlerweile etwas anspruchsvoller geworden, was Bücher angeht. Aber ich denke nicht, dass sich dieses ganze Verhalten auf das bloggen bezieht. Das wäre vermutlich auch so gekommen, wenn ich keinen Blog hätte.

Und wie sieht es bei euch aus? Seid ihr vielleicht kritischer geworden?

 

Wochenrückblick #46

wochenrückblick3

Gesehen: Vorgestern habe ich den Film Die Vorahnung gesehen und war voll begeistert. Ich muss ja mal sagen, dass wir die Filme von Amazon Instant Video recht oft nutzen und Prime auf jeden Fall verlängern werden. Für uns lohnt sich das total.

Gehört: Momentan höre ich seltener Musik. Hab mir auch einiges von Amazon gezogen, da Prime das ja nun auch anbietet. (wie gesagt, lohnt sich) So kam ich mal wieder auf ganz andere Sachen, wie zB Eros Ramazotti. Kann das beim Arbeiten auch ganz gut hören.

Gelesen: Am Dienstag habe ich mit einen weiteren Teil der Rosemary Beach Reihe angefangen. Ich lese jetzt Take a Chance – begehrt von Abbi Glines. So ist das Buch ganz gut, aber es reißt einen nicht vom Hocker. Ist halt so das übliche Rosemary Beach Klischee. 🙂

Gegessen: Gestern hatte ich mal wieder Lust auf Popcorn und der Vorteil einer Popcornmaschine ist ja – man kann probieren, was man mag. Also machte ich mal Popcorn mit Zimt & Zucker. Konnte man essen und passt zu Weihnachten.

Getrunken: Massig Kaffee 😀

Wetter war: Es regnet ständig, aber trotzdem empfinde ich es noch als zu warm. Ich glaube, meine Hormone spielen verrückt, normal kann das nicht sein.

Geschlafen: Geht so, war schon mal besser. In den letzten Wochen habe ich morgens enorme Probleme aus dem Bett zu kommen.

Gefühlt: Eine Mischung aus bestens und total beschissen. … Weihnachten halt 😉

Sonst so: Ich hab wieder angefangen zu zocken. Aktuell wandere ich hin und her zwischen Fable – the lost Chapters und Wildlife Tycoon 2. Das ist mal ne ganz nette Ablenkung für zwischendurch. Ansonsten bin ich mehr oder weniger froh, wenn das Jahr vorbei ist und der ganze Trubel um Weihnachten sein Ende nimmt. Übrigens bin ich am überlegen, ob ich den Blog farblich wieder umgestalte, mittlerweile habe ich mich an dem türkis nämlich satt gesehen. 🙂

Freitagsfüller #159

ff5

1.    Bei diesem Wetter werde ich definitiv bald wahnsinnig, denn es ist immer noch zu warm – mir jedenfalls.

2.    Pias Wunschzettel war dies Jahr ziemlich teuer, wurde aber dafür gerecht innerhalb der Familie aufgeteilt.

3.   Auf dem Weihnachtsmarkt waren wir leider noch nicht.

4.    Ich habe aber noch nicht alle Geschenke besorgt, für meine bessere Hälfte muss ich noch was besorgen und weiß natürlich nicht was.

5.    Der Weihnachtsbaum wird ein oder zwei Tage vor Weihnachten aufgestellt.

6.    Die Zeit rennt, denn am Sonntag ist schon der dritte Advent.

7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf couchen und entspannen, denn die Woche war anstrengend, morgen habe ich Kekse backen No. 1 geplant und Sonntag möchte ich am liebsten einen Antrag auf ein verlängertes Wochenende einreichen, denn nächste Woche wird nocht anstrengender!

Vielen Dank an Barbara

Buch Donnerstag #2

Sorry, dass ich die letzten beiden Donnerstage ausgelassen habe, aber ich wusste einfach nichts zu schreiben und bin momentan etwas im Stress. Weihnachten halt 😉

Auf jeden Fall möchte ich heute wieder bei der Aktion von Lara mitmachen und hier erfahrt ihr mehr

buchdonnerstag

In den letzten Wochen hat mich wohl kein Buch außergewöhnlich berührt, aber dafür beschäftigt. Das war nämlich Effortless – einfach verliebt von S.C. Stephens. Ehrlich gesagt hat es mich beinahe in den Wahnsinn getrieben. Der erste Teil war so unglaublich toll und ich war so hin und weg und verliebt und alles, was dazu gehört. Deshalb hatte ich natürlich auch dementsprechende Ansprüche an den zweiten Teil. Erst mal hab ich ewig gebraucht, bis ich reinkam und trotzdem hat es sich gezogen. Manche haben mich dann gefragt, warum ich nicht abbreche, aber das konnte ich nicht. Abbrechen würde ich nur, wenn ich Buch schlecht finden würde, aber die Geschichte selbst war ja gut. Es herrschte einfach nur zu viel Input und drumherum. Okay, zugegeben … Kiera nervte mich irgendwann, aber warum und wieso steht auch in meiner Rezi. Ich sag nur „glucksen“ … Gegen dieses Wort hab ich jetzt eine arge Abneigung entwickelt. 🙂 Was ich aber toll fand, S.C. Stephens hat es trotzdem geschafft, mich auf den 3. Teil neugierig zu machen. Hätte auch anders kommen können …

Aber nun genug und los gehts, zur Zusatzfrage.

Welches Genre lest ihr am liebsten?

Ich welchsele immer zwischen drei Genre. Allerdings findet dieser Wechsel ungerelmäßig statt und es kann schon mal gut sein, dass ich von einem Genre 5 Bücher nacheinander lesen. Am meisten und liebsten lese ich Liebe & Erotik. Jedoch sollte mehr Handlung als Bettaktivitäten vorhanden sein. Ich muss es nicht haben, dass die Protagonisten alle 3 Seiten übereinander herfallen. Außerdem lese ich auch sehr, sehr gerne Fantasy & Dystopie und habe auch gerne mal einen Thriller zur Hand.

Wie sieht es denn bei euch so aus? Gibt es ein Buch, das euch in der letzten Woche voll überzeugt, bzw. beschäftigt hat? Und welches Genre lest ihr am liebsten?

Effortless – Einfach verliebt #rezension

broschiertes-buch-effortless-einfach-verliebt-thoughtless-bd-2-stephens-s-c-14363864

Titel: Effortless – einfach verliebt #Band 2

Autor: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann

ISBN: 3442482534

Seitenanzahl: 672 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt …

Es war wohl nicht schlecht, aber hat sich unheimlich gezogen!

Zum Inhalt
Die Liebesgeschichte von Kiera und Kellan begann mit Liebe und Verrat. Obwohl die beiden nun glücklich sein sollten, liegt dieser Schatten natürlich immer noch über sie und es fällt beiden schwer, dem anderen zu vertrauen.
Besonders als Kellan die Chance für die Band bekommt und auf Tour geht, ist Kiera ständig eifersüchtig und misstrauisch, was die Groupies angeht. Immerhin war ihr Liebster ja mal Sex-Süchtig, bzw. ist es immer noch irgendwie. Kellan ist aber auch nicht voller Vertrauen, denn es war ja schließlich Kiera, die bereits im Band 1 ihre große Liebe für einen anderen betrogen hat. Vor allem als Denny dann wieder ins Spiel kommt, kommen Wahrheiten zu kurz und erneut ein Misstrauen dazu. Normal …

(mehr …)

Gemeinsam lesen #11

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern.

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich sitze immer noch an  Effortless – einfach verliebt von S.C. Stephens und bin jetzt auf Seite 614.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich dachte daran zurück, wie Jenny, Kate und Cheyenne mir dabei geholfen hatten, all die Kisten ins Haus zu schleppen – meine Schwester hatte nur die Verantwortung getragen, weil sie plötzlich ganz in ihrer Schwangerschaft aufging und keine schweren Kartons tragen sollte, wo in ihr doch ein neues Leben heranwuchs.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ganz ehrlich? Ich habe von dem Buch jetzt schon beim letzten und vorletzten „gemeinsam lesen“ erzählt. Ja, so lange sitze ich schon daran, irgendwie heftig! Und jedes Mal schreibe ich, dass sich das Buch zieht. Mittlerweile geht Kiera mir irre auf die Nerven, weil sie ja bei jeder Gelegenheit rot wird. Oft reichen alleine ihre Gedanken an Szene X mit Kellan im Bett, dass sich ihre Gesichtsfarbe in die einer Tomate wechselt. Und dann gluckst sie da und hier und Kellan auch und hach, wir haben uns alle lieb. Ich bin gestern tatsächlich mitten im vorletzten Kapitel eingeschlafen, hab eigentlich geglaubt, dass ich es zu Ende lesen kann, aber hier fesselt mich einfach nichts. Es gibt Szenen, die sind echt toll, aber so ewig rausgezogen. Und ausgerechnet dann, wenn es mal ordentlich zur Sache geht (also jetzt kein Sex oder so – wer weiß, was ihr denkt *hüstel*), DANN ist es wieder nur so kurz. Wie zB jetzt, als sie sich gestritten haben. Aber dazu werde ich dann wohl mehr in meiner Rezension schreiben, die dann wohl bald folgen wird.

4. Welcher Gegenspieler / Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben – positiv oder negativ -, aus welchem Buch kommt er und warum?

Ich „liebe“ diese Bösewicht-Fragen … Allerdings kam mir jetzt sofort evermore in den Kopf. Aus Teil 3, dieser Jude. Irgendwas war da, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was. Und dann gibt es noch Kraven aus Dark Kiss & Gray Kiss. Ihn fand ich auch ganz toll, irgendwie mochte ich ihn sogar etwas mehr als Bishop. Aber es ist jetzt bei keinem so, dass sie mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Irgendwie kann ich auf diese Frage gar nicht so richtig antworten. :/

Montagsfrage #35

Eine neue (und diesmal wirklich schwierige) Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Welche Frage im Bezug auf Bücher und Lesen würdest du gerne mal bei der Montagsfrage sehen und warum?

Also das „warum“ beantworte ich jetzt schon mal ganz knapp: … einfach, weil ich neugierig bin und es wissen will. 😀

Aber welche Fragen denn? Ja, DAS ist eine schwierige Frage. Aber ich überlege mal …

Da eine Bekannte und ich ja vor kurzem ein Bücherforum eröffnet haben, stellt sich meine erste Frage vor allem:

  1. Bist du nur auf Buchplatformen & Blogs aktiv oder interessierst du dich auch für Bücherforen?
  2. Hat dich eine negative Rezension schon einmal vom Kauf abgehalten?
  3. Warum kaufst du neue Bücher, anstelle erst einmal deinen SUB abzuarbeiten?
  4. Welche Perspektive ist dir beim Lesen am liebsten?
  5. Liest du auch Danksagungen?
  6. Was macht für dich ein schlechtes Buch aus?
  7. Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?
  8. Hast du schon mal einen Autor persönlich getroffen?
  9. Hattest du schon immer das gleiche Lieblingsgenre? Welche hattest du vorher?
  10. Wie sieht es mit den Kapiteln aus? Magst du lieber lange oder kurze und warum?

Ich glaub das reicht. Sooo kreativ bin ich diesbezüglich nämlich nicht, aber das waren jetzt mal Fragen, die mir spontan in den Kopf gekommen sind. 🙂

Mein Instagram Rückblick #1

Gestern bin ich zufällig über den Insta Calendar gestolpert. Irgendwie hab ich den überall in meiner Timeline gesehen und … muss ich haben. Dabei kam mir dann die Idee, einen Rückblick auch auf meinem Blog zu machen.

Hier ist er: Mein November 2015 via Instagram

Nichts besonders und ohne viel zu erzählen ☺

(mehr …)

Vorm Fenster Dezember 2015

Hallöle ihr!

Ich habe mich doch für das andere Fenster entschieden. So habe ich wohl nicht das Stück Wiese neben dem Haus auf dem Bild, aber den Baum und das bisschen Hecke. Ich weiß nämlich, dass der Baum besonders im Herbst wunderschöne Farben hat und so finde ich es interessanter, als immer nur Gras zu fotografieren.

01.12.2015

Das Foto wurde am 01.12.2015 um 08.55 Uhr gemacht. Draußen haben wir ganze 7 Grad! *schwitz*

Übrigens ist das kein Nebel, was ihr da seht. Das sind Abdrücke von Kind und Katze. *hmpf*

In den letzten Wochen bin ich fast verrückt geworden. Während alle anderen geforen haben, war ich am Schwitzen. Ich weiß nicht, was mit mir los ist, irgendwas scheint nicht zu stimmen. Eigentlich waren die Temperaturen recht angenehm, meistens hatten wir so zwischen 03 – 10 Grad. Manchmal auch weniger. Aber mir ist das ständig zu warm. Verrückt, oder? Wenn der eisige Wind hier wehte, hab ich teilweise die Balkontür geöffnet, ich finde es nämlich toll.

Windig ist es nämlich andauernd, besonders zum Abend hin. Dazu prasselt der Regen vor die Scheiben und die Vorhänge wehen durch das Zimmer. Herrlich! Perfekt zum Lesen. 🙂

Schnee wurde angesagt und war ganze 5 Minuten da. Ja, das wars auch. Leider hat uns der Schnee noch nicht erreicht, aber es sieht ständig danach aus. Doch leider ist es zu warm dafür.

Ich bin gespannt, was der nächste Monat mit sich bringt. Ich hoffe, dass es schneit und kälter wird. 😀