Malen, Zeichnen & Co

Schon als Kind habe ich gerne gemalt und irgendwann 2016 kam ich dann auf den Gedanken, mich mal an das zu dem Zeitpunkt gehypte Ausmalen für Erwachsene zu versuchen.
Anfangs dachte ich halt noch … hey, ist doch ein günstiges Hobby. 😀 Haha von wegen … schnell fand ich daran mega Spaß und gönnte mir immer mehr Bücher und vor allem auch teure Stifte.

Wo es anfangs noch ein einfaches Ausmalen war, entwickelte sich das Ganze irgendwann zu … aufwändigeren Bildern und bereitete mir immer mehr Spaß.

Irgendwann hatte ich dann auch meinen eigenen YouTube Kanal, auf dem ich Maltechniken und Tutorials veröffentlichte und auch einen eigenen Blog dafür. Daher kam so gut wie nie etwas von meinen Bildern auf diesen Blog. Da mir das aber alles zu viel Arbeit ist, möchte ich nun meine ganzen Blogs miteinander quasi verbinden.

Mein YouTube Kanal ist mittlerweile tot und da wird es auch in naher Zukunft nichts mehr geben. Ausmalen tue ich auch nicht mehr sooo viel, aber wer meine alten Bilder gerne sehen möchte, kann dies gerne auf meinen anderen Blog tun. (Löschen werde ich ihn nicht!)

In den letzten Wochen (oder eher Monate) haben sich dann meine „Interessen“ diesbezüglich erst einmal geändert. Ich habe wohl noch ein unfertiges Motiv hier liegen, was ich bestimmt auch bald mal fertig stellen möchte, aber ich zeichne momentan eher selber und seit neustem versuche ich mich an digitalem zeichnen.

Anfangs war das eher ein … na ja … Chaos, um es mal nett auszudrücken. Ich finde die ersten Bilder immer noch dezent schrecklich, aber ich habe sie behalten und möchte sie auch heute zeigen. Vor allem um für mich selbst die Entwicklung fest zu halten.

Hier selbst gezeichnetes von mir:
Hauptsächlich zeichne ich WoW Grafiken. Also Blutelfen, Nachtelfen und Leerenelfen. Wie man sieht. 😀 Ich mag halt Elfen. 😀
Dafür verwende ich meistens meine Prismacolor Stifte und auch mal Neocolor2 für den Hintergrund.

Joa … dann kam ich auf die Idee, es mal mit digitalem Zeichnen zu versuchen. Da brauchte ich ewig, um das für mich beste Programm zu finden. Letztendlich entschied ich mich für Clip Studio Paint und nachdem ich mit dem Waco Tablet verzeifelte, schenkte mir mein Mann das X Pen Artist 12.

Und hier sind meine bisherigen Bilder. Auch die misslungenen 😀
Vor allem das erste habe ich erst gelöscht, dann aber wieder hergestellt. Es sieht einfach furchtbar aus. 😀

Die ersten drei Bilder hatte ich mit Photoshop gebastelt und noch mit dem alten Tablet. Das dritte ist ganz okay, aber halt auch noch seeehr wackelig.
Die Bilder danach gefallen mir dann schon eher, aber ich übe halt auch noch und hoffe, dass ich mich bald verbessere. 🙂


Joa … das war dann erst mal ein „Sammelbeitrag“. In Zukunft möchte ich dann auch wieder zeigen, sobald es etwas neues von mir gibt. Egal ob gezeichnet, digital oder ausgemalt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Follow Me