Für welches Hobby warst du diese Woche dankbar?

Ein sehr, sehr schwieriges Thema. Warum? Weil mich diese Woche eins meiner Hobbys dazu gebracht hat, eine widerliche Sache zu tun. Aber darüber möchte ich heute und jetzt nicht sprechen oder schreiben. Denken wir mal darüber nach, wofür ich denn dankbar war. Und vermutlich könnte dies sogar mal ein wieder längerer Beitrag werden …
Großartig überlegen brauche ich eigentlich nicht, denn bei mir gibt es nur drei aktive Hobbys. Das Lesen. Das Malen. Und World of Warcraft.

Gemalt habe ich diese Woche leider gar nicht. Nicht, weil ich keine Lust habe, sondern weil ich aktuell nicht weiß, wie ich die Daten auf meinen PC bekommen soll. Die Speicherkarte ist wohl noch nicht zu 100 % voll, aber ehrlich gesagt fehlte auch ein bisschen die Muse.
Trotzdem ist es irgendwie blöd, wenn man bei einem eigentlich so simplen Hobby auf die Technik angewiesen ist.
Leider ist mein USB Anschluss kaputt, weswegen ich mein Kartenlesegerät nirgends anstecken kann und na ja egal … back to topic 😀
Malen fällt jedenfalls diese Woche aus. Punkt.

Mittlerweile nehme ich wieder fast täglich ein Buch in die Hand und kann schon sagen, dass ich dafür dankbar war. Immerhin bringt mir das Lesen meine Lust zum Schreiben zurück und das Schreiben war immer eine Leidenschaft. Zudem lese ich momentan ein wirklich tolles Buch, das auch Spaß macht und mich quasi schon zwingt, jeden Abend zu lesen. Einfach, weil es spannend ist und ich wissen will, wie es bei den beiden weitergeht. Ich spreche übrigens von „Hero – Ein Mann zum Verlieben“ von Samantha Young. Falls es jemanden interessiert.
Mittlerweile ist es für mich kaum vorstellbar, dass ich mal eine lange Zeit so gut wie gar nicht gelesen habe. Bzw eigentlich hatte ich auch lange überhaupt kein Buch angefasst. Es hat lange gedauert und war auch schwierig, zurück in diesem Rhytmus rein zu finden, aber ich habe es geschafft. Und dafür bin ich auf jeden Fall dankbar.

Aber … bin ich auch für World of Warcraft dankbar? Aktuell beschert es mir nämlich schon ein bisschen Bauchschmerzen. Zwei schlaflose Nächte und Selbsthass habe ich erneut hinter mich gebracht, aber überwunden. Zumindest einigermaßen, aber das wird schon werden. Irgendwie.
Ich liebe dieses Hobby und spiele das Spiel stellenweise sehr aktiv. Fast schon zu aktiv. Obwohl mir die aktuelle Erweiterung nicht so sehr gefällt, aber da muss man halt durch.
In diesem Addon tue ich mich ein bisschen schwer, was die Gildensuche angeht. Ich finde einfach nichts, was wirklich zu mir passt. Immerhin spiele ich dann mit Menschen zusammen und solange wir nicht auf eine Ebene sind, wird es schwierig. Und das muss halt menschlich, sowie spielerisch passen. Momentan bin ich wieder hin und her gerissen. Ich fühle mich nicht ganz wohl, aber es passt irgendwie. Ich will der Sache mehr Zeit geben.
In World of Warcraft ziehe ich aktuell irgendwie nur umher. Ich gehe einmal die Woche raiden, vielleicht auch bald wieder zweimal. Ich laufe M+ und twinke viel und gerne.

Das war gestern auf meinen Dämonenjäger. Ein weiterer Twink, eigentlich spiele ich als Main Jäger. Und irgendwie auch Hexe.

Und wofür war ich da nun genau dankbar?
Ich glaube für die Gilde, in der ich aktuell bin. Auch, wenn es nicht die für mich perfekte Gilde ist und ich noch nicht sicher bin, ob ich dort für immer bleiben werde. Aber meine Soziophobie macht mir natürlich auch im Spiel Schwierigkeiten und irgendwie haben diese Leute es geschafft, dies bröckeln zu lassen. Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich vor ein paar Tagen mal wieder richtig gelacht und damit meine ich RICHTIG. Ich hatte Spaß und fühlte mich toll. Das kommt so selten vor und in den letzten Wochen / Monaten hatte ich mich ehrlich gesagt sehr oft gelangweilt.

WoW ist zur Zeit das einzige, bei dem ich aktiv mit Menschen zu tun habe. Und ich habe momentan keine Angst vor ihnen. Was draußen ist, ist ein anderes Thema. Aber hiermit kann ich für Momente aus meiner Albtraumwelt entfliehen.

2 Kommentare bei „Für welches Hobby warst du diese Woche dankbar?“

  1. Hallo meine Süsse 😉

    Wie Cool, ich freu mich für dich das du das lesen wieder für dich aktivieren konntest. Ich bin auch froh wenn es bei mir wieder richtig rund läuft. Es ist aber zum Glück ja schon viel besser als die letzten 2 Jahren. Also bin ich glücklich.

    Ich bin ja eigentlich gar nicht der Zocker. Ich game zwar manchmal auch aber mehr für mich alleine, wenn dann *gg*Ich hoff aber das du bald mal eine Gruppe findest mit denen du dich wirklich wohl fühlst.

    Jetzt wünsch ich dir noch einen entspannten Sonntag und einen guten Start in den Montag morgen 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    1. Na ja, es läuft noch nicht perfekt für mich, aber ich bin auf einen guten Weg. Denke ich 🙂

      Ich bin irgendwo schon Vielzocker 😀 Eigentlich zu viel. Aber es macht auch Spaß.
      Ich habe mich entschieden, komplett neu anzufangen. Das war eine schwere Entscheidung, aber es musste so sein. Ich habe auch heute fast meine gesamte Freundesliste im Spiel gelöscht, da das zum Großteil eh alles Idioten waren oder Leute, die ich eh nicht mehr zuordnen konnte.
      Gestern bin ich in einer Gilde beigetreten, ich bin aber noch nicht 100% sicher, ob das für mich die richtige Truppe ist. Das sind sehr viele Leute und irgendwie geht man da total unter. Das finde ich auch wieder blöd. Aber ich warte erst mal ab, bin ja noch ganz neu dort.

Schreibe einen Kommentar

Follow Me