Ein Lebenszeichen

Hallo Menschen 🙂
Mir ist gerade danach, einfach mal ein Lebenszeichen von mir zu geben. Auf meinem Blog ist es aktuell sehr ruhig und das hat verschiedene Gründe. Zum einen war bei mir ein bisschen die Luft raus, aber es war in den letzten Wochen auch einiges passiert, weswegen ich ein paar Schritte zurückgehen musste.

Bildquelle: Pixabay

Keine Sorge, es ist nicht schlimmes und mir geht es soweit gut. Zumindest etwas. Ich hoffe übrigens euch auch!?
Natürlich langweile ich mich stellenweise zu Tode, aber ich schätze mal, dass ich damit nicht alleine bin. Eine furchtbare Zeit und ich hoffe jeden Tag, dass ich einfach nur aufwache und alles nur ein Traum war …
Aber nun gut, darum geht es heute nicht und ich möchte dieses Thema hier auch nicht vertiefen.

Ich habe ja schon seit ein paar Monaten mit fehlender Motivation und teilweise heftige Antriebslosigkeit zu kämpfen gehabt, durch einen Verrat von einem (ehemaligen) Freund, wurde das natürlich noch verstärkt. In den Vorbeiträgen habe ich noch gut von ihm gesprochen, heute verachte ich ihn. Onlinefreundschaften. WoW. Nein, das kann zu nichts realen werden, das weiß ich jetzt. Mein Vertrauen ist damit sehr stark gebrochen und ich weiß nicht, wann ich je noch mal jemanden vertrauen kann.
Was passiert ist? Nichts. Eigentlich. Ich wollte ihm nur im Spiel entgegen kommen, doch er blockierte mich in sekundenschnelle überall und radierte mich einfach aus. So einfach ist das.
Natürlich habe ich einige Tage daran zu knacken gehabt, aber shit happens. Heute weiß ich einfach, das war nie ein Freund. Ein Freund hätte zugehört und nicht so falsch gehandelt. Hmm. Ich war einmal auch nicht besser. Okay. Das beweist mir allerdings, dass diese angebliche Freundschaft nie etwas wert war.
Das einzige, das ich tatsächlich davon mitnehme: ich fasse meine Allianz Chars nicht mehr an. Aber auch da scheiße ich drauf.

Und da ich gerade so bei Menschen bin. Ich habe mit zwei damaligen „Freunden“ wieder Kontakt aufgenommen. Ist ganz nett, aber es ist leider nicht mehr wie früher.
Menschen verändern sich halt …
Was für mich momentan ziemlich schlimm ist, ist allerdings diese permanente Einsamkeit. Ich fange schon an mit mir selbst zu sprechen. Mir fehlen gerade halt sämtliche soziale Kontakte und das macht mich stellenweise verrückt.

Und sonst so? Gesundheitlich ist es bei mir immer noch eine Achterbahnfahrt. Momentan fahre ich allerdings schon lange bergab und durch diese fu**ing Situation in der Welt bleibt auch ein Besuch beim Arzt aus. Den Termin musste ich absagen, da ich keine Möglichkeit habe dort hin zu kommen, es sei denn, ich möchte mit dem Bus schwarz fahren und das Risiko gehe ich nicht ein.
Zudem habe ich erschreckend viel zugenommen, was sich jetzt mit Schmerzen bemerkbar macht. Ich habe Schwierigkeiten die Treppen zu laufen und kann auch so nicht mehr lange laufen. Liege ich zu lange auf dem Rücken, bekomme ich schwierig Luft. Es ist wortwörtlich zum kotzen.

Aktuell zocke ich halt immer noch WoW, teste nebenbei auch mal andere Spiele an. Oder ich lese bzw gucke mir nen Film an. Das aber leider seltener.
Malen klappt gerade auch nicht so ganz, da streikt dann wieder die Motivation. Ich weiß nicht warum das momentan so extrem ist.
Auch zum Schreiben muss ich mich immer wieder zwingen, aber da ist es meistens dann die Konzentration.

Ich würde ganz gerne wieder stationär behandelt werden. Und diesmal würde ich das mit der Reha durchziehen.
Ich denke, dass ich das dringend brauche. Nicht nur, um wieder in den Alltag zu finden. Denn ich muss auch wieder fühlen, denn in mir ist alles tot.

Ein Kommentar bei „Ein Lebenszeichen“

  1. Liebe Yvi!

    Schön wieder mal was von dir zu lesen. Das es dir aber so schlecht geht zu Zeit tut mir unendlich leid. Kein schönes Gefühl.

    Für mich ist Stationär nie ein Thema gewesen, das wär gar nichts für mich, auch wenn mit die Therapeutin immer mal wieder gesagt hat das es diese Möglichkeit auch gibt. Aber wenn du für dich weisst, das es eine gute Chance für dich wäre da hin zu gehen, versuch es doch sobald das wieder möglich ist.

    Ich wünschte ich könnte dir helfen. ;( Mehr als zu sagen das du mir jederzeit schreiben kannst, kann ich leider nicht. Aber ja, das Angebot steht nach wie vor.

    Ich hoffe das es dir bald besser geht, du aus der ganzen Situation im Moment etwas gutes ziehen kannst.

    Ich wünsch dir viel Kraft und mach dir kein Stress!

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Follow Me