Gemeinsam lesen #20

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Endlich lese ich mal wieder ein Taschenbuch. Zur Zeit ist es Plötzlich Fee – Sommernacht von Julie Kagawa und ich bin auf Seite 385.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wir brachen am Morgengrauen auf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mittlerweile frage ich mich, warum ich das Buch nicht schon eher gelesen habe. Plötzlich Fee ist eines dieser Bücher, die ich unbedingt haben musste und welches dann seit Weihnachten 2014 (!) auf meinem SUB lag und verzweifelt wartete, dass ich endlich danach greife. Danke an die Motto Challenge und dafür, dass das Cover so viele Farben hat! Ich bin nämlich total begeistert und liebte dieses Buch schon nach wenigen Seiten. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse und sie schafft es, dass ich komplett in die Geschichte eintauchen um das Drumherum ausblenden kann. Jetzt bin ich natürlich etwas im Zwiespalt. Es ist ja verständlich, dass ich jetzt die Reihe weiter lesen will und nicht wieder Monate dazwischen vergehen sollen. Aber eigentlich habe ich mir ein striktes Buchkaufverbot auferlegt, wegen dem hohen SUB. Das Leben ist schon unfair, oder? 😉

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?

Auf jeden Fall hui! Was wäre ein gutes Buch ohne einen Bösewichten oder zumindest jemanden, der dem nahekommt? Ich würde mich auf Dauer schnell langweilen. Außerdem haben Bösewichte (gerade in Fantasy) oft irgendwie etwas Interessantes an sich. Ich mag sie.

Gemeinsam lesen #19

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Nur über deine Leiche von Dan Wells und bin bei 63 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich biss von dem Gebäck ab, das ich mir am Erfrischungsstand geholt hatte, und achtete kaum darauf, was ich aß.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nur über deine Leiche ist ja der fünfte und letzte Teil der Serienkiller Reihe. Eigentlich sollte dies ja eine Trilogie sein, aber scheinbar wurde umgeplant und ich weiß nicht so wirklich, ob das so gut war. Von den ersten drei Teilen war ich nahezu begeistert, doch schon der vierte Teil ließ nach und der fünfte ist auch anders als erwartet. Das Buch ist wohl sehr gut, aber total anders, als erwartet, denn hier fehlt dieses typische John-Cleaver-Feeling. Bisher reisten sie nur durch die Städte und waren auf der Flucht / Jagd und nichts passierte. Erst jetzt kommen wir der Sache näher, was diese Reihe so ausmacht und das finde ich aber der Hälfte schon irgendwie heftig. Na ja, ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich jetzt in den letzten ca 40 % noch erwartet und werde mir dann mein Urteil fällen.

4. Kommst / Kamst du über die Karnevalstage viel zum Lesen oder hast du lieber eine Runde gefeiert?

Ehrlich gesagt finde ich Karneval voll blöd. Ich kann damit überhaupt nichts anfangen und verstehe den Sinn manchmal nicht so ganz. Heute verkleiden wir uns als Einhörner (oder was weiß ich), sind lustig und besaufen uns und morgen ist wieder alles gut. Wenn ich lustig sein will, kann ich das auch ohne Karneval und feiern gehe ich nicht. Für mich ist das also ein ganz normaler Tag und da lese ich so, wie immer. Und da momentan bei mir wenig los ist, komme ich sogar mal sehr viel zum lesen. (Die letzte Woche war das nämlich anders)

Gemeinsam lesen #18

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich Weil wir zusammengehören von Anouska Knight und bin bei 42 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es war erstaunlich, wie schnell die Zeit verflog, wenn man versuchte, jemandem aus dem Weg zu gehen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin ja ohne große Erwartungen an dieses Buch gegangen, da mir die Autorin und Buch absolut nichts gesagt haben. Der Schreibstil ist schon mal ganz gut, aber irgendwie zieht sich das alles etwas. Aber auf jeden Fall ist die Geschichte schon mal ganz nett, doch wenn das so weiter geht, werde ich mit Sicherheit nächste Woche auch noch dran sitzen. Ich bin nämlich der Meinung, dass nach 42 % endlich mal was passieren könnte, was mich dann auch fesselt.

4. Hat sich dein bevorzugtes Genre im Laufe deines „Lese-Lebens“ schon mal (oder mehrfach) geändert?

Oh ja! Ganz zu Beginn hatte ich normale Romane so alà Cecelia Ahern gelesen oder aber die Frauenknast Bücher. Fand dort die Geschichten so interessant. Danach hatte ich ja ganz lange Lesepause und leider sind all meine Bücher weg *schnief* 🙁 . Als ich wieder anfing, blieb es erst mal bei einfachen Romanen und Liebe. Schnell fand ich an Fantasy Gefallen und dann mischte sich das so. Viel später kam Erotik & Young Adult dazu und dann auch Jugendbücher. Jugendbücher lese ich mittlerweile kaum noch und einfache Romane noch seltener. Dafür lese ich jetzt aber auch gerne Thriller und Dystopie. Ich habe mich auch mal an Gay versucht, aber das ist nicht meins. Fantasy ist, glaube ich, am längsten mein bevorzugtes Genre. Das geht immer!

Gemeinsam lesen #17

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit den 4. Teil von Dan Wells – Du bist noch nicht tot und bin bei 55 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ich kann mich nicht an alles erinnern“, gab Elijah zu.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mit der Serienkiller-Reihe habe ich ja einen neuen Lieblingsautor gefunden, das mal zuerst. Ich war schon vom 3. Teil absolut begeistert und habe dann noch am selben Tag dieses hier weiter gelesen. Allerdings war das dann irgendwie komisch, denn John ist ja jetzt beim FBI und da sind schon wieder so viele (komische) Namen und aaaargs – ich hasse das doch so! Den einzigen Namen, den ich mir merken konnte, die ist nun natürlich tot. Na toll. Warum müssen die eigentlich in den Büchern immer so exotische Namen haben? Können die nicht einfach Paul, Günter oder Heidi heißen. Hmpf … Na ja gut, vllt etwas moderner, aber mal ehrlich … Wie soll man da durchblicken wenn einen so viele Namen um die Ohen (bzw. Augen) geschmissen werden? Und dann auch noch so unaussprechliche? Manchmal weiß ich gar nicht, ob da nun von einem Agenten oder von einem Dämon die Rede ist … Das ärgert mich halt. Aber ansonsten ist das Buch wieder toll, allerdings glaube ich, dass es diesmal keine 5 Sterne schaffen wird.

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte?

Wie gut, dass man ein Archiv hat. 😀 Ich bin jetzt mal direkt gucken gegangen und bin gerade etwas überrascht. Genau heute vor einem Jahr war es Blagg Dagger – Nachtjagd. Eigentlich dachte ich, dass es schon länger her ist, aber egal. An direkte Einzelheiten erinnere ich mich nicht mehr, ich weiß nur, dass das Buch absolut nicht meins war. Mir war das alles zu verwirrend und ich habe mir den zweiten Teil auch nie geholt. Ich finde es ein bisschen schade, denn die Reihe hätte sich bestimmt wundervoll im Regal gemacht – wenn sie komplett wäre. Aber so ist das halt manchmal.

Gemeinsam lesen #15

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit Mr. Monster von Dan Wells als E-Book und bin bei 5 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich ließ meine Mom stehen und ging nach unten zur Seitentür, die den gemeinsamen Ausgang unserer Wohnung im ersten Stock und des Beerdigungsinstituts im Erdgeschoss darstellte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist noch gar nicht so lange her, als ich Teil 1 (Ich bin kein Serienkiller) gelesen habe. Dieses Genre ist ja mal was ganz anderes für mich und absolute Abwechslung. Bereits der erste Teil gefiel mir sehr gut und so bin ich nun unheimlich auf die Fortsetzung gespannt. Viel kann ich dazu ja noch nicht sagen, hab immerhin grad ein Kapitel gelesen.

4. War euer erstes Buch 2016 ein guter Einstieg ins Lesejahr? Habt ihr euch ein Ziel für dieses Jahr gesetzt?

Ja und ja. 😀 Mein erstes Buch 2016 war in der Tat der erste Teil von der Serienkiller-Reihe und ich war positiv überrascht. Eigentlich hatte ich mit einem einfachen Thriller gerechnet, aber wurde mit einer guten Mischung aus Thriller und Horror bedient – was ich ja eigentlich gar nicht lesen. Aber bisher waren meine Bücher eh ziemlich „Thrillerlastig“. Aber Abwechslung tut meiner Meinung nach mal ganz gut.

Ein Ziel habe ich mir übrigens auch gesetzt. Eigentlich sogar zwei. Ich möchte dieses Jahr 40 Bücher schaffen (gerne auch mehr) und vor allem vorwiegend den SUB killen. Für jedes Buch, das vom SUB (vor 2016) gelesen wird, belohne ich mich mit 2 € in einer gesonderten Spardose. Bis jetzt sind 8 € drin.

Gemeinsam lesen #14

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Ohne ein Wort von Linwood Barclay und bin auf Seite 67.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Rolly hatte gute Neuigkeien, ehe ich nach Hause ging.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bis jetzt kann ich wenig dazu sagen, da es noch ziemlich am Anfang, bzw. den Erklärungen usw. ist, aber ich bin so oder so unheimlich gespannt, was mich erwartet. Die Meinungen dazu sind scheinbar ziemlich verschieden. Einerseits wurde es mir empfohlen und anderseist höre ich, dass es nicht so gut war. Klar, Geschmäcker sind (zum Glück) verschieden. Mir tut diese Abwechslung aktuell auf jeden Fall ganz gut, denn in den letzten Monaten hatte ich etwas zu viel Input der Liebe und Co. Allgemein komme ich aktuell sogar sehr gut voran, immerhin ist dieses Buch in diesem Jahr bereits mein 3. Buch. 😀

4. Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch sogar selbst beschenkt?

Ja und Ja. Beim Weihnachtswichteln bekam ich das Buch Beastly von Alex Flinn. Von meinem herzallerliebsten besten Mann der Welt (vorsicht, nicht ausrutschen) bekam ich meinen langersehnten Kindle Paperwhite und der ist soooo toll! Und dann kam ich. Die, die es nie lassen kann. Zuerst schenkte ich mir selbst Bound to You von Jamie McGuire und kurz darauf noch hinterher Soul Screamers 1 – Mit ganzer Seele von Rachel Vincent, Level 6 – Unsterbliche Liebe von Michelle Rowen und Lions 1 – Hitze der Nacht von G.A. Aiken.

Ich glaube, dass das erst mal reicht. Jetzt will ich erst mal nen bisschen abbauen, bevor neues herkommt. Außerdem ist der Platz nun endgültig ausgegangen. (Aber da lass ich mir noch was einfallen.)

Gemeinsam lesen #13

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Gestern Abend habe ich mit London Road von Samantha Young angefangen und bin auf Seite 51.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Mir war nicht entgangen, dass die Leute, die im Club 39 hinter der Bar arbeiteten, ausnahmslos überdurchschnittlich attraktiv waren, aber als ich es Su so unverblümt sagen hörte, als wäre „Diskiriminierung am Arbeitsplatz“ ein Fremdwort für sie, blieb mir dann doch fast die Spucke weg.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mit Seite 50 von 505 bin ich ja noch ziemlich am Anfang. Auf jeden Fall ist es bisher schon mal ganz gut, wenn mich auch die vielen Namen völlig verwirren und ich dabei ständig gucken muss, wer da wer ist. Ich war schon am überlegen, mir ein Notizzettel zu machen. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte auf den nächsten Seiten entwickelt. Ich habe bereits den Vorgänger Dublin Street gelesen und finde Samantha Young ja eh toll, daher mache ich mir eigentlich nicht viele Sorgen, aber man soll ja niemals nie sagen. 🙂

4. Würdest du gerne mal als ein Charakter Vorbild sein, was dann in einem Roman mitspielt? Also ich meine dein Namen, dein Aussehen oder wie du bist würden in einem Buch erscheinen.

Ich in einem Buch? Klar, wenns sein muss. Allerdings bezweifele ich, dass das dann ein Renner wird, denn für ein Buch ist mein Leben nicht interessant genug, aber Phantasie ist ja immer grenzenlos. Dann müsste sich der Autor / die Autorin schon noch etwas dazu einfallen lassen. Aber wenn, dann möchte ich gerne lange schwarze Haare sein, dieses kurze ist irgendwie doof. 😉 Stelle mir das schon irgendwie interessant vor. Also … wer will ein Buch über mich schreiben? Bitte mit anschließender Verfilmung. 😀

Gemeinsam lesen #12

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Endlich sitze ich mal an einem anderen Buch! 😀 Jetzt lese ich Take a Chance – Begehrt von Abbi Glines und bin auf Seite 131.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„So, jetzt klär mich doch mal auf“, sagte Mase, der sich mit vor der Brust verschränkten Armen vor mir aufgebaut hatte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Irgendwie merkwürdig. Obwohl die Rosemary Beach Reihe ja nichts weltbewegendes ist, finde ich die immer wieder gut. Die ganzen Figuren dort sind so klasse, obwohl es eigentlich immer um das Gleiche geht. Sie hassen sich und lieben sich doch. Was ich toll finde, zwischen zwei Büchern der Reihe können Monate vergehen, und man kommt immer wieder super rein. Allerdings finde ich, dass sich Rush total verändert hat. Irgendwie war er in den ersten (seinen eigenen) Teilen interessanter. Einen Abzug hab ich bis jetzt trotzdem: Ich vermisse das Knistern im Buch.

4. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest?

Wenn kann ich schon mal streichen. Immerhin habe ich bereits 5 Bücher veröffentlicht, wer Interesse hat – diese findet ihr hier. 🙂 Ich habe mich für Liebesromane entschieden, weil ich diese einfach am besten schreiben kann. Ich habe auch schon 2x angefangen, einen Fantasy Roman zu schreiben, aber bisher wurde das nichts. Vielleicht irgendwann mal, denn ich finde es total interessant, eine eigene Welt zu erschaffen. Liebe & Fantasy sind beides Genre, die ich auch lese. Thriller lese ich wohl auch, könnte ich aber nicht schreiben. Ich habe da einfach keine Vorstellungen.

Gemeinsam lesen #11

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern.

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich sitze immer noch an  Effortless – einfach verliebt von S.C. Stephens und bin jetzt auf Seite 614.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich dachte daran zurück, wie Jenny, Kate und Cheyenne mir dabei geholfen hatten, all die Kisten ins Haus zu schleppen – meine Schwester hatte nur die Verantwortung getragen, weil sie plötzlich ganz in ihrer Schwangerschaft aufging und keine schweren Kartons tragen sollte, wo in ihr doch ein neues Leben heranwuchs.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ganz ehrlich? Ich habe von dem Buch jetzt schon beim letzten und vorletzten „gemeinsam lesen“ erzählt. Ja, so lange sitze ich schon daran, irgendwie heftig! Und jedes Mal schreibe ich, dass sich das Buch zieht. Mittlerweile geht Kiera mir irre auf die Nerven, weil sie ja bei jeder Gelegenheit rot wird. Oft reichen alleine ihre Gedanken an Szene X mit Kellan im Bett, dass sich ihre Gesichtsfarbe in die einer Tomate wechselt. Und dann gluckst sie da und hier und Kellan auch und hach, wir haben uns alle lieb. Ich bin gestern tatsächlich mitten im vorletzten Kapitel eingeschlafen, hab eigentlich geglaubt, dass ich es zu Ende lesen kann, aber hier fesselt mich einfach nichts. Es gibt Szenen, die sind echt toll, aber so ewig rausgezogen. Und ausgerechnet dann, wenn es mal ordentlich zur Sache geht (also jetzt kein Sex oder so – wer weiß, was ihr denkt *hüstel*), DANN ist es wieder nur so kurz. Wie zB jetzt, als sie sich gestritten haben. Aber dazu werde ich dann wohl mehr in meiner Rezension schreiben, die dann wohl bald folgen wird.

4. Welcher Gegenspieler / Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben – positiv oder negativ -, aus welchem Buch kommt er und warum?

Ich „liebe“ diese Bösewicht-Fragen … Allerdings kam mir jetzt sofort evermore in den Kopf. Aus Teil 3, dieser Jude. Irgendwas war da, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was. Und dann gibt es noch Kraven aus Dark Kiss & Gray Kiss. Ihn fand ich auch ganz toll, irgendwie mochte ich ihn sogar etwas mehr als Bishop. Aber es ist jetzt bei keinem so, dass sie mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Irgendwie kann ich auf diese Frage gar nicht so richtig antworten. :/

Gemeinsam lesen #10

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich sitze noch an  Effortless – einfach verliebt von S.C. Stephens und bin auf Seite 388.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als ich ins Lokal zurückkehrte, unterhielt sich Sam immer noch mit Denny, allerdings waren in der Zwischenzeit auch Kate und ein paar der Stammgäste dazugestoßen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich weiß auch nicht. Jetzt habe ich ca. die Hälfte vom Buch durch und bis vor 2 – 3 Kapitel hat es sich unheimlich gezogen. Ich glaube, die fast 700 Seiten des Buches hätte man locker auf 400 kürzen können. Ehrlich gesagt war ich schon am überlegen, erst mal ein anderes zu lesen, aber jetzt ist Denny grad da und ich bin zu gespannt, wie es jetzt weiter geht. Auf jeden Fall kann ich jetzt schon sagen, dass mir Teil 1 weitaus besser gefallen hat.

4. Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne?

Es kommt immer drauf an. Wenn mich das Buch interessiert, lese ich eine Bewertung komplett. Sonst auch schon mal nur das Fazit. Nur die Sterne nicht, das reicht mir als Bewertung nicht, denn ich will ja schon wissen, warum diese Anzahl an Sterne vergeben wurde.