Freitagsfüller #198

1. Ich persönlich glaube, dass ich gestern einfach zu früh ins Bett gegangen bin.

2.  Manche Menschen denken, dass ich so unheimlich stark wäre, aber das ist totaler Quatsch.

3. Meine Nachbarn kenne ich teilweise nicht.

4.  Dieses Headset war ein Fehlkauf.

5.  Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten Tulpen, aber wegen den Katzen kann ich das eh vergessen.

6.  Gar nichts hatte ich gestern zum Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf WOW und ein bisschen zocken, vielleicht auch noch eine Runde Netflix mit Shadowhunters, morgen habe ich geplant, einen Berg Wäsche weg zu waschen  und Sonntag möchte ich hoffentlich schon mein Manuskript hier liegen haben!

Vielen Dank an Barbara

Freitagsfüller #197

1.  Mairegen ist etwas wunderschönes.

2.  Ich habe mich dieses Jahr auf den Frühling gefreut, aber doch nicht so!

3.  Heute sagte mir meine innere Uhr viel früher, dass ich aufstehen muss.

4.  Ich glaube ich sehe gerade noch furchtbar aus, und zwar komplett und von oben nach unten .

5. Ich habe kürzlich angefangen für ein neues Buch zu plotten. Es muss ja weitergehen. 🙂

6.  Saw 8 habe ich zuletzt im Kino gesehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zocken, da ich gestern eine neue Gilde gefunden habe, allerdings geht es nachmittags erst mal mit dem Kater zum Tierarzt. Der Kleine wird kastriert, er markiert schon und ich mache mir Sorgen, dass er nachher auf die Miezen geht. Morgen habe ich geplant den Server weiter aufzuräumen und alle nicht mehr nötigen Sachen zu löschen. Das wird viel Arbeit sein. Und Sonntag möchte ich mal auf mich zukommen lassen!

Vielen Dank an Barbara

Und hier gibt es als Anhang noch ein aktuelles Bild von meinem Cookie. Mittlerweile ist er schon ca 8 Monate alt und schon vieeel zutraulicher geworden. Bis vor kurzem hat er sich ja absolut nicht anfassen lassen. Jetzt kommt er sogar schon von alleine. <3

Freitagsfüller #196

1. Ich genieße eine Zigarette manchmal mehr als ich sollte.

2. Ostern ist für mich eigentlich nebensächlich.

3. Das erste Grün draußen  habe ich schon entdeckt und zwar direkt vor unserem Küchenfenster.

4. Wenn ich einen Snack möchte, nehme ich üblicherweise Kekse.

5. Bei meinem letzten Kinofilm,  SAW 8, mußte ich mir die Armlehne mit nem nervigen Typen teilen. Ein weiterer Grund, warum ich kein Kino mag.

6. Wenn nur endlich das Lektorat für mein Buch da wäre, langsam werde ich nämlich ungeduldig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf WOW zocken bis spät in die Nacht , morgen habe ich geplant, mal wieder Fon Due zu machen und nach dm muss ich auch noch und Sonntag möchte ich dann meine Haare nachfärben, der Ansatz ist schon viel zu weit raus und verblasst sind sie auch!

Vielen Dank an Barbara

Zuletzt von mir gelesen

Da ich ja bereits anmerkte, dass das Lesen bei mir momentan nicht ganz so klappt, dauert es natürlich auch, bis ich mal irgendwann irgendwas zu einem Buch schreiben kann. Da ich aber im Krankenhaus (natürlich) gelesen habe, möchte ich es jetzt einfach mal so machen. Ich verrate euch, welche Bücher ich zuletzt verschlungen habe und gebe eine kurze Meinung dazu ab. Sollte auch reichen. Und selbstverständlich ist dieser Blogbeitrag irgendwie auch Werbung, ich bekomme dafür kein Geld und alles, was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen Meinung und ich wurde zu nichts gezwungen. Ich glaube, das sollte für das Kleingedruckte reichen. 😉

(mehr …)

Zurück zu Hause

Hallo ihr!
Wie ihr seht, ich bin wieder zu Hause. Eigentlich schon seit über zwei Wochen, aber angekommen bin ich noch nicht so ganz. Hinter mir liegen auf jeden Fall teilweise anstrengende, aber auch langweilige vier Wochen Klinikaufenthalt. Die Langeweile und die mangelnden Therapien waren auch der Grund, weswegen ich darum bat, eine Woche früher zu gehen. Da sie es schafften, mich so gut es geht zu stabilisieren, war das auch in Ordnung.
Heute möchte ich einfach ein bisschen davon erzählen, was so los war und wie es weitergehen soll und vor allem, was mich momentan beschäftigt.

(mehr …)

Ich bin dann mal weg …

Bildquelle: Pixabay

​Mich hat heute dann „der“ Anruf erreicht … und zwar sehr spontan.

Morgen ist es schon soweit … ich werde morgen früh noch einen Kaffee zusammen mit meinen Mann trinken, ihm sein Valentinstag Geschenk überreichen und dann geht es gegen 09 Uhr los in die Klinik.

Ich habe absolut keine Ahnung wie lange. Zwei Wochen? Drei, vier oder länger? 

Ich weiß es einfach nicht.

Aber ich bin furchtbar nervös und habe auch ein bisschen Angst. Es ist einfach diese Ungewissheit, die mich echt fertig macht … Ich mag es nicht, wenn etwas auf mich zukommt, das ich nicht kenne und mich somit nicht darauf vorbereiten kann. Außerdem habe ich nach wie vor Angst vor den anderen Patienten. Das ist wirklich schlimm ..

Auf jeden Fall wünsche ich euch bis dahin alles Gute und evtl melde ich mich mal mit einen Zwischenbericht, falls ich an den WEs mal zu Hause bin. 🙂

Bis bald, Yvi

Gemeinsam lesen #63

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch After von Anna Todd und bin mittlerweile auf Seite 405.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich laufe immer weiter, bis ich draußen bin, und erst da fällt mir auf, dass Ken und Karen auch da waren.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Tja, was soll ich sagen? Ich habe ja gesagt, dass ich momentan länger an Büchern sitze, da ich halt gerade langsamer lese, als sonst und auch schnell müde bin. Aber immerhin habe ich fast 100 Seiten in einer Woche geschafft. Ich finde das schon ganz gut.
Ansonsten zum Buch selbst … die Entwicklung der Geschichte gefällt mir gut und ich mag es, wie sich Tessa mittlerweile gemacht hat. Sie gibt nicht mehr so schnell nach und lässt Hardin aktuell ordentlich zappeln. Na ja, eigentlich scheint sie ja ein bisschen entschlossen, dass es das tatsächlich zwischen ihnen war und will nach New York. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wann und vor allem wie sie wieder zueinander finden. Lange kann es ja nicht mehr dauern.

4.Welches Genre liest du absolut gar nicht und warum?

Oh, da gibt es einiges. Ich mag keine historischen Romane, keine Biographien, Krimis, humorvolle Romane und reine Erotik Bücher mag ich auch nicht. Also Bücher, in denen so gut wie keine Handlung vorkommt.
Warum? Das ist einfach nichts für mich und es spricht mich nicht an. Historisches mag ich auch nicht im TV – genau so sieht es auch mit Humor aus, obwohl es da im TV Ausnahmen gibt. Biographien interessieren mich nicht und Krimis unterhalten mich genauso wenig. Und auch, wenn ich Erotik lese, möchte ich schon ein Buch, in dem auch Handlung vorkommt. Abgesehen davon lese ich eher New / Young Adult und wenn wir mal ehrlich sind, gibt es in jedem zweiten normalen Liebesroman Erotik Szenen, da brauche ich kein reines Erotik Buch haben. Mich nervt das einfach nur.

Vielen Dank an Schlunzen Bücher

Wenn die Angst die Überhand gewinnt

Bildquelle: Pixabay

Es hat mich nun sehr viel Überwindung gekostet, bzw kostet mich immer noch, diesen Beitrag zu schreiben. Denn irgendwie gleicht es einen Seelenstriptease. Ich verrate euch, wie es in mir aussieht und gehe damit das Risiko ein, dass ich wieder einmal belächelt werde oder sich sogar über mich amüsiert wird. Aber ich weiß auch, dass es da draußen Menschen geht, die es verstehen, denen es vielleicht ähnlich geht und auch welche, die es möglicherweise nicht wissen, aber verstehen wollen. Ich möchte Mut machen. Auch, wenn ich selbst Angst habe. Und deswegen schreibe ich diesen Beitrag.

(mehr …)

Freitagsfüller #195

1.  Genau heute ist ja Freitag, das hätte ich beinahe vergessen. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass heute Donnerstag ist, aber wie gut, dass Frau endlich einen Kalender hat und ein Blick dort rein mir verraten hat, dass ich falsch liege. 😀

2. Wenn ich daran denke, was ich mir am Wochenende vorgenommen habe, packt mich das Grausen. Denn eigentlich würde ich gerne die Tage auf meiner Couch verbringen, aber ich brauche dringend noch ein paar Dinge für den Klinik Aufenthalt und muss noch für ein Wichteln ein paar Kleinigkeiten besorgen.

3.  Ich habe es tatsächlich geschafft, und mich endlich für ein Video Bearbeitungsprogramm entschieden und zwar für Movavi Video Editor. Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch ein neues Stativ und dann kann es bald losgehen.

4.  Eigentlich bin ich ja eher der Wintermensch und kann Hitze nicht ausstehen, da ich schon oft ab 25 Grad Probleme mit dem Kreislauf und dem Wohlbefinden habe. Aber ehrlich gesagt macht mich die Kälte momentan ebenfalls irre, aber „bald“ ist ja Frühling und ich freu mich drauf!

5.  Als allererstes werde ich mir gleich erst einmal Frühstück machen.

6.  Man kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn man das politische Geschehen in unserem Lande betrachtet.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Netflix und damit wohl bald die letzten Folgen von Vampire Diaries. Mal schauen, welche Serie ich mir danach vornehme, morgen habe ich geplant, in die Stadt zu fahren. Ich muss noch nach Hausschuhen gucken, ein paar Tshirts brauche ich und nach dm muss ich auch noch. Außerdem müssen wir für das Wochenende einkaufen, da die Kids auch da sind und Sonntag möchte ich erst mal auf mich zukommen lassen!

Vielen Dank an Barbara

Blogparade – Du und Dein Blog II

Durch Zufall bin ich gestern über Steffis Blogparade gestolpert, die es übrigens schon einmal gab, und habe mich kurzfristig entschlossen, bei dieser mit zu machen.

Aber worum geht es überhaupt? Von den Gerüchten und Gerede in der Bloggerszene habe ich zum Glück wenig bis gar nichts mitbekommen. Aber dennoch möchte ich zeigen, dass hinter diesem Blog ein Mensch sitzt. Nämlich ich. Auch ich bin für Toleranz, Akzeptanz und vor allem für Respekt!

Schaut bei Steffi vorbei, wenn ihr auch bei dieser Blogparade mitmachen wollt. Die Regeln sind einfach und selbstverständlich und vor allem gilt:

Zeig, dass du ein Mensch hinter deinem Blog bist.
Zeig, dass wir für einander einstehen und zusammenhalten.
Zeig, dass Neider und Missgunst unnötig sind.
Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?

Und nun zu den Fragen:

Wer bist du? Stell dich vor!

(mehr …)