Wie geht es mir?

Ja, gelegentlich wird mir diese Frage gestellt und wie sollte es anders sein … meistens antworte ich immer: „Mir geht es gut“. Manchmal sage ich auch, dass es gerade so geht, aber alles okay ist. Aber ist das nicht irgendwie meistens so? Menschen fragen nach dem Befinden und selten offenbart man ihnen, wie schlecht es einem geht?
Ich schätze schon. Ich weiß nicht, warum dies so ist, jedoch vermute ich, dass man andere Leute nicht mit seinen Problemen und Sorgen belasten möchte. Wahrscheinlich spreche ich nicht für alle, allerdings ist dies bei mir meistens der Fall.

Aber wie geht es mir wirklich?

(mehr …)

Ein Rattenschwanz

Das sagt man doch so? Es ist wie ein Rattenschwanz. Es sollte sich alles von grundauf ändern. Ich habe Entscheidungen getroffen. Vorbereitet und mich wirklich reingehangen. Dass das Ganze Konsequenzen haben wird, habe ich vielleicht tief in mir drin gewusst, aber nicht wirklich durchdacht.
Viele mögen eventuell sagen, dass das Leben nun mal so ist. Man kann nicht alles bis ins kleinste Detail planen und muss immer mal mit Rückschlägen leben.
Aber … wie viele Rückschläge muss ich denn noch ertragen?
Frage: Bin ich einfach nur zu schwach? Bin ich nicht konsequent genug? Oder bin ich einfach nur dämlich?

(mehr …)

Was neues altes ausgemaltes

Anfang Oktober 2020 habe ich mit diesem Bild gestartet und tja … WoW machte wie sooft erwähnt halt vieles bei mir irgendwie kaputt. Also auch meinen Spaß ans Ausmalen und in den letzten 2 Jahren habe ich sehr, sehr wenig gemalt und brauchte stellenweise Monate für ein Bild. Zum Vergleich: Vorher brauchte ich maximal eine Woche.

Nun habe ich mir aber einen Ruck gegeben und mein angefangenes Motiv endlich fertig gemalt.

Klare Sicht

Es ist nun über einen Monat her, als ich mir quasi vom Leben eine Auszeit gönnte. Oder eher … gönnen musste. Das hat stellenweise ganz gut getan, positive Veränderungen in mein Leben gebracht, aber ich musste auch mit „Verluste“ klarkommen.
Vermutlich wird das Ganze noch ein sehr langer Weg sein und es wird ganz bestimmt auch noch dauern, bis ein Ziel greifbar ist. Denn ich hatte auch kleine Rückschläge, aber ich schätze, das gehört dazu.
Ich habe auch keine Ahnung, ob ich alles komplett alleine schaffe …

(mehr …)

Freitagsfüller #214

1.  In der vorigen Woche habe ich ziemlich viel im Haushalt erledigt, weswegen diese Woche kaum was zu tun war. Auch mal schön.

2.  Ich wünsche mir so sehr, dass diese ganze Corona Kriese endlich vorbei ist, oder ist das zuviel verlangt?

3.  Mein letzter Spontankauf war Sims 4 und auch erst etwa 2 oder 3 Wochen her..

4.  Anderen Menschen immer und immer wieder hinterher zu rennen,  macht in meinen Augen keinen Sinn.

5. Kann bitte mal jemand den Regen abstellen?

6.  Morgen mache ich Kirschmarmelade und ich hoffe, dass es klappt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Couch Abend und lesen, morgen habe ich geplant, die Marmelade zu machen und abends machen wir Raclette & Spiele Abend und Sonntag möchte ich wie so oft einfach auf mich zukommen lassen!

Vielen Dank an Barbara

Gelesene Bücher 2020

Mit ins Jahr genommen habe ich SAMe Love – Nur mit Dir von Nadine Roth. Das Buch hat mir sehr gefallen und war stellenweise auch sehr traurig.
Dann ging es weiter mit die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe von Suzanne Collins, woran ich fast das ganze Jahr saß. Es waren bestimmt 10 Monate, aber ich hab stellenweise so große Rückschläge gehabt, dass ich mich kaum aufs Lesen konzentrieren konnte. Das Buch selbst gefiel mir sehr gut, kam aber nicht am ersten Teil ran.
Anschließend las ich Untamed – Anna & Griffin von S. C. Stephens.

An dem dritten Buch sitze ich immer noch dran, aber da ich nun wieder vermehrt lese, denke ich, dass ich es zügig beenden kann. Zumindest für mein aktuelles Tempo zügig. 🙂

Aber ich kann schon mal sagen, dass es mir bis jetzt ganz gut gefällt.

Malen, Zeichnen & Co

Schon als Kind habe ich gerne gemalt und irgendwann 2016 kam ich dann auf den Gedanken, mich mal an das zu dem Zeitpunkt gehypte Ausmalen für Erwachsene zu versuchen.
Anfangs dachte ich halt noch … hey, ist doch ein günstiges Hobby. 😀 Haha von wegen … schnell fand ich daran mega Spaß und gönnte mir immer mehr Bücher und vor allem auch teure Stifte.

Wo es anfangs noch ein einfaches Ausmalen war, entwickelte sich das Ganze irgendwann zu … aufwändigeren Bildern und bereitete mir immer mehr Spaß.

(mehr …)

Freitagsfüller #213

1. Den 1. Platz gab es irgendwo zu gewinnen? Ich bin echt nicht up to date …

2.  Nun habe ich endlich 3 neue Hosen für zu Hause und nach ein paar Mal tragen bekam ich dann die Erkenntnis: sie sind doch zu groß … schade aber auch.

3.  Wenn ich mich verwöhnen möchte, mache ich auf Couch die Beine lang, lese ein Buch und genieße die Stille.

4.  Ich bin etwas nervös wegen nächste Woche, wenn ich mit dem Bus zur Ärztin fahren muss. Immer wieder sage ich mir selbst: bleib locker.

5. Jedes Bild, das ich momentan male / zeichne, ist eine wahnsinns Fummelarbeit.

6. Als wir sonst immer nach Dortmund, Essen oder Oberhausen gefahren sind, haben wir Spaß gehabt!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zeichnen. Da ich gestern wieder mit dem Grafiktablet dran war, möchte ich heute wieder zu den Stiften greifen , morgen habe ich geplant, mal ein bisschen weniger zu machen evtl mal wieder ein bisschen zu zocken. Abends gönnen wir uns bestimmt wieder einen Netflix Couch Abend und Sonntag möchte ich mich von meinen Mann bekochen lassen!

Vielen Dank an Barbara

(mehr …)