Home » Weight Watchers » Wiegetag #12 und Ende im Gelände

Wiegetag #12 und Ende im Gelände

Guten Morgen und Hallöle

Mein letzter Tag mit Weight Watchers und hier noch einmal etwas zu meinen Wiegetag und so …

wiegetag

In den letzten Wochen habe ich mir bezüglich Weight Watchers einige Gedanken gemacht. Und auch einigermaßen brav mein Tagebuch geführt. Aber wirklich nur einigermaßen, denn es ging mir nach und nach auf die Nerven und fing schließlich an, mich zu stressen. Die, die wissen was los ist, können mich vielleicht verstehen und andere rümpfen eventuell die Nase, aber Fakt ist nun mal, dass bei mir momentan einiges los ist und ich es nicht immer schaffe, mir um mein Essen und die Zeit dafür Gedanken zu machen. Dann muss ich noch notieren, was ich unterwegs gegessen hab, muss mir das später mühsam zusammen würfeln und schätzen und wenn es auch möglich wäre – die blöde App funktioniert auf meinem Handy nicht. Tja … Also scheiß drauf, dann trag halt gar nichts ein.

Gewogen habe ich mich trotzdem jeden Donnerstag, hatte dann erst paar Gramm zugenommen, 2 Wochen Stillstand und heute wieder die paar Gramm abgenommen. Stehe also wieder da, wo ich vor 4 Wochen stand. Geht das nicht auch ohne Weight Watchers und dafür 16,95 € mehr im Portemonai? Joah, oder?

Dadurch, dass ich ständig on Tour bin, sind wir entweder stundenlang zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Es ist etwas amüsant, ich bin mit dem Fahrrad bereits fitter, als mein Mann und muss stets auf ihn Rücksicht nehmen. Aber es macht Spaß zu fahren – wenn ich dann die Zeit habe. Vielleicht kommen nun hier und da Kommentare, ich muss aber auf meine Gesundheit und an mich denken, usw. aber das geht jetzt nicht. Wie gesagt, manche wissen warum und die anderen wissen es nicht, weil es entweder zu privat ist oder aber es nun mal einfach so ist.

Ich hab einfach keine Lust mehr zu zählen, zu notieren, usw … Vielleicht irgendwann wieder, wenn sich hier alles beruhigt hat, wir eine neue Wohnung haben, usw usw usw … Aber jetzt werde ich mein Abo kündigen und Ende im Gelände.

Eins möchte ich euch aber noch wissen lassen … ich stand vor wenigen Tagen vor meinem Kleiderschrank und wollte Wäsche aussortieren. Einige mir ans Herz gewachsene Teile passen endlich wieder und diese habe ich Jahre nicht tragen können, einfach weil ich sie nicht über die Hüften bekam. Yeah! ♥ Und darum werde ich mich weiterhin bemühen … für mich alleine ohne WW.

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

8 comments

  1. Ich lach mich kaputt. Du sprichst mir aus der Seele und wollte morgen an meinem Wiegetag genau über das gleiche Thema schreiben. :-D Mich stresst diese Aufschreiberei momentan auch übelst und die App sowieso. Vor allen weil es eigentlich bessere gibt für umsonst.

    • Ach echt? :D
      Ja mich stresst das zZ total >.< ... gesund und bewusst ernähren schön und gut. Aber manchmal passt das einfach nicht, dann kommt halt nen belegtes Brötchen vom Bäcker mit allem drum und dran dazu, abends evtl. mal ne Pommes oder so und am nächsten Tag - was weiß ich ... Dann ist zum Grillen eingeladen. Isst kleine Bratwürstchen ... soll ich die nun abwiegen? Trag mal bei WW ne Bratwurst ein - dann hast ja bald deine Punkte weg! Und nebenbei immer schön erkundigen ... "Was ist denn da alles drin?" Es kann auch so klappen, davon bin ich überzeugt, aber nicht jetzt und nicht heute :)

      Ich werde bestimmt weiter unter dem Titel Wiegetag berichten, nur halt unregelmäßig und halt ohne WW. Für die 17 € kann man sich lieber was Schönes gönnen *-*

  2. Kenn ich nur zu gut. Immer alles aufschreiben. Zählen, dran denken. Aufpassen. Irgendwann haben die Punkte bei mit nicht mehr gereicht. Und das Geld. Für ne App im Handy monatlich so viel Geld. :-( Oder wie du schon sagst, bist unterwegs. Restaurant oder so. Man kann es nicht wiegen und schätzen haut meist auch nicht so hin. :( Ist schon blöd. Schade dass es nicht einfacher geht. :(

    • Es gibt ja Leute, die nehmen mit WW wirklich gut ab. Meine alte Nachbarin zB, oder einige Bekannte. Aber die haben das auch wirklich knallhart durchgezogen.
      Wenn wir hier draußen zB mit den Nachbarn gegrillt haben, dann hat sie immer ihre eigenen Würtschen mitgebracht und sie hat viel von dem WW Essen gegessen. Die war mal richtig ordentlich dick (weit über 100kg) und heute ist sie nen Spargeltarzan.
      Es kann also funktionieren – aber dafür muss man wirklich nen eisernen Willen haben.

      • Den hatte ich dann wohl irgendwann nimmer. :(
        Mir hat das Essen von WW nur wenig geschmeckt und irgendwann dann sogar gar nicht mehr. Ich liebe ja leider alles was echt FETT macht.
        Chili-Käsewürstchen, Chips, Nudelsalat, Nudeln generell… Kohlehydrate sind gift. *heul*

        • Das ist aber bei mir auch so. Für Pizza könnte ich sterben. Ich liebe Kekse, Schokolade, Popcorn. Esse gerne Nudeln und liebe Aufläufe jeglicher Art. Natürlich mit vieeeel Käse.
          Und wenn ich dann esse, auch mal gerne ne große Portion. Das war mit WW sehr schwierig, das zu reduzieren.
          Aber ich habe sehr viel selbst gekocht und den WW Fraß so oder so fast gar nicht angerührt.

          • Das Zeug von WW schmeckt halt wie so ziemlich jeder Fertigfraß. :(
            Selber kochen ist immer am besten. Ich koch nur für mich alleine nicht gern. :(
            Oh jaaaa, Popcorn. <3 <3 <3
            Nach dem Urlaub probier ich mich mal wieder an die Trennkost ran.

            • Allgemein Fertigzeugs haben wir oft gegessen, jetzt während des Umzugs. Boah, ich verstehe nicht, dass manche Leute das dauerhaft essen. Kein Geschmack, kein nichts …

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: