Home » Vorm Fenster » Vorm Fenster #März 2015

Vorm Fenster #März 2015

Ich hab ja schon erwähnt, dass ich wieder dem Vorm Fenster Projekt weitermachen will und ich kann von stolz erwähnen, ich hab es nicht vergessen und tatsächlich heute ein Foto gemacht.

Wer das Fenster Projekt noch nicht kennt, es ist eigentlich nichts großes. Es wird einfach nur an jeden ersten eines Monats ein Foto gemacht und zwar immer von der selben Stelle. Ich wähle dafür mein Schlafzimmerfenster, weil man dort einfach am meisten grünes sieht. Allerdings habe ich das Fenster gewechselt, da die andere Seite leider mittlerweile als Parkplatz von Leuten genutzt wird, die hier nicht einmal wohnen. Aber egal. Mit dem Fenster Ding möchte ich einfach nur festhalten, wie sich das Wetter und Naturbild von Monat zu Monat verändert. 2014 hatte ich leider schon nach ein halbes Jahr abgebrochen, aber einfach nur weil ich nicht mehr so dran gedacht hatte. ☺

Gut, los gehts …

01.04.2015

Das Foto wurde am 01.04.2015 um 08.45 Uhr gemacht.

Hinter uns liegt also der März. Dieses Jahr war der März ziemlich chaotisch, würde ich sagen. Anfangs gab es wirklich noch kalte Tage, aber das hat sich gelegt. Wir haben bereits ein klein wenig im Garten getan, als es das Wetter einmal zuließ, aber richtiges Wetter zum draußen sitzen und chillen, hatten wir noch nicht.

Es gab aber auch Tage, an denen man die Jacke wirklich zu Hause lassen konnte und die waren echt angenehm!

Die meiste Zeit hat es allerdings geregnet und die letzten beiden Tage waren wirklich stürmisch durch und durch. Der Himmel war schwarz und die Äste flogen. Das war schon bald eine Herausforderung, wenn man zu Fuß unterwegs war, so wie ich gestern.

Letztes Jahr war es definitiv angenehmer, so viel kann ich dazu sagen. Die nächsten Tage soll es weiterhin nass bleiben und sie haben sogar Schnee angesagt. Ich hoffe, dass dies ein schlechter Scherz war. Ich bin gespannt, was uns der April bringt.

März 2014 war es nämlich ganz anders.

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

4 comments

  1. Es ist sehr lästig, wenn Autos parken wo sie nicht einmal wohnen. Kenne das. Bei uns ist es zZ sehr schlimm, wegen der ganzen Baustellen. :-(

    Finde die Idee eigtl. echt ganz cool mit dem Bild aus dem Fenster!!

    • Hier ist immer alles zugeparkt, obwohl hier steht, dass es nur für Anwohner ist.
      Die eine Seite, parken immer die aus dem Haus gegenüber, die hier eigentlich gar nicht parken dürfen.
      Und auf der anderen Seite stehen dann immer morgens und mittags die Muttis, die ihre Kinder aus der Schule abholen. Was sie aber auch nicht dürfen, da die Schule vorne dran Parkplätze hat. Nur sind die dann halt voll und tja …

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: