Tausche Schwiegermutter gegen Goldfisch

74010650d2f15ad961686c1298e24e88Autor : Sabine Zett

Verlag : Blanvalet Taschenbuch Verlag

Erscheinungsdatum : 18. November 2013

Seitenanzahl : 320 Seiten

ISBN : 978-3442381395

kaufen : Amazon

Inhalt (Quelle Amazon)

Elisa ist thirty something – also eigentlich, wenn man’s ganz genau nimmt, schon ein paar Jahre drüber –, Mutter eines »Pubertäts-Aliens«, Tochter zweier rüstiger Rentner und Schwiegertochter einer durchgeknallten Patronin, die sich mindestens für Queen Mum hält und Elisa Knüppel zwischen die Beine wirft, wo’s nur geht. Als wäre es damit nicht schon genug, benimmt sich plötzlich auch noch Elisas Ehemann Alex äußerst seltsam – heimliche Handytelefonate und überraschende »Dienstreise« nach Paris inklusive. Hat Alex etwa eine Affäre? Das kann Elisa nicht auf sich sitzen lassen und bläst zum Gegenangriff …

Tolles Buch über den „normalen“ Familienalltag, Berufs Chaos und nervende Schwiegermütter

Die Autorin Sabine Zett lässt uns in den alltäglichen Familien Wahnsinn von Elisa eintauchen. In dem Buch lernen wir eine kämpfende Frau kennen, welche sich noch nicht ganz aufgegeben hat. Man kann auch noch Ü40 flirten und toll aussehen. Doch das Ü40 lassen wir mal außen vor stehen.

Elisa ist verheiratet, hat einen voll pubertierenden Sohn und einen arbeitsverliebten Mann. Elisa möchte wieder in das Berufsleben als Grundschullehrerin zurück kehren, immerhin ist ihr Sohn ja mittlerweile alt genug und ihr Mann Alex eh ständig auf Arbeit. Doch als wenn das noch nicht genug wäre – hinzu kommt noch die Patronin Margret, welche wir als die Schwiegermutter des Jahrhunderts kennen lernen und die chaotischen Eltern von Elisa selber.

Nachdem Elisa die Vermutung deckt, das ihr Mann eine Affäre mit Fucking Fiona hat muss sie diesem auf die Spur gehen. Was sich gar nicht mal als so einfach entpuppt.

Das Buch wird aus Elisa’s Sicht geschrieben, man konnte sich unheimlich gut in den Situationen rein versetzen. Durch den flüssigen sowie lockeren Schreibstil von Sabine Zett lies sich das Buch toll lesen. Man hat sich quasi durch das Buch durch gelesen. Immer wieder fanden sich witzige Stellen im Buch, welche dies nie langweilig erschienen liessen. Es war einfach was unkompliziertes für zwischendurch. Ein typischer Frauenroman halt.

Ebenso wurden die verschiedenen Situationen gut ineinander eingebracht und man hatte keine Schwierigkeiten von Ort zu Ort zu gehen. Man war ständig mittendrin im Geschehen, egal ob man mit Elisa zu Hause vor Ort war, erlebte wie sie ihre Schwiegermutter das Altersheim schmackhaft machte, ihren eigenen Vater von der Verhaftung auf den Flughafen erlöste oder mit ihr zusammen von den tollen Rektor ihrer Grundschule schwärmte.

Was mir persönlich immer sehr wichtig ist, ist die Qualität des Buches selber. Hier braucht man allerdings keinerlei Bedenken haben, das die Seiten beim umblättern reißen könnten, da sie zu dünn sind. Ach die Schriftgröße selber ist nicht zu klein geraten und gut zu lesen.

Das Buch empfehle ich gerne weiter, wenn man sich gerne mal was lockeres für zwischendurch gönnen möchte und auch etwas lachen mag.

4 owl

2 Replies to “Tausche Schwiegermutter gegen Goldfisch”

  1. Hui, das hört sich aber sehr interessant an und ich speicher mir das Buch direkt mal auf meine Wunschliste. :)

    1. Ja das Buch ist echt toll und lässt sich super lesen. Hab das nur in wenigen Tagen durch gehabt. Ist auch mal was anderes.
      Ich war ja eigentlich auf das Buch aufmerksam geworden weil ich den Titel äußerst interessant fand :)) Hab es nicht bereut.

Und was sagst du dazu?