Home » Tag Archives: schlemmern

Tag Archives: schlemmern

Bestellung bei my muesli

Ich hatte vor einigen Monaten bereits einmal über meine Perfektion berichtet, als ich zum ersten Mal bei mymuesli.com bestellt hatte. Diesen Mix habe ich bereits einmal nachbestellt, so wie einen eigenen Nussmixxx, worüber ich dann allerdings nicht berichtet habe.

Ich konnte bereits meine Schwester von dem Müsli überzeugen und auch diese ist mittlerweile genauso fasziniert davon, wie ich es bin. Ab und zu habe ich mir wohl mal wieder ein Fertiges bestellt, aber das kann hier einfach nicht mithalten.

Am Freitag kam es dann zu einer Großbestellung. Ich hatte direkt für meine Schwester mitbestellt und ich selbst wollte nun mal auch fertige ausprobieren, so wie eine neue eigene Mischung. Mal etwas zum Schlemmern, mit verschiedenen Nüssen, Schokolade, Banane und Crunchies, u.a.

my muesli my muesli2

Heute wurde dann direkt mein selbst gemischtes getestet und was soll ich sagen? Ich bin wie immer hellauf begeistert und kann immer wieder nur empfehlen! Ich liebe das Müsli von diesem Hersteller und vermutlich wird sich das auch nicht mehr ändern.

Ich habe allerdings diesmal kein Foto von meiner Müsli Schüssel, aber dafür mal ein Screen vom Inhalt für euch.

muesli zutaten

Alleine die Früchte – man sieht wirklich, was das für Früchte sind und muss nicht erst raten. Man hat zum Beispiel GANZE Himbeeren drin und muss diese nicht ewig aufweichen lassen, bis sie überhaupt genießbar sind. Auch die Bananen in meinem Mix Müsli, sie haben geschmeckt, als hätte man sie gerade eben frisch reingeschnippelt. Einfach lecker!

Der Preis hat es natürlich in sich, aber hey … man bestellt dies ja nicht jede Woche und ich finde, dass man sich einfach mal etwas gönnen muss. Und wenn es schmeckt, dann so oder so.

Auf die anderen bin ich sehr gespannt. Ich hatte mir noch das Wohlfühl-Paket bestellt. Ich wollte einfach mal etwas ausprobieren, was ich noch nicht kenne und bin ja bekanntlich für alles offen. Bis und ob ich darüber jeweils einzeln berichten werde, weiß ich noch nicht. Ich werde auch nicht alle auf einmal öffnen, was wohl verständlich ist. Die anderen Sorten waren dann für meine Schwester und auch da bin ich vor allem auf ihren Bericht von dem Kirschmüsli gespannt.

Yvi’s Perfektion – mein neues Müsli

Im Übrigen ist gestern meine Bestellung von mymuesli.com angekommen. Dies traf zuerst bei einigen auf Skepsis – wie kann man nur für ein Müsli so viel Geld ausgeben aber ich als Müsli Freak konnte mir dies einfach nicht entgehen lassen.

Wie oft kaufe ich mir ein Müsli und meist ist immer irgendwas drin, was einfach stört. Im Fernseher sah ich dann vor einiger Zeit einen kurzen Spot – Müsli komplett selber gestalten – also nichts wie los auf mymuesli.com und mal rum gucken.

Ich muss wirklich sagen, die Auswahl an Mischmöglichkeiten ist wirklich riesig. Es beginnt schon bei der Basis, hier entschied ich mich für Crunchy and Oat, ein knuspriger Mix aus Haferflocken. Dazu kamen noch Dinkel und Haferflocken. Außerdem brauchte ich unbedingt Obst – für mich war schnell klar – Himbeeren! Natürlich durften auch Mandeln nicht fehlen und als „Sahnehäubchen“ ließ ich mir noch Kokosraspeln und weiße Schokolade mit rein mixen.

Preislich fand ich persönlich mein Müsli voll in Ordnung. Mit 6,65 € war ich dabei, zzgl. kam der Versandt drauf.

Wer sein Müsli nicht selber mixen mag, kann sich auch dort bereits fertige Mischungen ansehen, auch für Kinder ist etwas dabei. Die Auswahl ist wie gesagt riesig.

Ich bereue meine Bestellung jedenfalls nicht. Heute war meine Premiere und ich hatte mein erstes Frühstück mit meinen neuen Lieblingsmüsli – ja wie gesagt, nun ist es mein Liebling und wird irgendwann nachbestellt. Denn es ist unverschämt lecker!

Bounty Muffins

Ich sag euch vorab schon mal … sie sind eine Sünde! Mindestens genauso lecker wie die Nutella Muffins aber die hier – richtig dolle super schokoladig und sowas von lecker!

Das Rezept, welches mir entgegen geflattert ist, sollte für 12 Muffins sein, allerdings habe ich 18 raus bekommen.

Wenn ihr Muffins genauso liebt wie ich – dann müsst ihr diese ausprobieren, sie sind wirklich ganz einfach und in Handumdrehen fertig.

Ihr braucht an Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kakaopulver
  • 100 g Schokoladenraspel
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 250 ml Buttermilch
  • 6 – 8 Mini Bounty

Und so geht’s …

Zuerst bitte den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Nun das Mehl, Natron, Salz, Kakao und Schokoraspel in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Butter und die Buttermilch zufügen und wieder verrühren.

Dann die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen (Ca. fünf Minuten auf höchste Stufe rühren) und unterheben.

Die Bountys in kleine Stücke schneiden und der Teigmasse zufügen. Ein bisschen verrühren.

Alles mit Teelöffeln auf ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinsblech verteilen. (Taucht den Löffel vorher in ein Glas kaltes Wasser, dann rutscht der Teig schneller in die Förmchen und klebt nicht so fest)

Jetzt die Muffins in den vorgeheizten Ofen schieben und diese ca 25 – 30 Minuten backen lassen. (Stichprobe)

5 – 10 Minuten abkühlen lassen.

Die Muffins kann man nun natürlich noch schön dekorieren, mit Puderzucker, Schokosoße, Sahne, oder kleine Mini Bountys.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachbacken und freue mich über Feedback!

bounty muffins3

bounty muffins2

bounty muffins

Nutella Muffins

Eine Woche war es bestimmt nun schon geplant mal wieder zu backen und mich nun mal an Muffins zu probieren.

Erst mal hatte ich mal wieder totale Sorge das wieder die Hälfte im Ofen anbrennt, wie es ja meistens so ist *grummel

Aber nein, der Ofen war doch mal gnädig, haben aber diesmal aufgepasst, das alles möglichst nach links platziert wird. Das Ergebnis sah wohl etwas lustig aus, ich hatte Papierförmchen geholt und wie das wahrscheinlich einige kennen lief der Muffin Teig bei manchen Muffins raus. Aber das sollte nicht daran hindern das sie total gut gelungen waren. Haben gestern bereits einige verdrückt und glaube stark daran das heute bereits die letzten aufgefuttert werden.

Was sagt uns das ?

Sie sind total super gelungen , unbedingt zu empfehlen und werden defintiv weiterhin hier gebacken !

Jedoch werde ich mir wohl demnächst mal eine extra Muffin Blech besorgen – jedoch nicht aus Silikon.

Und wie immer hab ich euch ein Rezept mit Bild mitgebracht !

Read More »

#Nachgemacht – Cookies and Cream Fudge alá Manu

Letztens beim stöbern stolperte ich doch auf einen interessanten Post von der Manu ! Und zwar mal wieder eines ihrer tollen Rezepte. Wieviele habe ich mir schon auf meine To Do zum nachkochen gesetzt ? Hach – ich mach das noch auf jeden Fall ! Aber das hier sah einfach zu verührerisch aus und musste direkt probiert werden !

Wie schreibt sie – 2 Sekunden im Mund und ein Leben auf die Hüften ? Oh das glaube ich, aber es ist eine Sünde wert und ein wirklich toller Seelen Balsam finde ich.

Ich erlaube mir nun mal hier die Zutaten zu posten

  • 1 Dose Milch Mädchen ( gesüßte Kondensmilch ) – zu meiner Schande, hier gab es dies nur in Tuben, hat aber auch sehr gut funktioniert … habe mir aber bereits für weitere Sünden 2 Dosen geholt *grins*
  • 500 g weiße Kuvertüre
  • 250 g Oreo Kekse ( grob gehackt ) ich habe sie mit einem Nudelholz verkloppt *lach*
  • 1 Prise Salz

Das Milchmädchen nun in einen Topf geben und die Kuvertüre dazu. Vorsichtig erhitzen und nicht kochen , dabei ständig umrühren ! Sobald die Schoko geschmolzen ist, die Oreo unterrühren.

Das ganze kann nun in eine ca 20 x 20 cm Form gegeben werden ( mit Backpapier auslegen ) und abkühlen lassen bis sie fest ist, es härtet nicht komplett aus !

Bitte nicht in den Kühlschrank damit – lasst es einfach bei Raumtemperatur stehen.

20130304_14191820130304_175332

 

 

%d Bloggern gefällt das: