Home » Tag Archives: Rezepte (page 6)

Tag Archives: Rezepte

#Nachgemacht – Saunudeln alà Manu

Endlich – endlich – endlich

Wir haben grade in der Dreaming Lounge etwas neues, und zwar haben wir ja dort viele tolle Rezepte, welche wir nun mal ab und an nachkochen möchten. Die liebe Manu hat ja dort auch sehr aktiv mitgewirkt und viele ihrer tollen Rezepte dort gepostet.

Als ich dann die Saunudeln entdeckte, welche sie bereits damals schon auf ihren Blog präsentierte war ich ja wieder hin und weg ! Erstens liebe ich Aufläufe, zweitens liebe ich Pasta und drittens – das sah soooo lecker aus – da musste ich ran

Tja und nun kam ich dann endlich dazu und muss Manu wirklich für dieses Rezept loben und danken und wenn wir uns dann wirklich mal ( hoffentlich ) treffen können um den Hals fallen! Wie sie es nämlich tatsächlich schrieb – dies ist nun eins meiner Lieblings Rezepte und wurde sogar ausgedruckt und wird fein behalten !

Ich kann euch allen dieses hier nur weiter empfehlen

Zutaten für 1 Blech ( tief ) :

  • 4 Zwiebeln
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün) – habe TK genommen
  • 3 kleine Zucchini
  • 250 g frische Champignons, kleine
  • 500 g Nudeln (Spirelli)
  • Salz und Pfeffer, schwarz
  • 500 g Hackfleisch
  • Öl z. B. Raps, Distel, Oliven ( bevorzuge wie immer Raps )
  • 1 Dose Tomaten (geschält, wer mag auch gewürfelt)
  • Knoblauch, nach Geschmack (habe Knoblauchpulver verwendet)
  • 1 kleine Flasche süß-scharfe Chilli-Soße
  • 100g Käse zum Überbacken

Die Zwiebeln pellen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und achteln. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
In einem großen Topf die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Dann auf ein tiefes (!) Backblech oder in eine große Auflaufform geben.
Das Hackfleisch mit Zwiebeln in Öl braun und krümelig braten, dann mit den Tomaten mit ihrem Saft mischen und über die Nudeln geben. Paprika und Zucchini mit Knoblauch anbraten und dann ebenfalls über die Nudeln geben. Die Champignons leicht salzen und pfeffern, roh mit etwas Öl vermischen, ebenfalls anbraten und dann mit auf’s Blech geben.

Alles mit der Chilisauce übergießen, mit dem Käse bestreuen und 30-40 Minuten im vorgeheizten Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) überbacken.

Übrigens konnte ich nun endlich ( nach 10 Jahren ! ) meinen Mann durch die Saunudeln von Zucchini überzeugen ! Und das ganze wurde so viel, ich glaube davon habe ich 2 Tage was *grins*

saunudeln3

 

#Nachgemacht – Cookies and Cream Fudge alá Manu

Letztens beim stöbern stolperte ich doch auf einen interessanten Post von der Manu ! Und zwar mal wieder eines ihrer tollen Rezepte. Wieviele habe ich mir schon auf meine To Do zum nachkochen gesetzt ? Hach – ich mach das noch auf jeden Fall ! Aber das hier sah einfach zu verührerisch aus und musste direkt probiert werden !

Wie schreibt sie – 2 Sekunden im Mund und ein Leben auf die Hüften ? Oh das glaube ich, aber es ist eine Sünde wert und ein wirklich toller Seelen Balsam finde ich.

Ich erlaube mir nun mal hier die Zutaten zu posten

  • 1 Dose Milch Mädchen ( gesüßte Kondensmilch ) – zu meiner Schande, hier gab es dies nur in Tuben, hat aber auch sehr gut funktioniert … habe mir aber bereits für weitere Sünden 2 Dosen geholt *grins*
  • 500 g weiße Kuvertüre
  • 250 g Oreo Kekse ( grob gehackt ) ich habe sie mit einem Nudelholz verkloppt *lach*
  • 1 Prise Salz

Das Milchmädchen nun in einen Topf geben und die Kuvertüre dazu. Vorsichtig erhitzen und nicht kochen , dabei ständig umrühren ! Sobald die Schoko geschmolzen ist, die Oreo unterrühren.

Das ganze kann nun in eine ca 20 x 20 cm Form gegeben werden ( mit Backpapier auslegen ) und abkühlen lassen bis sie fest ist, es härtet nicht komplett aus !

Bitte nicht in den Kühlschrank damit – lasst es einfach bei Raumtemperatur stehen.

20130304_14191820130304_175332

 

 

Gefüllte Pizzabrötchen

Ich habe heute einfach spontan mal was ausprobiert. Ich bekam Lust auf gefüllte Pizzabrötchen. Suchte nach einen Grundteig ( welchen ich jedoch etwas abänderte ) und nachdem ich checkte ob alles benötigte da ist machte ich mich ran.

Zutaten :

  • 300 g Mehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Öl
  • 1/2 Backpulber
  • geriebenen Käse, Schinken, Thunfisch ( je nach Belieben )

Zubereitung :

Das Mehl, Wasser, Öl & Backpulver miteinander verrühren und verkneten.
Den Teig auf eine vorher gemehlte Fläche zu einem dünnen Teig ausrollen.
Das ganze nun in Streifen schneiden und mit den Schinken ( oder anderes ) belegen. Mit Käse bestreuen.
Anschließend zu kleinen Brötchen rollen und an den Seiten etwas zudrücken damit der Käse nicht raus läuft.
Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ab in den Ofen. Vorgeheizt auf 250 Grad , ca 10 – 15 Minuten. Je nachdem wie die Bräunung sein soll. Ich habe sie ca 10 Minuten drin gelassen und fand sie total okay.
Nach Belieben kann man sie auch noch mit Käse bestreuen.

Aus dem Teig habe ich 8 mittelgroße Brötchen formen können. Achtung – sie stopfen unheimlich

Gefüllte Pizzabrötchen

%d Bloggern gefällt das: