Home » Tag Archives: Rezepte (page 5)

Tag Archives: Rezepte

Pizza – Quark Öl Teil

In letzter Zeit suche ich mir immer mehr Rezepte auf Chefkoch zusammen, wenn ich nicht weiß was ich kochen soll, wenn mir langweilig ist oder wenn ich einfach mal Lust habe etwas bestimmtes zu kochen und nach ein Rezept dazu suche.  Letztens war es wieder mal so. Eigentlich suchte ich nach ein Rezept für einen bestimmten Kuchen ( welchen es die Tage dann übrigens geben wird ) und wenn ich doch schon dabei bin, schauen wir doch mal weiter …

Maik erwähnte schon öfters das er mal wieder Lust auf meine selbstgemachte Pizza mit Quark Öl Teig hätte, jedoch hatte ich das Rezept dazu nicht mehr. Also suchte ich mir eins und wurde natürlich auch direkt fündig.

Selbstgemachte Pizza gab es dann also heute und diesmal habe ich nicht vergessen direkt ein Foto zu machen.

Die Pizza war auf jeden Fall total lecker und und empfehlenswert. Ich finde diesen Teig definitiv besser als diesen Fertig Teig zum ausrollen, ist wohl ein klein wenig mehr Aufwand aber lohnt sich definitiv !

Read More »

Kartoffel Porree Auflauf

Und wo wir grade so schön bei den Aufläufen waren und wir hier ja eh Aufläufe total lieben und sie fast immer gut ankommen folgte heute direkt der Nächste :hahaha:

Maik fragte mich letzten schon nach einen Kartoffel Auflauf. Danach suchte ich dann auch und wurde auf Chefkoch fündig. Nun ja, da er mir nicht ganz 100 prozentig zusagte und Maik ebenfalls nicht habe ich dies mehr oder weniger abgeändert.

Nun ja, ich für meinen Teil war nun doch etwas enttäuscht da ich es leider leider leider etwas versalzen habe *Gnade über mir* und dazu passte mir auch der Porree darin doch nicht so recht ( Vielleicht nächste mal mit Brokkoli? ). Da ich aber heute vorm kochen bereits drum gebeten wurde heute wieder mein Rezept zu posten und dazu auch bitte bitte mit Foto werde ich dies auch tun. Vielleicht kann ja doch jemand anderes was damit anfangen.

Tja Thema Foto … Wie gestern auch fast vergessen, aber nur fast … haben den Auflauf so schnell auf unsere Teller verteilt das die Form fast leer war, also gibt es ein Bild vom Teller *schmunzel

Und nun gehts los …

 

Read More »

#Nachgemacht – Sauerkraut Auflauf mit Kartoffeln & Hackfleisch alà Manu

Vor einiger Zeit war ich mal wieder etwas bei Manu am rumstöbern und hab nach einer tollen Rezept Idee gesucht. Da ich ja wie bereits erwähnt total gerne Sauerkraut esse ist mir dieses direkt ins Auge gefallen.

Ja kommt Zeit kommt Rat, kam leider nicht so schnell dazu etwas „großartiges“ zu kochen und hab die letzten Tage eher doch zu schnelleren Gerichten gegriffen. Nun musste ich aber endlich mal dieses hier ausprobieren und doch, muss sagen, auch das Rezept ist auf meine Top ♥ Liste gekommen.

Waren alle total begeistert, sogar Pia hat sich einen ganzen vollen Teller nicht entgehen lassen, ich wärmte mir sogar zum Abend nochmal etwas auf. Jeden, der Sauerkraut mag kann ich dies wirklich nur empfehlen ! Jedoch sage ich dazu, Manu behält Recht, es stopft tatsächlich etwas.

Aber nun will ich Euch nicht weiter auf die Folter spannen …… :kochen:

 

Read More »

Fantakuchen

Gestern war es dann soweit und der erste Kuchen von meinen Back Marathon musste fertig sein. Da es sich gestern um einen Kindergeburtstag für meine kleine handelte habe ich mich für einen süßen Fantakuchen mit bunten Streuseln entschieden.

Möchte auch dieses Rezept gerne wieder mit euch teilen und wünsche viel Spaß damit

Read More »

Curry Reis mit Rahm total

Ich möchte Euch diesmal eins meiner selbst kreirten Rezepte präsentieren. Ich kann im Vorraus sagen, eine absolute Kalorienbombe, sieht auf dem Teller wenn es fertig nicht unbedingt aus wie eine Festmahlzeit vom Promi Koch aber eine Sünde wert. Wird hier immer wieder mal gerne gemacht. Entstanden ist es eigentlich, da wir eine Zeit eine Phase hatten – in den Topf was schmeckt und zusammen wird es schon passen. Dies ist übrigens auch eins von Maik seinen Lieblings Essen ♥

^^ Also – das Foto ist natürlich nicht der Burner – aber es gehört einfach dazu :hahaha:

 

Read More »

Szegediner Gulasch

Lange nicht gegessen und einfach mal wieder Lust drauf gehabt.

Ist wohl etwas sehr deftig aber wenn man Sauerkraut und Gulasch mag ist dies einfach ein Muss.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Gulasch ( habe halb / halb genommen )
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g Speck
  • 500 g Sauerkraut ( aus der Dose )
  • 1 Glas geschnittene Champions
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne
  • Paprika edelsüß , Salz, Pfeffer
  • evtl etwas Kümmel ( ich hab ihn weg gelassen )

Zubereitung :

Zwiebel & Speck würfeln. Fleisch in mittelgroße Stücke schneiden.
Fleisch in heißem Öl anbraten und gut würzen. Speck und Zwiebeln zugeben und mitschmoren.
Sauerkraut & Champions zugeben mit Paprika würzen und knapp mit der Brühe bedecken.
Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca 1 – 1 1/2 Stunden schmoren lassen, evtl Brühe nachgießen.
Sahne zugießen und unterziehen, nochmal nachwürzen und abschmecken.

Dazu passt super Salzkartoffeln.

szegediner

 

Kokos Kuchen

Yvi liebt backen … Einfach mein Grundrezept und mit allem möglichen varrieren. Letztens gab es mal Kokos Kuchen … Sorry das das Bild nur einen halben Kuchen zeigt – aber wir haben uns direkt alle drauf gestürzt bevor der Kuchen geknippst werden konnte und zudem mein Vater dann noch da war musste ich den Guten natürlich noch was mitgeben ( was ich natürlich sehr gerne mache )
Zutaten :

  • 4 – 5 Eier ( je nach Größe )
  • 500 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 250 g Margarine
  • 1 Backpulver
  • 1 Vanille Zucker
  • etwas Mineralwasser ( um den Teig zu lockern )
  • 1 Bittermandel Aroma
  • Kokosraspeln ( ca eine halbe Tüte / 250g – je nach Bedarf )

Zubereitung :

Das ganze zu einem Teig verkneten und in eine gefettete Kuchenform geben.

Diese dann bei 170 °C Umluft für ca 60 Minuten backen ! ( Stichprobe machen )

kuchen

Lasst es euch schmecken ☻ ♥

#Nachgemacht – Bologneseauflauf mit Kartoffelpüree

Vor kurzem hatte ich mal wieder was interessantes bei der lieben Manu entdeckt. Zugegeben, auf dem ersten dachte ich erst – das soll schmecken ? Aber beim durchlesen und betrachten der Bilder wurde ich dann doch neugierig und musste es einfach ausprobieren. Vor allem da wir momentan unheimlich gerne nach Rezepte kochen und Manu immer so tolle Ideen hat kam dieses dann auch auf unseren Tisch.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 1 EL Öl
  • 500 g Hackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 2 Beutel Kartoffelpüree für je 375 ml Wasser und 125 ml Milch (oder selbst gemachter) – ich hatte tatsächlich welchen aus Beutel – aber eigentlich nur damit ich den endlich weg hab…
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • etwas Muskat
  • Käse zum Überbacken (z. B. Gouda)
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, 1-2 EL dunkler Balsamico, Oregano oder italienische TK-Kräuter nach Geschmack

Zubereitung :

Suppengrün in Stücke schneiden. Zwiebeln fein würfeln.

Öl erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Hack zufügen und ca. 5 Minuten mit braten. Tomatenmark und Mehl einrühren, kurz anschwitzen. Tomaten mit dem Saft und Suppengrün zufügen und ca. 10 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer, 1 EL Paprika edelsüß, 1-2 EL dunkler Balsamico, Oregano oder italienische TK-Kräuter ganz nach Geschmack würzen.

Püree nach Packungsangabe zubereiten. Fett und Muskatnuss zufügen und nochmals kräftig durchrühren.

Bolognese in eine ofenfeste Form füllen. Kartoffelpüree darauf verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 225°C (Umluft 200°C) ca. 15-20 Minuten überbacken.

kapü1kapü2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lasst es euch schmecken :))

Ich kann definitiv sagen, es schmeckt wirklich lecker und sättigt sehr !

Grade die Bolognese war ein Traum, was wir vielleicht nochmal ausprobieren wollen, anstelle Kapü – Kartoffelwürfel zu nehmen … mal sehen wie dies schmeckt :))

#Eintopf – grüne Bohnen

Für alle Suppen & Eintopf Fans – grüne Bohnen Suppe – total simpel und unheimlich lecker

Zutaten :

  • 1 kg grüne Bohnen, Bohnenkraut ( alternativ 2 Gläser Bohnen ( geschnitten )
  • 1/2 kg Bauchfleisch
  • 5 große Kartoffeln ( gewürfelt )
  • Salz, Pfeffer nach Bedarf
  • 1 EL Öl geschmacklos ( Rapsöl )
  • 1 EL Mehl

Zubereitung :
Bauchfleisch würfeln und gut mit einem EL Öl anbraten und etwas Wasser ablöschen und gar kochen.
Dann Kartoffeln und Bohnen, Bohnenkraut zugeben und gar kochen. ( Bohnen aus dem Glas erst zugeben wenn Fleisch und Kartoffeln gar sind . )
Abschmecken.
Dann zum Schluss 1 TL Butter, Öl oder Margarine in eine Pfanne geben und 1 EL Mehl dazu geben und bräunen.
Zur Suppe geben und umrühren.

suppe

#Nachgemacht – Kasseler Pfanne alá Manu

Momentan sind wir hier total in Nachkoch Phase von Manu ihren tollen Rezepten. Aber wenn man irgendwann einfach die Nase voll hat und dringend Abwechslung auf den Tisch braucht dann kann ich ihre tollen Rezepte einfach nur unbedingt empfehlen !!!

Ich habe damals mal ihre Kasseler Pfanne entdeckt und da war mir klar das dies ausprobiert werden muss ! Heute war es dann endlich soweit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Kasseler, Rippe (Knochen entfernen lassen)
  • 600 g Kartoffeln
  • 600 g Bohnen, grüne
  • 2 EL Mehl
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Sahne (verwende Cremafino zum Kochen)
  • 4 EL Käse, gerieben ( wir konnten es uns jedoch nicht nehmen lassen und haben eine ganze Tüte genommen *schmunzel )
  • Salz und Pfeffer
  • Bohnenkraut
  • 1 EL Öl

Zubereitung :

Die Kartoffeln gerade eben gar kochen, pellen und in grobe Stücke schneiden. Grüne Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser fast gar kochen. Abgießen und das Wasser auffangen. Das Kasseler in grobe Würfel schneiden.

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze und wenig Fett das Fleisch von allen Seiten anbraten. Mehl darüber streuen und mitbraten. Mit der Milch ablöschen. Gut verrühren, aufkochen lassen. Sahne hinzufügen und gut verrühren. So viel Bohnenwasser zufügen, das eine schöne, sämige Soße entsteht. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.

Eine offene Auflaufform mit Kartoffeln und Bohnen befüllen, die Kasselersoße darüber gießen. Mit dem Käse bestreuen und ab in den Ofen. Bei 175 Grad 15 Minuten überbacken.

Die Bohnen können auch alternativ mit sämtlichen anderen Gemüse ersetzt werden, wie zB Brokkoli, Blumenkohl, Champions, usw

Dazu gab es einen grünen Salat mit Sahne – Lasst es euch schmecken !

kasslerpfanne

%d Bloggern gefällt das: