Home » Tag Archives: Montagsfrage (page 5)

Tag Archives: Montagsfrage

Montagsfrage #40

Eine Aktion & damit neue Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Wie wichtig sind dir Inhaltsangaben / Klappentexte auf der Rückseite?

Kurz und knapp: Sehr wichtig! Nachdem mir ein tolles Cover und Titel ins Auge gefallen sind, lese ich mir immer den Klappentext durch. Interessiert mich dieser, bzw. macht mich dieser neugierig auf mehr, wird das Buch entweder direkt gekauft oder landet auf meiner Wunschliste. Würde mir ein Klappentext, bzw. Inhaltsangabe nicht zusprechen oder mich nicht interessieren, wars das auch schon.

Ich hab mal gehört, dass es Menschen geben soll, bei denen dies eher uninteressant ist, allerdings kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Ich kaufe mir doch kein Buch, von dem ich absolut nicht weiß, wie es innendrin aussieht, oder?

Wie sieht das denn bei euch aus? Klappentext wichtig? Ja oder nein?

Montagsfrage #39

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Print oder E-Book – was bevorzugst du?

Ehrlich gesagt hat sich meine Einstellung diesbezüglich in den letzten Jahren total verändert. Früher habe ich immer auf ein richtiges Buch, also Print, bestanden. Ein E-Book Reader kam für mich absolut nicht infrage! Ich wollte die Bücher anfassen, Cover bewundern und das Schmuckstück am Ende im Regal stehen haben.

Letztes Jahr im August (?) habe ich mir dann doch einen Tolino gekauft. Und ganz selten mal genutzt. Eigentlich habe ich das nur getan, weil ich zu schreiben begann und irgendwie glaubte, dass das dann halt so sein muss. Fragt mich nicht, warum. Das war einfach so.

Na ja, nach und nach hat sich meine Einstellung langsam verändert und ich merkte, dass ein E-Book Vorteile haben kann. Ich kann mir Notizen erstellen, mir unbekannte Begriffe nachschlagen, brauche keine Angst haben, dass meine Katze mein Lesezeichen anknabbert (komisches Tier), und kann es problemlos überall mit hin nehmen. Außerdem ist er schön leicht und irgendwie lese ich damit schneller. Im Dezember (Weihnachten) gab es dann das „Update“ und ich bekam den Kindle Paperwhite ♥.

Mittlerweile lese ich gemischt, kaufe überwiegend E-Books. Warum? Meine Regale sind voll und bisher weiß ich nicht, wo ein weiteres Regal stehen könnte. Das ist noch so ein Vorteil, den ein Reader mit sich bringt. Taschenbücher kaufe ich nur noch Lieblingsbücher/Autoren, oder um meine Reihen zu vervollständigen. Zumindest lautet so der Plan.

Und wie sieht das bei euch aus? Print oder E-Book? War das schon immer so?

Montagsfrage #38

Eine neue Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Was sind 2015 deine Highlights?

Ich hab mit mehr gerechnet, aber meiner Meinung nach ist die Auswahl okay. Die letzten beiden habe ich ja vor allem auch erst jetzt vor kurzem erst gelesen.

Addicted to you Atemlosgray kissthoughtless1

hide-coverbegehrt37761618z

Und wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Highlights aus 2015?

Montagsfrage #37

Eine neue Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Wirst du 2016 an Challenges teilnehmen?

Oh, diese Frage kommt gerade wie gerufen! Ich will nämlich 2016 auf jeden Fall an Challenges teilnehmen, hab aber absolut keinen blassen Schimmer, bei welcher. 2015 hatte ich bei der SUB Destroyer von Schlunzen-Bücher teilgenommen, aber ziemlich in der Mitte vergeigt. Eine SUB Challenge käme daher evtl. auch wieder infrage, aber soll nicht meine einzige sein. Ich kaufe übers Jahr verteilt einfach zu viele Bücher und lese zu langsam, um mich hauptsächlich auf den SUB zu konzentrieren.

Dann werde ich doch direkt ein oder zwei Tage warten und mich durch die ganzen Beiträge von den anderen wühlen. Vielleicht finde ich ja ein paar tolle Sachen und kann noch mit reinspringen.

Und ihr so? Wisst ihr schon, ob ihr an Challenges teilnehmen werdet?

Montagsfrage #36

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Seid ihr kritischer geworden, seit ihr bloggt?

Ich weiß es nicht. Mein Leseverhalten hat sich wohl um 180 Grad gedreht, aber ich glaube nicht, dass ich viel kritischer geworden bin. Außerdem habe ich mit beidem ziemlich zeitgleich angefangen. Meine Rezensionen haben sich vielleicht etwas verändert, aber ansonsten ist eigentlich alles beim alten. Mittlerweile ist es höchstens so, dass ich ein Buch weglegen kann und es nicht zu Ende lese, wenn es mir gar nicht gefällt. Allerdings kommt das immer noch sehr, sehr selten vor.

Ich glaube, was sich auch verändert hat, ich bin mittlerweile etwas anspruchsvoller geworden, was Bücher angeht. Aber ich denke nicht, dass sich dieses ganze Verhalten auf das bloggen bezieht. Das wäre vermutlich auch so gekommen, wenn ich keinen Blog hätte.

Und wie sieht es bei euch aus? Seid ihr vielleicht kritischer geworden?

 

Montagsfrage #35

Eine neue (und diesmal wirklich schwierige) Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Welche Frage im Bezug auf Bücher und Lesen würdest du gerne mal bei der Montagsfrage sehen und warum?

Also das „warum“ beantworte ich jetzt schon mal ganz knapp: … einfach, weil ich neugierig bin und es wissen will. :D

Aber welche Fragen denn? Ja, DAS ist eine schwierige Frage. Aber ich überlege mal …

Da eine Bekannte und ich ja vor kurzem ein Bücherforum eröffnet haben, stellt sich meine erste Frage vor allem:

  1. Bist du nur auf Buchplatformen & Blogs aktiv oder interessierst du dich auch für Bücherforen?
  2. Hat dich eine negative Rezension schon einmal vom Kauf abgehalten?
  3. Warum kaufst du neue Bücher, anstelle erst einmal deinen SUB abzuarbeiten?
  4. Welche Perspektive ist dir beim Lesen am liebsten?
  5. Liest du auch Danksagungen?
  6. Was macht für dich ein schlechtes Buch aus?
  7. Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?
  8. Hast du schon mal einen Autor persönlich getroffen?
  9. Hattest du schon immer das gleiche Lieblingsgenre? Welche hattest du vorher?
  10. Wie sieht es mit den Kapiteln aus? Magst du lieber lange oder kurze und warum?

Ich glaub das reicht. Sooo kreativ bin ich diesbezüglich nämlich nicht, aber das waren jetzt mal Fragen, die mir spontan in den Kopf gekommen sind. :)

Montagsfrage #34

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also nicht in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern gehören?

Also ich lese ja allgemein das, was ich will. Eigentlich ist es mir egal, ob es aus dem Jahr 2015 oder 2000 ist, oder noch älter. Es muss einfach gut sein, bzw. mir gefallen. Jetzt stellt sich mir nur die Frage, was versteht man denn, unter die letzten Jahre? Ich hab jetzt mal zu meinem SUB geschielt und mir fiel sofort ein Buch in die Augen.

Vor ein paar Monaten hatte ich den Film Drei Meter über dem Himmel gesehen und fand den so toll. Anschließend habe ich erfahren, dass es davon auch ein Buch gibt. Das war dann wirklich schwer zu bekommen, ich hatte es also gebraucht gekauft. Sogar mit Teil 2 zusammen. Dieser ist wohl aus dem Jahr 2005. Zählt das jetzt?

So ziemlich alle Bücher, die ich hier stehen habe, sind definitiv nach 2000 erschienen, also zähle ich dann wohl eher zu den aktuellen. Allgemein kaufe ich auch meist Bücher, die gerade höchstens paar Jahre „alt“ sind.

Und wie sieht es bei euch aus? Lest ihr lieber aktuelles oder auch schon älteres? Was bedeutet für euch denn überhaupt alt?

Montagsfrage #33

Die Woche startet mit einer neuen Frage via. Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Könnt ihr schon ein oder meherere Bücher nennen, die sich bei euch leider als Flop erwiesen?

Eigentlich mag ich ein Buch nicht als „Flop“ bezeichnen, da jedes Buch irgendwie auch eine Frage des Geschmacks ist. Es gibt massig gute Bücher, die andere Leser furchtbar finden und andersrum genauso. Anders ist es, mit der persönlichen Einstellung. Denn wirklich als persönlicher Flop fällt mir spontan Für immer Emily von Ilka Hauck ein. Vom Inhalt her klang es eigentlich ganz gut und dann kaufte ich es mir und las es natürlich auch irgendwann.

Anfangs kam ich ganz gut in die Geschichte rein, aber irgendwann überflog ich die Seiten nur noch, u.a. einfach deswegen, weil es sehr anstrengend war, die Geschichte zu lesen. Ich habe die Rezension dazu nicht auf meinem Blog geschrieben, aber hier auf Lovelybooks.

 

Montagsfrage #32

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Liest du bei Büchern auch schon mal das Ende zuerst oder würde das dein Lesevergnügen zerstören?

Nein. Da bin ich ganz klassisch. Obwohl nein, gar nicht. Ich meine einmal ein Buch abgebrochen zu haben, weil es sich so fürchterlich gezogen hat und wollte zumindest wissen, wie es ausgeht. Aber unter normalen Umständen breche ich eh so gut wie keine Bücher ab und lese dann auch brav Seite für Seite.

Ist ja wie bei Filme, da spule ich ja auch nicht bis zum Ende und gucke und spule wieder zurück.

Nein, also zu 99,9 % lese ich wirklich „normal“ und lasse mich überraschen. Vor allem glaube ich wirklich, dass ich den Spaß verlieren würde, wenn ich das Ende bereits wüsste. Es könnte ja sein, dass mir das Ende nicht gefällt und dann ist die Gefahr viel zu groß, dass ich es doch abbreche. Nein, dann ärgere ich mich lieber zum Schluss. :)

Und ihr? Lest ihr schon mal das Ende zuerst oder eher nicht?

Montagsfrage #31

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Besitzt du Bücher, die vom Autor signiert wurden?

Oh ja, ganze vier! <3

Ich habe mir auf der Leipziger Buchmesse 2015 von Don Both – Immer wieder samstags 1 & 2, von Kera Jung – keine wie sie und von Anya Omah – Gespaltene Sehnsucht signieren lassen. Bei Melanie Hinz habe ich mein Glück auch versucht, leider gab es an dem Stand aber keine Bücher *schluchz*

Das vierte Buch war mehr oder weniger eine Überraschung. Als ich dann beim Tanz in den Mai Wichteln von der Facebook Gruppe Bücherparadies mitmachte und dann mein Buch bekam, hab ich erst mal nichts gemerkt. Als ich es dann lesen wollte, sprang mir eine Widmung entgegen. Das war sogar erst vor kurzem von Any Cherubim – You & Me – Zwei Leben mit Dir. Das war mir sogar richtig peinlich, weil ich es die ganze Zeit nicht bemerkt habe. :D

Und ihr? Habt ihr signierte Bücher in euren Regalen?

%d Bloggern gefällt das: