Short Stories #11 Musik deines Lebens

Diesmal ziemlich pünktlich zum Start des neuen Monats, nämlich November, folgt hier das elfte Thema der Short Stories Blog Parade von Bine und Andrea.

Heute übrigens ohne viel drumherum geschreibe, ich mag direkt auf das Thema eingehen. Allerdings muss ich vorweg noch unbedingt erwähnen, dass dies bisher für mich eine der tollsten Aktionen war, in denen ich mitgemacht habe. Besonders deswegen, da diese Blog Parade so vielfältig ist, jedoch bin ich erst ab dem 6. Thema, damals Tageszeit, mit rein gehüpft, weil ich aber die vorigen Themen mindestens genauso toll finde, werde ich diese nun nach und nach abarbeiten. Das könnt ihr übrigens auch, also wenn euch diese Short Stories Aktion gefällt, dann keine Scheu, bei Bine und Andrea findet ihr alle Themen, sowie auch die Regeln dazu, fein säuberlich aufgelistet.

musik

Wie das Thema bereits verrät, heute geht es um die Musik Deines Lebens, also mein Leben.

Musik ist bei mir so ein Ding, eines welches irgendwie immer vorhanden sein muss. Natürlich mag ich es manchmal auch ganz still und ruhig, aber wenn Musik läuft, dann kann ich mich einfach am Besten entspannen.

Schon immer habe ich einen Fable für die dunkle Musik gehabt, ich stehe total auf Nightwish und Within Temptation. Mein Mann bekommt dann immer eine Krise, wenn dies auch schon mal lauter gemacht werden muss, sobald gewisse Titel laufen. Besonders der Titel Faster von Within Temptation. Ich liebe nicht nur dieses Lied, nein … auch das Video kann ich mir auf Dauerschleife bei You Tube angucken.

Natürlich läuft dieser auch jetzt wieder! ♥

Während ich mein erstes Buch geschrieben habe, hat mich dieser Song ständig begleitet und lief manchmal auf Dauerschleife.

Aber natürlich höre ich auch andere Musik, manchmal. Ich steh total auf die Musik von die toten Hosen, die Ärzte, Freiwild, Haudegen, Unheilig, Onkelz aber ich höre auch sehr gerne Alanis Morisette, Xavier Naidoo, Philipp Poisel, usw.

Also wie ihr merkt, ich kann schon vielfältig sein.

Früher habe ich eine Weile auch gerne Bass dabei gehabt, habe Trance und Techno gehört, aber das war nur eine Phase und mittlerweile kann ich dieses Bumm Bumm absolut nicht mehr ertragen. Was gar nicht geht – wenn zu viel Bass drin ist, dann ist mein Kopf jedes Mal kurz vorm durchdrehen. (damit ein Gruß an den Nachbarn)

2 Replies to “Short Stories #11 Musik deines Lebens”

  1. Das Lied ist total schön, wahrscheinlich läuft das demnächst bei mir auch auf Dauerschleife :)

    1. Ich liebe diesen Titel einfach ♥
      Würde sie gerne mal live sehen

Und was sagst du dazu?