She flies with her own wings #rezension

41844045z

Titel: She flies with her own Wings

Autor: Annie Stone

Verlag: Latos Verlag

ISBN: 3943308782

Seitenanzahl: 254 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Thea Bennet sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat. Und dann sind da noch Will und Matt, die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält … von anderen Körperteilen ganz zu schweigen. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder?

Genial geschrieben, aber nicht meine Story

Puh, wo fange ich an? Wir beginnen mit Thea, die gerade aus ihrer alten WG auszieht und endlich eine neue gefunden hat. Die Wohnung gefällt ihr sehr, und der Typ noch viel mehr. Tja, und die anderen Typen, die ebenfalls dort wohnen, sind natürlich ebensolche Leckerbissen. Nämlich solche, dass es auf den nächsten 200 Seiten pausenlos Sex gibt und das mit jedem einzelnen.

Von dem Schreibstil war ich von Beginn an begeistert, gar keine Frage. Eigentlich ist dieser nahezu genial, aber die Story? Ehrlich gesagt war mir das dann wieder too much. Hin und wieder überlegte ich, das Buch abzubrechen, aber meine Neugier siegte und so habe ich zu Ende gelesen. Immerhin steckt auch ein bisschen Story dahinter und ich wollte wissen, wie das Ganze Viererspiel ausgeht, ob man evtl. noch was von Theas Familie erfährt (bei der es scheinbar irgendein größeres Problem gibt) und außerdem interessierte mich nahezu, wie das alles funktionieren kann. Zugegeben, ich habe dann irgendwann die ständigen Bettszenen (oder Tisch, oder Auto, oder Büro, …) überflogen, da diese das Ganze tatsächlich dominiert haben. Ich brauche nicht in einem Kapitel gefühlte 37x lesen, wie jemand sein Ding in die Frau schiebt und direkt danach noch mal und noch mal und weil es schön war, das ganze noch mal. Das machte die Geschichte dann auch etwas unglaubwürdig. Welcher Mann kann sooft hintereinander? Nehmen die irgendwelche Pillen?
Nun ja. Das Ende fand ich dann doch wirklich gelungen, denn da kam direkt etwas Spannung auf, als das Missverständnis auftauchte …

Empfehlen? Vielleicht. Wenn ihr auf richtige Erotik Bücher steht und nicht genug von heißen Momenten bekommen könnt, dann solltet ihr das Buch wirklich lesen. Denn wie gesagt, es ist super geschrieben und daher für dieses Genre echt lesenswert.
Nur für mich war es leider nichts.

3 owl

Und was sagst du dazu?