Home » Gedankengänge » Scheiße sagt man nicht

Scheiße sagt man nicht

… aber man macht sie ja auch nicht. Oder doch?

Mit was ich nun schon wieder komme? Ganz einfach kurz und knapp. Ich frage mich einfach, warum man kleine Kinder eigentlich vor diesen bösen Wörtern wie u.a. scheiße schützen will?

Immer wieder erwische ich mich, wie ich vor meiner Tochter das besagte Wort nutzen will. Eigentlich Blödsinn denke ich mir dann aber. Warum? Solche Wörter werden heute (leider) überall im Alltag genutzt. Draußen, drinnen, Schule sowieso und auf der Arbeit genauso. Spätestens im Kindergarten lernen sie diese Wörter doch eh. Und warum? Weil sich sowie niemand dran hält.

Wir benutzen dieses Wort wenn wir alleine sind ständig, ich denke nicht das es da wer weiß wie viele Ausnahmen gibt, vielleicht wenige. Aber stehen wir uns gegenüber malen wir uns ein Benehmen auf. Warum darf ich zu Person X nicht sagen das das Wetter scheiße ist, sondern muss sagen das Wetter ist blöde, wenn Person X doch eh ständig dieses Wort benutzt. Verstehe ich nicht.

In der Schule bekommst du Ärger und es gibt Briefe mit nach Hause wenn man diese Wörter zu oft benutzt, aber die Lehrer sagen es selbst.

Ist alles ziemlich widersprüchlich, oder?

Draußen auf dem Hof rennen immer zwei kleine Mädchen rum, zuckersüß zum ansehen, aber hey die kennen Wörter die kannte ich nicht einmal. Wir leben im 20. Jahrhundert, entweder ist das ganz normal was wir da für einen Müll von uns geben, oder aber wir verblöden einfach. Zumindest was den Wortschatz angeht.

Aber nun weiß ich immer noch nicht was ich meiner Tochter sagen soll, wenn sie mich mal fragen sollte warum sie nicht scheiße sagen darf, wenn das doch alle anderen Menschen auch sagen…

Ist das Wort denn wirklich so schlimm? Es ist doch eigentlich einfach nur ein ganz normales Wort, welches als Erklärung dazu dient wenn uns etwas absolut nicht gefällt bzw passt. Es sind absolut keine Fäkalien, denn die heißen meines Wissens anders…

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

8 comments

  1. Sag ihr einfach „Kind, du bist nicht wie alle anderen sondern etwas ganz besonderes. Und genau aus diesem Grund sagen wir nicht scheiße.“

    Wäre das vielleicht ein brauchbarer Ansatz?

    • Aber Mama & Papa sagen auch scheiße …. und nun? :D
      Außerdem sagt sie ja eh irgendwann scheiße und da frage ich mich irgendwo, wo der Sinn ist wenn man ewig lange Energie verbraucht um einen Kind einzutrichtern das man scheiße nun mal nicht sagt, wenn man doch ganz genau weiß das sie es eh früher oder später sagen wird

  2. Mit Scheiße fängt es an mit **** hört es auf. Wo die Grenzen ziehen? Vermutlich verbietet man deswegen von Anfang an auch Scheiße. Somit hält man die Sache an sich kleiner und fördert nicht den allgemeinen schlechten Ausdruck.

    • Da hast du wohl recht, heute lernt man die besagten Wörter auch viel früher als damals. Was die Kinder heute kennen hab ich als Jugendliche kennen gelernt, ist nun mal so.
      Man möchte das sich sein Kind anständig benimmt, also möchte man das das Kind sowas nicht sagt – mit der Hoffnung das dieser Anstand ewig währt.
      Ich glaube es ist aber auch eine Sache bei vielen – was sollen denn die Leute denken?

  3. Ich stimme Ilona mal zu, denn ich finde auch, dass man es den Kindern nicht in den Mund legen sollte, bzw. Ihnen erklären sollte, dass man das nicht darf. Weil es eben nicht gut ist, wenn Kinder so etwas sagen und auch wenn sie es wo anders her haben, WIR müssen ja nicht solche „Assi“-Kinder erziehen, die den ganzen Tag nichts anderes mehr von sich geben können.

    Wir verblöden, da geb ich dir vollkommen recht. Ich kann mir schon denken woran das liegt, aber da gehe ich jetzt mal nicht so genau drauf ein, denn darüber denkt ja jeder anders und viele sind da dann plötzlich gaaaaanz böse, wenn man mal seine Meinung sagt… Naja… auf jeden Fall ertappe ich mich selbst, wie immer häufiger vollkommen wirre Sätze aus mir heraussprudeln. *schlimm* Schlimmer finde ich die heutige Rechtschreibung, z.B. in SMS / WhatsApp / Facebook und Co.!! :-(

    Hachja… man kann nur versuchen seinen Kindern es so gut wie es geht vorzuleben und beizubringen, so wie es richtig ist und wie man sich benimmt, was man besser nicht sagt und auch besser nicht macht. Was die Kinder, so wie wir auch, eines Tages dann daraus machen, das ist dann ja ihre Sache. Wir können dann aber sagen, ich hab mein Bestes gegeben! ^^

    • Ja da stimme ich dir vollkommen zu!
      Ich weiß noch damals, meine große Tochter war 5 oder so, sie war sauer auf mich, stellt sich vor mir und sagt „Fi** dich du Fo**e“! Was meinst wie geschockt ich war. Ich wusste im ersten Moment gar nicht was ich sagen sollte! Hab es runter geschluckt und danach nie wieder sowas von ihr gehört. Ich denke wenn ich geschimpft hätte oder ihr das Wort durch Erklärung das man sowas nicht sagen darf, schmackhaft gemacht hätte, hätt ich es bestimmt wieder gehört.
      Ich bin damals davon ausgegangen das sie es im KiGa aufgeschnappt hat da dieser naja – da waren einige Kinder die so ganz normal gesprochen haben – davon hat sich der KiGa aber nie was angenommen :/
      Aber ich denke schon das ich mein Bestes gebe. Wenn ich heute mal fluche *Gnade über mich* dann kommt die kleine immer an „Mama das sagt man nicht, das ist ein Schimpfwort“ :))

  4. DAS ist aber schon sehr heftig. O.o
    Gut, dass Sie DAS nicht widerholt hat!!!

    Ich hab als Kind mal „Blöde Kuh“ zu meiner Mama gesagt, ich weiß aber nicht mehr warum. DAS war das schlimmste was ich je gesagt habe und da war mir meine Mama sehr böse. Da wollte mein Papa mir den Po hauen und ich fing so an zu heulen, dass er es doch nicht gemacht hat. Aber mir damit zu drohen hat gefruchtet.

    So etwas funktioniert heutzutage gar nicht mehr und „darf“ man auch nicht mehr… OH weh, du schlägst dein Kind!? O.O OH weh oh weh… sorry, aber bei mir hat es nichts geschadet. Wer frech ist, muss beigebracht bekommen, dass das so nicht geht. Meine Meinung. Natürlich gibts nicht bei jedem Vergehen einen Klapps. xD Das wäre übertrieben. ABER wenn es echt heftig ist und man es verdient hat… Was spricht dagegen? In der Vergangenheit hat es niemandem geschadet. Naja… neue Welt, neue Sitten oder so. ^^

    Aber wenn du deine Kinder auch anders zur Vernunft bringen kannst, ist das ja super. :-D

    PS: Das soll jetzt nicht heißen, dass ich meine Kinder schlagen würde, wenn ich welche hätte. Nein nein nein… xD

    • Meine hat momentan ne Klappe am Hals das ist echt nicht mehr schön. Dann wird Mama laut und schickt sie ins Zimmer und es gibt Fernseh Verbot oder sie darf nicht raus oder sonst was, was sie grad gern macht. Anders geht es momentan nicht.

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: