Home » ebooks » #Rezension – Liebe per Smartphone

#Rezension – Liebe per Smartphone

Liebe per Smartphone

Autor: Jill J. Jenkins

Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform

Seitenanzahl : 212 Seiten

ISBN : 978-1502837202

kaufenAmazon

Inhalt (Quelle Amazon)

Ein humorvoller Liebesroman im digitalen Zeitalter.
Mit Laptop und Smartphone zur großen Liebe?

Leeroy lebt in Manhattan und ist seit der Trennung von seinem Freund vor über einem Jahr Single.
Sein bester Freund Mark, der ebenfalls schwul ist und mit seinem Partner direkt in der Wohnung gegenüber wohnt, findet, dass sich daran etwas ändern muss.
Er ist der Meinung, dass Leeroy jetzt lange genug alleine war und endlich wieder einen Partner an seiner Seite braucht. Sein Vorschlag ist, dass Leeroy sich bei einer Online Dating Plattform anmelden soll.
Dieser steht der Idee zuerst kritisch gegenüber, lässt sich aber schlussendlich von seinem besten Freund überzeugen.
Marks Lebensgefährte Mitch steuert ein Smartphone bei, damit Leeroy über die App der Plattform auch ja keine Nachricht verpasst und jederzeit online ist.

**Gay Romance mit detaillierten Sexszenen**

Sehr unterhaltsam und definitiv mal etwas anderes.

Liebe per Smartphone ist der erste Titel von der Autorin Jill J. Jenkins, welches sie bereits als ebook im August 2014 veröffentlichte.

Ich hatte keine Schwierigkeiten, mich in die Geschichte der sympathisch dargestellten Männer rein zu lesen, obwohl mich die Namen manchmal etwas arg verwirrten. Dies sollte jedoch nicht der Grund sein, weshalb ich mal durcheinander kommen könnte, denn das war hier absolut nicht der Fall.

Der Roman ist flüssig geschrieben und behält eine klare Struktur, außerdem weiß die Autorin es sehr zu schätzen, ihre Leser mit ihren humorvollen Schreibstil ständig zu unterhalten.

Anfangs hat mich Liebe per Smartphone etwas an einen bekannten Film erinnert, jedoch hat sicher dieser Vergleich zur Mitte der Geschichte in Luft aufgelöst und bekam einen völlig eigenen Stil, besonders im letzten Drittel, welchen ich übrigens nur so verschlungen habe. Als es dann irgendwann sogar ein bisschen spannend wird, saß ich davor und dachte nur „hach … ich kann es mir schon denken …“ Aber nein, ich wurde schon wieder positiv überrascht.

Ich habe mich etwas sehr geärgert, dass …(nein, das verrate ich hier nicht, das sollt ihr schön selber lesen)… erst soweit zum Schluss kam, denn ich hätte von diesem Glück gerne mehr gelesen, aber das kann ich natürlich, denn Liebe per Smartphone ist der erste Teil der Jayson und Leeroy Reihe, es folgen also weitere. Der zweite ist sogar schon zu haben und für mich ist ganz klar, dass ich den lesen muss, denn dumm sterben will natürlich niemand.

Da ich die Geschichte als ebook gelesen habe, kann ich nichts über die Qualität der Seiten sagen, was ich ja sonst so gerne mache, da ich aber weiß, dass das Buch über CreateSpace gedruckt wird, gehe ich stark davon aus, dass die Qualität sehr gut sein wird. Das Cover sagt eigentlich alles aus, was es sagen sollte, es passt absolut zum Thema und auch zur Geschichte, meiner Meinung nach auch mal was anderes und somit ein Hingucker.

5 owl

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: