Patchworkdecke #2

Wie ich bereits vor einigen Tagen in einen Beitrag geschrieben habe, habe ich begonnen eine Patchworkdecke zu stricken.

Ja, was soll ich sagen. Ich bin mittlerweile bei meinen fünften Teil und habe bereits mehrere Unfälle hinter mich gebracht. Es war echt ne Prozedur für sich.

Erst ist mitten im Stück die Wolle zu Ende. *aaargs* … PANIK! Zum Glück hatte ich aber von dieser noch einen Knäuel. Aufatmen. NEIN! Was passiert als Nächstes? Nadel bricht. Natürlich mitten in der Reihe. Wieder Panik. Hab diese dann notgedrunken mit Tesa geklebt und die Reihe zu Ende gestrickt und dann musste ich erst mal neue Nadeln holen. Okay. Bin noch dabei, mich an diese zu gewöhnen, denn irgendwie ist mir das alles noch etwas zu steif, aber bin ja optimistisch. ☺

Jetzt möchte ich euch auf jeden Fall die nächsten beiden Teile zeigen.

Bei dem dritten Teil der Wolle habe ich zu einem hellen rosa gegriffen. Hier hab ich jeweils im Wechsel 5 Maschen rechts und 5 links gestrickt und das Ganze dann später versetzt. Bis jetzt ist dies mein Favorit und dieses Muster wird bestimmt das eine oder andere Mal wiederholt.

Teil 3

Das ist mein Unfall Stück – Teil 4. Der kleine Knoten, wo die Wolle dann plötzlich dem Ende zuging, ist natürlich auf der „Rückseite“. Das Muster war einfach mal frei Schnauze. Wiederholt wird das ganz bestimmt auch noch mal. Allerdings hoffe ich dann, … ohne Unfälle und Panikattacken. ☺

Teil 4

Und was sagst du dazu?