Leserückblick Januar 2017

Im Januar 2017 habe ich 4 E-Books gelesen. 

  • Blackwell – Kein Wintermärchen (Josie Charles) 414 Seiten
  • Riley – Das Mädchen im Licht (Alyson Noël) 192 Seiten
  • Dark Smile  – Lächle, Mona Lisa (Kim Nina Ocker) 558 Seiten
  • Riley – Im Schein der Finsternis (Alyson Noël) 224 Seiten

Insgesamt waren es 1.388 gelesene Seiten.

Mein Highlight war in diesen Monat Riley – Im Schein der Finsternis.
Mein Flop war Dark Smile – Lächle, Mona Lisa.
Mein SUB besteht aktuell aus 134 Bücher.

 

Riley – Im Schein der Finsternis #rezension

Titel: Riley – Im Schein der Finsternis

Autor: Alyson Noël

Verlag: Page & Turner

ASIN: B005EFM5A4

Seitenanzahl: 224 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Riley ist tot, und das genießt sie ausgiebig, denn schließlich hat sie eine mehr als spannende Aufgabe: Seelen einzufangen, die auf ihrem Weg ins Jenseits verlorengegangen sind. Dabei sind es die schweren Fälle, derer sie sich mit Vorliebe annimmt. Allerdings fragt sie sich inzwischen, warum sie ausgerechnet diesem Geistermädchen Rebecca helfen wollte? Sie ist voller Hass und will nur Rache für ihren Tod: In einem gefährlich dunkel-glitzernden Nebel aus Zorn hält sie unzählige Seelen gefangen, um sie zu quälen. Riley ist verzweifelt – wie kann sie diesem Grauen ein Ende setzen? Wie kann sie der Finsternis gegenübertreten, ohne sich selbst darin zu verlieren?

Besser als Band 1

Read More »

Gemeinsam lesen #51

Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Sixteen Moons – eine unsterbliche Liebe (Kami Garcia & Margaret Stohl) und bin erst auf Seite 28.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Gebratenes Hühnchen, Kartoffelbrei mit Bratensoße, grüne Bohnen und Brötchen – alles wartete vorwurfsvoll und kalt und zusammengefallen auf dem Herd, wo Amma es hatte stehen lassen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Na ja noch kann ich ja nicht viel sagen, ich habe ja erst angefangen. Aber auf jeden Fall bin ich sehr auf die Geschichte gespannt. Den Film fand ich auf jeden Fall klasse und meistens ist es ja so, dass die Bücher noch besser sind. Mal sehen, was mich noch erwartet. Der Einstieg gefällt mir schon mal gut.

4. Auf welches Buch hast du dich mal total gefreut und wurdest enttäuscht?

Ich musste gerade erst mal überlegen und dachte zuerst, dass es da gar keins gibt. Aber doch. Ich fand Thoughtless – erstmals verführt von S.C. Stephens unheimlich genial und freute mich dann auf den zweiten Teil. Der hat mich dann aber total enttäuscht. Es hatte sich teilweise sehr gezogen und war auch etwas nervig. Das war dann auch der Teil, in dem mein Interesse mehr auf Anna & Griffin wechselte und Kellan & Kiera wurden für mich uninteressant. Schade eigentlich, aber da gehen die Meinungen wohl auch auseinander.

Dark Smile – Lächle, Mona Lisa #rezension

Titel: Dark Smile – Lächle, Mona Lisa

Autor: Kim Nina Ocker

Verlag: Forever

ASIN: B00NXQON4W

Seitenanzahl: 558 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Die perfekte Mischung aus Romantasy und New Adult

Mona Gray hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfalls ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt. Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Gray begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht …

Anfangs echt toll, doch ab der Mitte wurde es langatmig

Read More »

Riley – Das Mädchen im Licht #rezension

Titel: Riley – Das Mädchen im Licht

Autor: Alyson Noël

Verlag: Page & Turner

ASIN: B004P1J6I2

Seitenanzahl: 191 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Witzig, frech und einzigartig – Riley nimmt es mit jeder verlorenen Seele auf
Riley Bloom hat einen ganz neuen Lebensabschnitt vor sich – den Tod. Durch einen Autounfall wurde sie aus dem Leben gerissen und von ihrer Schwester Ever getrennt. Ein Abschied, der ihr so schwerfiel, dass sie noch eine Weile als Geist auf der Erde blieb. Aber da auch das schönste Geisterleben einmal ein Ende haben muss, überquerte Riley schließlich die Brücke ins Jenseits. Nur kann sie dort leider auch keine Ruhe finden, denn vom großen Rat wird ihr eine besondere Aufgabe zugeteilt: Sie soll auf der Erde verlorene Seelen einfangen. Und ausgerechnet der langweiligste Junge, dem sie je begegnet ist, wird ihr dabei zur Seite stehen. Riley hat sich das irgendwie anders vorgestellt. Zum Glück hält der Tod noch so einiges für sie bereit …

Schönes Buch für zwischendurch, nur zu kurz

Read More »

Gemeinsam lesen #50

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Riley – das Mädchen im Licht von Alyson Noël und bin bei 46 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Das Erste, was ich sah, als ich den Raum betrat, war …

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe die Bücher von Alyson Noël. So viel schon mal dazu. Bereits die evermore Reihe fand ich total toll. Das Buch gefällt mir bis jetzt auch und ich bin gespannt, was mich noch so erwartet. Auf jeden Fall liest es sich gut weg und ich konnte an der einen oder anderen Stelle schmunzeln. Riley wird wirklich klasse präsentiert.

4. Belastet dich ein hoher SUB oder freut er dich sogar?

Die Frage wurde gestern bereits bei der Montagsfrage gestellt. Wie ich dort auch geschrieben habe, bin ich etwas zwiegespalten. Einerseits ärgere ich mich über mich selbst, dass ich überhaupt einen so großen SUB habe, weil ich nicht mehr hinterher komme, aber er hat natürlich auch Vorteile. Ich habe definitiv immer was zum Lesen da.

Montagsfrage #76

Eine Aktion von Buchfresserchen

Fühlst du dich hin und wieder von deinem SUB gestresst oder gefällt es dir immer viel Auswahl da zu haben?

Mein SUB und ich sind mittlerweile auf Kriegsfuß. Irgendwie fühle ich mich schon gestresst, aber ich finde es manchmal schon praktisch, eine große Auswahl zu haben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich 2012 mit dem Lesen angefangen habe. Ich kaufte mir ein Buch, habe es gelesen und kaufte mir anschließend ein neues. SUB? Hatte ich keinen. Irgendwann kam es dann dazu und eigentlich fand ich das ganz toll. Jetzt habe ich hier Bücher liegen, die ich vermutlich nicht lesen werde, weil sie einfach nicht mehr meinem Geschmack entsprechen. Und dann will ich mal was lesen und die Auswahl ist schon fast zu groß und ich bin überfordert. Möchte mir mal wieder ein neues Buch kaufen, aber kann es einfach nicht, weil ich mir das hier nicht mehr angucken kann / will. Und das stört mich dann erst recht.

Ich weiß, dass viele einen noch größeren SUB haben, als ich. Aber mal ganz ehrlich? Was bringt das denn? Man hat hunderte ungelesene Bücher, kauft neue und der SUB hat gar keine Chance zu schrumpfen.

Ich will das aber gar nicht nur schlecht reden. Natürlich hat ein großer SUB auch Vorteile. Man ist knapp bei Kasse oder kann aus irgendeinem Grund grad nichts neues kaufen. Man hat auf jeden Fall was da.

Mein Ziel für 2017 ist definitiv einige davon weg zu lesen. Ich bin sehr gespannt, ob ich das schaffe. Dafür habe ich mir sogar extra ein Belohnungssystem überlegt. Pro SUB-Buch kommen 2 € in die Spardose. Aber nur für Bücher, die vor 2017 gekauft wurden.

Blackwell – Kein Wintermärchen #rezension

Titel: Blackwell – Kein Wintermärchen

Autor: Josie Charles

Verlag: Josie Charles

ISBN: 1522757848

Seitenanzahl: 416 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Als Singer/Songwriterin voll durchzustarten – das ist Jennas Traum. Um ihn wahr werden zu lassen, fährt sie nach New York, denn dort findet ein wichtiger Contest statt. Der Preis: eine gemeinsame Weihnachtssingle mit Seth Blackwell, Jennas Idol aus Teenie-Tagen! Doch in der Stadt, die niemals schläft, kommt alles anders als gedacht. Seth ist längst nicht der charmante Star, den sie aus den Musikvideos kennt, sondern er scheint dunkle Geheimnisse mit sich herumzutragen und einen ständigen Kampf gegen sich selbst zu kämpfen. Trotzdem ist Jenna gegen seinen widersprüchlichen Charme nicht immun. Wird ihr dennoch die ganz große Karriere gelingen? Oder kommt sie Seth zu nah und ihr Stern verglüht wie eine Motte im Licht …?

Schönes Buch mit spannendem Ende

Read More »

Montagsfrage #75

Eine Aktion von Buchfresserchen

Hast du dir schon mal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?

Na ja sagen wir mal so. Ich war jetzt am Samstag bei Thalia und ich hatte es in der Hand. Eigentlich sogar zwei. Dann wieder nur eins. Und gekauft habe ich keins. Das funktioniert bei mir ziemlich oft. Ich halte mir immer wieder vor Kopf, wie groß mein SUB ist. Aber länger? So ein E-Book für 2,99 +/-  rutscht dann doch schon mal ganz schnell in den Warenkorb. Taschenbücher kann ich aber lange hart bleiben.

Das ist immer irgendwie so eine Zwickmühle. Man will eigentlich gar keins mehr kaufen, weil man sonst nie dazu kommt, die Bücher vom SUB zu lesen, aber anderseits kommen ja auch immer wieder so tolle Bücher neu raus und die möchte man ja auch haben. Aber trotzdem kommt man nicht zum Lesen der anderen. Ich habe mir schon vorgenommen, nicht mehr so viele zu kaufen und ich hoffe, dass ich mich dran halten kann.

Kein Tag mehr ohne dich #rezension

Titel: Kein Tag mehr ohne dich

Autor: Claire Contreras

Verlag: MIRA Taschenbuch

ISBN: 3956496302

Seitenanzahl: 352 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Das Leben ist schmerzhaft und viel zu kurz. Aber es kann auch wunderschön sein, weiß Elle, und beginnt ein Jahr nach dem Tod ihres Verlobten die Scherben ihres Lebens zusammenzusetzen. Nur um sich gleich vor neuem Schmerz schützen zu müssen, als plötzlich ihre erste Liebe Oliver wieder vor ihr steht und eine zweite Chance will. Das letzte Mal brach er ihr das Herz. Diesmal werden nicht einmal mehr Scherben übrig bleiben, wenn er sie erneut verlässt. Und doch fühlt Elle sich in seinen Armen etwas weniger zerbrochen …

Ein Buch, von dem man sich gern das Herz brechen lässt! hier die Autorenbio: Die New York Times-Bestsellerautorin ist vor allem bekannt für ihre zeitgenössischen Liebesromane, schreibt aber auch Romantic Suspense und erotische Geschichten. Wenn sie nicht schreibt oder auf Social-Media-Plattformen unterwegs ist, lässt sie sich gern von den Geschichten anderer Autoren begeistern und träumt von den Orten, die sie eines Tages bereisen möchte.

Anfangs wirklich toll, doch irgendwann schleift es

Read More »

%d Bloggern gefällt das: