Freitagsfüller #161

ff5

1.    Der Winter war auch mal besser.

2.    Ein Zahnarzttermin, den ich am liebsen ignorieren würde, steht im Januar noch auf meiner Liste.

3.   Gegen kalte Füße helfen gestrickte Socken, am besten noch zwei Paar.

4.   Es ist definitiv besser, wenn man die Vergangenheit hinter sich lässt.

5.    Es fühlt sich gut an, sich sämtliches von der Seele zu reden.

6.   Der Kindle Paperwhite war zu Weihnachten mein schönstes Geschenk.

7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zu zweit auf Couch rumhängen, da meine bessere Hälfte heute frei hat und ich so nicht wieder alleine bin – dann denke ich einfach zu viel nach, morgen habe ich bis jetzt noch nichts geplant und Sonntag möchte ich ebenfalls einfach auf mich zukommen lassen!

Vielen Dank an Barbara

Ein Tag wie ein Leben #rezension

ein-tag-wie-ein-leben-071933702

Titel: Ein Tag wie ein Leben

Autor: Nicholas Sparks

Verlag: Heyne

ISBN: 3453722116

Seitenanzahl: 384 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Die Erfüllung eines Lebenstraums
Ein scheinbar nichtiger Anlass – ein versäumter Hochzeitstag – zerreißt die Harmonie zwischen Wilson und Jane. Wilson möchte seine Ehe retten – aber plötzlich ist er nicht mehr sicher, ob Jane ihrer Liebe überhaupt noch eine Chance geben will…
Anknüpfend an seinen ersten großen Erfolg, „Wie ein einziger Tag“, hat Nicholas Sparks einen bewegenden Roman über die Zerbrechlichkeit des Glücks geschrieben.

Seit knapp dreißig Jahren ist Wilson Lewis mit Jane verheiratet. Nach außen ist alles perfekt – mit drei erwachsenen Kindern und einem Haus in dem wunderschönen Städtchen New Bern haben sie sich fast jeden Traum erfüllt. Doch als Wilson ihren 29. Hochzeitstag vergisst, ist Janes Enttäuschung so maßlos, dass Wilson beginnt, an seiner Ehe zu zweifeln. Ist sie noch das, was sie einmal war? Hat er Jane zu sehr vernachlässigt, ihre Liebe für selbstverständlich genommen? Kann Jane ihn, den unromantisch veranlagten, praktisch denkenden Anwalt, überhaupt noch lieben?
Wilson sucht Rat bei Janes Vater Noah, dessen einzigartige, fünfzig Jahre währende Liebe zu Allie jedem in ihrer Familie als Vorbild gilt. Bald versteht Wilson, dass er alles tun muss, um Janes Herz zurückzugewinnen. Er wird erneut um sie werben… und sie mit der Erfüllung ihres Lebenstraums überraschen.

War gut, aber es fehlte dieses gewisse „Sparks-Knistern“

Read More »

Gemeinsam lesen #14

Eine Aktion von den Schlunzen-Büchern

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Ohne ein Wort von Linwood Barclay und bin auf Seite 67.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Rolly hatte gute Neuigkeien, ehe ich nach Hause ging.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bis jetzt kann ich wenig dazu sagen, da es noch ziemlich am Anfang, bzw. den Erklärungen usw. ist, aber ich bin so oder so unheimlich gespannt, was mich erwartet. Die Meinungen dazu sind scheinbar ziemlich verschieden. Einerseits wurde es mir empfohlen und anderseist höre ich, dass es nicht so gut war. Klar, Geschmäcker sind (zum Glück) verschieden. Mir tut diese Abwechslung aktuell auf jeden Fall ganz gut, denn in den letzten Monaten hatte ich etwas zu viel Input der Liebe und Co. Allgemein komme ich aktuell sogar sehr gut voran, immerhin ist dieses Buch in diesem Jahr bereits mein 3. Buch. :D

4. Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch sogar selbst beschenkt?

Ja und Ja. Beim Weihnachtswichteln bekam ich das Buch Beastly von Alex Flinn. Von meinem herzallerliebsten besten Mann der Welt (vorsicht, nicht ausrutschen) bekam ich meinen langersehnten Kindle Paperwhite und der ist soooo toll! Und dann kam ich. Die, die es nie lassen kann. Zuerst schenkte ich mir selbst Bound to You von Jamie McGuire und kurz darauf noch hinterher Soul Screamers 1 – Mit ganzer Seele von Rachel Vincent, Level 6 – Unsterbliche Liebe von Michelle Rowen und Lions 1 – Hitze der Nacht von G.A. Aiken.

Ich glaube, dass das erst mal reicht. Jetzt will ich erst mal nen bisschen abbauen, bevor neues herkommt. Außerdem ist der Platz nun endgültig ausgegangen. (Aber da lass ich mir noch was einfallen.)

Montagsfrage #39

Eine neue Frage via Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Print oder E-Book – was bevorzugst du?

Ehrlich gesagt hat sich meine Einstellung diesbezüglich in den letzten Jahren total verändert. Früher habe ich immer auf ein richtiges Buch, also Print, bestanden. Ein E-Book Reader kam für mich absolut nicht infrage! Ich wollte die Bücher anfassen, Cover bewundern und das Schmuckstück am Ende im Regal stehen haben.

Letztes Jahr im August (?) habe ich mir dann doch einen Tolino gekauft. Und ganz selten mal genutzt. Eigentlich habe ich das nur getan, weil ich zu schreiben begann und irgendwie glaubte, dass das dann halt so sein muss. Fragt mich nicht, warum. Das war einfach so.

Na ja, nach und nach hat sich meine Einstellung langsam verändert und ich merkte, dass ein E-Book Vorteile haben kann. Ich kann mir Notizen erstellen, mir unbekannte Begriffe nachschlagen, brauche keine Angst haben, dass meine Katze mein Lesezeichen anknabbert (komisches Tier), und kann es problemlos überall mit hin nehmen. Außerdem ist er schön leicht und irgendwie lese ich damit schneller. Im Dezember (Weihnachten) gab es dann das „Update“ und ich bekam den Kindle Paperwhite ♥.

Mittlerweile lese ich gemischt, kaufe überwiegend E-Books. Warum? Meine Regale sind voll und bisher weiß ich nicht, wo ein weiteres Regal stehen könnte. Das ist noch so ein Vorteil, den ein Reader mit sich bringt. Taschenbücher kaufe ich nur noch Lieblingsbücher/Autoren, oder um meine Reihen zu vervollständigen. Zumindest lautet so der Plan.

Und wie sieht das bei euch aus? Print oder E-Book? War das schon immer so?

Ich bin kein Serienkiller #rezension

51+8XJGt0WL._SX312_BO1,204,203,200_

Titel: Ich bin kein Serienkiller

Autor: Dan Wells

Verlag: Piper

ISBN: 3492267718

Seitenanzahl: 384 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Der 15-jährige John will ein ganz normaler Teenager sein, die Schule besuchen und Mädchen kennenlernen. Doch er weiß, dass in ihm ein düsteres Geheimnis schlummert. Es ist nicht nur das Interesse an Serienkillern, das sein ganzes Leben bestimmt, nicht nur seine Faszination vom Tod. Es ist die Furcht, dass er eines Tages selbst zum Killer wird. Denn John trägt ein Monster in sich. Und als unerklärliche Morde in der Stadt geschehen, muss er sich nicht nur einem dämonischen Gegner stellen, sondern auch sich selbst …

Eine gelungene Mischung aus Thriller und Horror

Ich war anfangs ja eigentlich etwas skeptisch, aber da ich einfach mal Lust auf einen Thriller hatte, wollte ich dieses Buch dann endlich lesen. Immerhin lag es jetzt lang genug auf meinem SUB rum.
Ziemlich wurde ich dann doch überrascht. Hier handelt es sich nicht um einen typischen Thriller, denn dieser hier ist noch mit einer guten Ladung Horror geschmückt, was ich ja eigentlich gar nicht lese. Trotzdem hat es mich gefesselt und dieses Buch schnell durchlesen lassen.

Read More »

Mein Instagram Rückblick #2

Juhuuu zusammen!

Ohne viel weitere Worte gibt es meinen Instagram Rückblick vom Dezember 2015

Diesmal viele Filme und Bücher … auch bunte Nägel gab es mal öfters ☺

Read More »

Vorm Fenster #Januar 2016

Hallo ihr lieben und ein frohes neues Jahr!

Ich hoffe, ihr seid gut rein gekommen!? Ich auf jeden Fall, … und heute morgen mit fürchterlich übertriebene Kopfschmerzen. … Dabei waren es wirklich nur 2 Gläser. Egal …

Ich möchte direkt mit einem *Vorm Fenster* Beitrag starten und habe trotz Müdigkeit das Foto geschossen. Wieder vom Baum – ihr wisst schon. :)01.01.2016

Das Foto wurde am 01.01.2016 um 09.45 aufgenommen. Draußen hatten wir 07 Grad … und das im Januar.

Wie man sieht, muss ich Fenster putzen. :D Na ja, die Kurze war gestern total begeistert, als draußen die ganzen Raketen hochgeschossen wurden und wäre am liebsten an der Fensterscheibe hinauf geklettert. :)

Tja, auch im letzten Monat hat sich von den Temperaturen nicht viel geändert. Mir war das immer noch zu warm und ich wusste weiterhin nicht, wie ich damit umgehen soll. Letztens wollten wir uns neue Klamotten bestellen. Als ich nach luftigen Langarmshirts, statt warmen Hoodies guckte, hat mich meine bessere Hälfte nur doof angeguckt. „Wir haben Winter!“, sagte er. Was soll ich dazu sagen? Ich komme mit diesem Wetter nicht klar und würde manchmal am liebsten mit T-Shirt rumlaufen. Natürlich ist das dann auch sehr förderlich, was Erkältungen angeht, also lasse ich es und jammere weiter.

Es wäre schön, wenn der Januar dann etwas kühler wird, aber warten wir mal ab. Manchmal wünsche ich mir den Sommer herbei. Dann wird es wohl auch nicht angenehmer sein, aber da weiß man wenigstens, wie man sich anziehen kann.

Rockherz #rezension

81jdc5kf2nl__sl1500_

Titel: Rockherz

Autor: Andie F. Andersson

Verlag: –

ISBN: B014HDIQSI

Seitenanzahl: 246 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt: Quelle Amazon)

Wenn Rockmusik dir Flügel wachsen lässt

Morris rückte näher an mich heran. »Sag es mir«, flüsterte er. Da war sie. Die Situation, die mir die Möglichkeit bot, Morris meine Gefühle zu gestehen. Ihm zu sagen, was ich für Träume hatte. Was mir Angst machte, und was ich mir für uns wünschte. All die tausend Kleinigkeiten, über die ich mehr als einen Song hätte schreiben können, wenn mir dieses Talent in die Wiege gelegt worden wäre. Doch alles, was ich sagte, war: »Ich muss jetzt los.«

Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will, und ihre Liebe zu Morris wird auf eine harte Probe gestellt.

Ein tolles Buch über das Erwachsenwerden und sich selbst zu finden

Irgendwie habe ich etwas ganz anderes erwartet. Ich muss zugeben, ich stehe auf dieses Klischee und die sich ständig wiederholenden Liebesromanen, vor allem wenn es böse oder rockige Jungs sind. Also bin ich mit der Erwartung, hier ähnliches vorzufinden, an das Buch gegangen. Aber ich wurde überrascht und das dann auch noch im positiven Sinne.

Read More »

Montagsfrage #38

Eine neue Frage von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Was sind 2015 deine Highlights?

Ich hab mit mehr gerechnet, aber meiner Meinung nach ist die Auswahl okay. Die letzten beiden habe ich ja vor allem auch erst jetzt vor kurzem erst gelesen.

Addicted to you Atemlosgray kissthoughtless1

hide-coverbegehrt37761618z

Und wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Highlights aus 2015?

Challenges 2016

Bin ja spontan :)

Na ja, jedenfalls habe nun auch ich endlich geschafft, mich bei (sogar gleich zwei) Challenges anzumelden.

Damit mein Menü nicht so voll wird, habe ich eine Challenge Seite erstellt, mir jeweils Unterseiten zu den einzelnen Challenges.

Ganz nebenbei habe ich mir noch eine eigene erstellt, da ich nächstes Jahr versuchen möchte, die 40 zu erreichen, oder sogar zu toppen.

Die Motto Challenge hatte ich ja nun schon länger im Auge – also war ganz klar, dass ich dabei sein will. Außerdem kam noch die ABC Challenge der Protagonisten dazu. Ich bin gespannt, wie ich mich halten werde.

In diesem Jahr habe ich bei der SUB Destroyer Challenge ja eher schlecht abgeschnitten, deswegen stand für mich fest, dass ich keine reine SUB Challenge nehmen werde, das schaffe ich einfach nicht. Drückt mir einfach die Daumen. :)

%d Bloggern gefällt das: