Freitagsfüller #168

ff5

1.    Unser Lied für Stockholm kenne ich nicht.

2.    Es gibt Menschen, die haben ein Herz aus Gold.

3.    Langsam könnte es mal wärmer werden und vor allem bleiben.

4.    Mit so einen beschissenen Winter habe ich nicht gerechnet.

5.    Der Druck von gewissen Menschen setzt mir manchmal ordentlich zu.

6.    Die Plötzlich-Fee Reihe finde ich bis jetzt absolut super.

7.    Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannen und lesen, morgen habe ich vormittags bummeln in Essen und am Abend Besuch geplant und Sonntag möchte ich dann spontan entscheiden!

Vielen Dank an Barbara

Gemeinsam lesen #21

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Plötzlich Fee – Winternacht von Julie Kagawa und bin auf Seite 179.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Am Abend nach Ashs Verschwinden erreichten Puck und ich den Rand des Wilden Waldes.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dieser Teil ist genau wie der erste einfach toll, beinahe sogar noch besser. Anfangs war ich wegen Ash ja etwas beleidigt, aber dann wurde ja alles wieder gut. Aber als er Meghan jetzt wieder abgewiesen hat, weiß ich nicht, was ich denken soll. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich jetzt noch erwartet und freue mich schon auf heute Abend, wenn ich dann weiter lese. Außerdem glaube ich, dass ich eine neue Lieblingsautorin gefunden habe. Der Schreibstil ist wirklich wunderbar!

4. Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?

Oh je. Ich glaube, jetzt steche ich aus allen anderen Teilnehmern raus, denn tatsächlich würde ich das nicht wollen. Warum sollte ich dort übernachten wollen? Alle Bücher lesen kann ich eh nicht, höchstens eins und das würde ich noch nicht mal komplett schaffen und mitnehmen dürfte ich vermutlich auch keins. Wenn es aber so wäre, dann würde ich mir wahrscheinlich meinen Notizblock nehmen und sämtliche Bücher durchstöbern, so ganz in Ruhe für mich alleine und jedes Buch, das mir gefällt, würde ich aufschreiben. Der Vorteil wäre evtl., dass ich hier ein paar Einblicke mehr habe, als wie mir eine übliche Leseprobe geben würde. Aber freiwillig übernachten wollen würde ich dort nicht. Gibt es da eigentlich ein Bett? xD

Montagsfrage #46

Eine Aktion von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Wie geht ihr mit Gewalt in Büchern um? Ist „blutig“ okay verzichtest du lieber darauf?

Ich lese Bücher u.a. auch deswegen, um aus dem Alltag „fliehen“ zu können und da ich in Vergangenheit zu viel Gewalt erleben musste (nicht ich persönlich), ist das nicht unbedingt mein Lieblingsthema. Allerdings lehne ich es nicht komplett ab, denn es ist nun mal ein Buch und da kann ich das dann schon ausblenden. Wenn mal jemand getötet wird (oder auch fünf) und erzählt wird, wie der Kopf rollt, Blut in sämtliche Ecken spritzt oder ähnliches, ist es völlig okay.

Was ich allerdings nicht lesen kann, ist die „andere“ Gewalt, wenn jemand seelisch missbraucht wird, oder vergewaltigt wird, misshandelt, etc. Ich hatte mal von David Pelzer – Sie nannten mich „Es“ gelesen. Das war dann das erste und letzte Mal, das ich so ein Buch gelesen habe und das kann ich einfach niemanden empfehlen. Darauf verzichte ich.

Und wie sieht es bei euch aus? Kommt ihr mit Gewalt in Büchern klar?

Forever Lizzy #rezension

Forever-Lizzy--Silky-Oaks-Lovestory-1--B00ZVD8PEE_xxl

Titel: Forever Lizzy

Autor: Birgit Loistl

Verlag: –

ASIN: B00ZVD8PEE

Seitenanzahl: 221 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam.
Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch jeden Tag müssen die beiden um ihre Liebe kämpfen.
Als sie es schließlich nicht mehr ertragen können, beschließen sie nach New York abzuhauen und dort ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen.
Doch dann bricht in einer einzigen Nacht Lizzys Leben komplett zusammen und sie geht alleine nach New York und lässt Sam zurück.
Aber Lizzy kann Sam nicht vergessen.
Fünf Jahre später erhält Lizzy eine Einladung und ihre Welt gerät ein weiteres Mal ins Wanken. Sam heiratet…und Lizzy beschließt ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren.

„Forever Lizzy“ ist der Auftakt der Silky Oaks Lovestories.

Eine wirklich nette Geschichte, aber …

Read More »

Freitagsfüller #167

ff5

1.    Gar nicht in Frage kommt, dass ich nun alles wieder abbreche, was ich mir vorgenommen habe.

2.    Immerhin habe ich es schon zu oft nicht geschafft.

3.    Am liebsten mag ich alle Farben von Tulpen.

4.    Da ich in letzter Zeit nur das Nötigste einkaufe, liegt nicht viel in meinem Kühlschrank.

5.    Ich werde schwach, wenn ich heute Abend eine Pizza vor meiner Nase liegen hätte. Da nämlich unserere Lieblingspizzeria dicht gemacht hat, hatte ich schon ewig keine (Gute) mehr.

6.    Wir hatten bis jetzt nur einmal kurz Schnee.

7.    Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen, morgen habe ich erst mal noch nichts geplant, da Männe bis nachmittags arbeiten muss und später evtl. Besuch kommt und Sonntag möchte ich auch einfach auf mich zukommen lassen!

Vielen Dank an Barbara

Plötzlich Fee – Sommernacht #rezension

51MjQ1Y6viL._SX311_BO1,204,203,200_

Titel: Plötzlich Fee – Sommernacht #Band 1

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne fliegt

ISBN: 3453528573

Seitenanzahl: 512 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Ich war vom Anfang bis zum Ende begeistert … wunderschön

Read More »

Gemeinsam lesen #20

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Endlich lese ich mal wieder ein Taschenbuch. Zur Zeit ist es Plötzlich Fee – Sommernacht von Julie Kagawa und ich bin auf Seite 385.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wir brachen am Morgengrauen auf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mittlerweile frage ich mich, warum ich das Buch nicht schon eher gelesen habe. Plötzlich Fee ist eines dieser Bücher, die ich unbedingt haben musste und welches dann seit Weihnachten 2014 (!) auf meinem SUB lag und verzweifelt wartete, dass ich endlich danach greife. Danke an die Motto Challenge und dafür, dass das Cover so viele Farben hat! Ich bin nämlich total begeistert und liebte dieses Buch schon nach wenigen Seiten. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse und sie schafft es, dass ich komplett in die Geschichte eintauchen um das Drumherum ausblenden kann. Jetzt bin ich natürlich etwas im Zwiespalt. Es ist ja verständlich, dass ich jetzt die Reihe weiter lesen will und nicht wieder Monate dazwischen vergehen sollen. Aber eigentlich habe ich mir ein striktes Buchkaufverbot auferlegt, wegen dem hohen SUB. Das Leben ist schon unfair, oder? ;)

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?

Auf jeden Fall hui! Was wäre ein gutes Buch ohne einen Bösewichten oder zumindest jemanden, der dem nahekommt? Ich würde mich auf Dauer schnell langweilen. Außerdem haben Bösewichte (gerade in Fantasy) oft irgendwie etwas Interessantes an sich. Ich mag sie.

Montagsfrage #45

Eine Aktion von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Wie lange seid ihr pro Woche / Tag am Blog beschäftigt?

Puh, ehrlich gesagt habe ich da noch nie darauf geachtet. Wenn ich eine Rezi schreibe, brauche ich dafür so zwischen 30 und 45 Minuten. Selten länger, bzw. weniger gar nicht. Nehmen wir mal die 45 Minuten. Ich schreibe im Schnitt eine Rezi – manchmal zwei – in der Woche. Kommt drauf an, wie dick das Buch ist und wie viel Zeit ich habe. Momentan habe ich wohl viel Zeit, allerdings liege ich total flach und schaffe nicht so viel am Tag zu lesen. Dann kommen noch kleinere Beiträge wie diesen und gemein lesen, Freitagsfüller und diverse Rückblicke, usw. Dafür brauche ich meist nur 20 Minuten. Oder weniger. Jetzt bin ich durcheinander gekommen. :D

Also da ich pro Tag nur einen Beitrag veröffentliche, sind es am Tag ca 45 Minuten.

In der Woche drei kleine Posts + eine (oder zwei Rezis) komme ich auf ca. 1 Stunde 45 Minuten (oder eben mehr).

Manchmal erstelle ich aber auch neue Grafiken und dafür kann ich absolut keine Zeit nennen, denn das dauert dann schon mal länger. (Es sei denn, es ist nur ein Schriftzug).

Vielleicht irre ich mich auch mit den Zeitangaben, denn wie gesagt, ich habe darauf noch nie geachtet. :) Es ist mein Hobby und da gucke ich nicht auf die Uhr. Sonst fühlt sich das an, als wäre es ein gewisser Druck. Habe ich Zeit, dann ich mir diese …

Und wie sieht es bei euch aus? Achtet ihr darauf, wie lange ihr am Blog beschäftigt seid? Wie lange ist es denn?

Freitagsfüller #166

ff5

1.    Es könnte so schön sein, wenn mein Hals nicht so schmerzen würde.

2.    Aber da Pia auch krank war, ist das kein Wunder.

3.    Die größte Flasche im Regal wird als „Sparflasche“ genutzt.

4.    Ich brauche keine extravagante Klamotten.

5.    Im Kino möchte ich dies Jahr „ein ganzes halbes Jahr“ sehen.

6.   Viel zu viel macht mich nervös.

7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Erkältungsbad und danach auf Couch gammeln, morgen habe ich bis jetzt nichts geplant, was sich aber noch ändern kann und vermutlich auch wird und Sonntag möchte ich auch erst einmal abwarten!

Vielen Dank an Barbara

Nur über deine Leiche #rezension

produkt-10626

Titel: Nur über deine Leiche

Autor: Dan Wells

Verlag: Piper

ISBN: 3492280242

Seitenanzahl: 384 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle Amazon)

John Cleaver arbeitet für das FBI, doch er ist nicht einfach ein Ermittler. Er ist achtzehn Jahre alt, kann Dämonen sehen und er ist ein Killer … Längst weiß die Regierung, dass uralte dämonische Mächte unter uns weilen. Ein Spezialteam des FBI hat die Aufgabe, die dunklen Feinde zu vernichten. Immer wieder gelang es John und seinem Team bislang, die Dämonen zur Strecke zu bringen. Doch diesmal ist alles anders – denn der grausame Mörder verfügt über ungeahnte Kräfte und kommt John gefährlich nahe …

Wie erwartet ein super Buch, aber anders …

Read More »

%d Bloggern gefällt das: