Home » my Body » My Body – raus mit der Sprache

My Body – raus mit der Sprache

Ganz klar soll es hier um meinen Körper gehen. Wie unzufrieden ich bin und wie ich den, wie es nun mal ist, schweren Weg gehe, mit meinen Körper wieder zufrieden sein zu können.

Ich habe mich zu November 2013 bei Weight Watchers angemeldet. Ich gehe nun einfach mal davon aus, das hier alle wissen, was WW ist. Wenn nicht, nein – es ist keine Diät. Man zahlt dafür Geld um einen Plan ausfüllen zu dürfen und Lebensmittel einträgt. Immer schön alles notiert und dann nach einer gewissen Zeit des Erfolges damit klug scheißen kann das man die Ahnung hat und der restlichen Welt nun was bei bringen kann. Man bekommt bei Gewicht x eine gewisse Anzahl an Punkte vergeben, welche man dann an einen Tag verbrauchen kann, sollte. Gut, ich habe innerhalb der WW Zeit 7 kg verloren. Immerhin etwas. Aber ich wollte einfach mein Essen nicht mehr wiegen und ständig überlegen ob ich wann was essen darf. Nein, ich stand nicht hinter diesem System. Aber ich stand hinter meinem Geld. Denn Fakt ist – wer wirklich gesund und vor allem WW gerecht essen will muss nun mal mehr Geld ausgeben. Umso fettarmer man einkauft umso teurer ist es. Vergleiche doch einfach mal Schweinefleisch mit Geflügelfleisch.

Ich habe mich also vor einen Monat dazu entschieden, WW den Rücken zu kehren und das nun auf eigene Faust zu machen. Ich will abnehmen und diese hässlichen Kilos los werden, wieder Spaß am shoppen haben und mich lächelnd und zufrieden im Spiegel betrachten können.

Trotzdem wollte ich einigermaßen weiter essen wie WW es vorschreibt. Aufpassen was ich esse, wann ich esse und wie ich esse. Ich mag einfach abends mal ein Eis schlemmern oder Schokolade essen. Und nicht nur 1 Stück sondern 2 Riegel. Viele meinten natürlich „das kannst du doch machen“. Ja, das kann ich. Aber ich bin nun mal pingelig und wenn meine Tabelle sagt ich habe nur noch 1 Punkt über dann sagt mein Kopf stop. Wenn diese Tabelle aber nicht existiert dann kann ich auch meinen Kopf und meiner Seele was gönnen.

Aber es ist immer noch keine Diät. Ich hasse Diäten und habe abgesehen von radikal Diäten zu meiner jugendlichen und naiven Zeit absolut keine Diät ausprobiert und habe es auch nicht vor.

Das was ihr hier von meinen Body Projekt lest ist einfach ein kleiner Bericht meiner Ernährungsumstellung und wie das Ganze verläuft.

Ja genau, wie verläuft es denn? Scheiße. Bis jetzt habe ich hier im 14 Tage Rhythmus geschrieben, auf der Kurve seht ihr allerdings einen 7 Tage Rhythmus. Ich weiß momentan allerdings nicht ob ich die Wahrheit eintrage da meine Waage bisschen spinnt und ich es irgendwie nicht schaffe mal evtl die Batterien zu checken. Wie man sieht habe ich laut Waage zugenommen, aber meine Jeans passen immer besser und ich fühle mich allgemein wohler. Was ich grad am liebsten los werden mag, das ist der Bauch. Am liebsten bis zum Sommer. Aber ehrlich gesagt mache ich seit Wochen schon irgendwie kein Sport mehr und habe auch null Lust. Ich fahre dafür sehr viel Fahrrad und werde da auch immer fixer bei und ich laufe wie gehabt sehr viel. Man sieht es mittlerweile an den Waden!

kurve3

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

4 comments

  1. Fahrrad fahren und Laufen ist doch auch Sport, also machst du doch welchen ;). Ich drücke dir die Daumen, dass du da dran bleiben kannst und wieder motivierter wirst und am Ende, dass Gewicht erreichst ,dass du dir wünschst ;).

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Echt wusste gar nicht, dass der schon so lange rumgeht. Finde den aber echt interessant und mal etwas anders, weshalb ich mitgemacht hatte.
    Bei uns trägt das zum Glück niemand, da sind die echt eine Seltenheit. Wie die gibt es gefüttert? Ich bin da echt nicht auf dem aktuellem Stand :D. Neon sehe ich immer sehr viel beim New Yorker, ist aber dann auch die Sektion, die ich auslasse…das ist einfach nichts für mich.

    Ja das mit dem reinreden finde ich auch ganz schlimm, den Typ Eltern kennt wohl auch jeder. Kann da auch nur mit dem Kopf schütteln.

    • Das ist mir nun peinlich … hab dein Kommi jetzt erst in der Warteschleife entdeckt.
      Momentan ist es einfach nur erniedrigend… das Gewicht steigt immer weiter an…. Egal was ich mache. Ich schieb es einfach mal auf die Tatsache das ich zu wenig trinke.

      Mein Mann hat mich heute erst auf einen Trainingsanzug in Neon Rosa aufmerksam gemacht, er fand den richtig toll und würde mir richtig gut stehen.
      Hab ihm dann gesagt wenn er ihn doch so gefällt soll er sich den kaufen aber ich trage das bestimmt nicht!

  2. Kenne das ja mit der Ernährungsumstellung allzu gut und ich hoffe, kann dich ein wenig beruhigen. Zuerst einmal solltest du wirklich mal deine Batterien checken und wichtig ist – 1x die Woche nur Morgens bis auf Unterwäsche zu wiegen (falls du das noch nicht gemacht haben solltest).
    Eine Ernährungsumstellung für einen gesunden Menschen ist insofern schwer, dass man vor allem auf tierisches Fett weitgehend verzichten sollte. D. h. wenn möglich gegen pflanzliche Fette auszutauschen und max. 3x die Woche tierisches Fett zu sich nehmen. Davon ausgeschlossen ist alles was schwimmt und fliegt ;).
    Vor allem in einer gewissen Phase eines Monats ist eine Gewichtszunahme bis zu 3-4 kg vorprogrammiert, was natürlich klar ist :-).
    Ansonsten … es kann bis zu 6 Monate dauern, bis der Körper sich auf die Umstellung eingestellt hat und in dieser Zeit kann es immer wieder mal zu „Rückschlägen“ kommen – war bei mir zum Glück nie der Fall, aber bei mir ging es auch um was anderes ;).
    Nur, eine Illusion möchte ich dir jetzt schon rauben, leider: Ohne Sport, wird das Bauchfett zwar etwas geringer, aber du wirst es definitiv nicht weg. Habe nun an über 20 kg abgenommen, darf keinerlei Sport machen (weil sonst mein Puls erhöht wird) und auch wenn ich von der Statur schmaler wurde, der Bauch ist nach wie vor da. Werde ich auch nicht losbekommen, das wurde mir auch schon gesagt – denn es wäre gezielter Sport nötig und der ist leider nicht möglich.
    Also … Kopf hoch und dein Ziel vor Augen halten – bin mir sicher, in ein paar Wochen sehen die Kurven weitaus besser aus :-).

    • Also … ich glaub meine Batterien sind ehrlich gesagt auf Sparflamme. Irgendwie will das alles nicht klappen. Ich habe mit WW wohl 7 kg abgenommen aber nur mit Mühe. Danach ist es das selbe in grün. Gewicht pendelt hoch und runter zwischen 2 kg +/- aber egal wie und was ich mache, ich nehme kaum noch ab, hab eher das Gefühl das wieder was drauf kommt.
      Wenn ich mich wiege dann immer DO früh nach dem aufstehen in U-Wäsche. Ab und an mach ich mal nen Kontrollgang zwischendurch. Meist sind diese Gänge auch ganz gut aber zu DO ist dann wieder die traurige Wahrheit da.
      Ich bin nun am überlegen mir doch Hilfe von einer Ernährungsberaterin zu holen. Hab da eine im Auge die hier aus Marl kommt und werde mich da wohl mal melden. Ich glaube das wird für mich besser sein.
      Hmm ja ich weiß… Hab wohl eine Zeit meine Bauch Beine Po Übungen gemacht aber meist hab ich danach wieder Probleme mit dem Rücken. Auch mein Bein macht grad übelst Aua. Allerdings kommt das ja genau deswegen – ich wiege einfach zu viel und das geht auf die Knochen!

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: