My Body #8

An manchen Tagen frage ich mich ernsthaft, wie ich auf die bescheuerte Idee kam, das Ganze hier eigentlich My Body zu nennen. Ich hätte mich vielleicht einfach etwas länger hinsetzen sollen und mir was originelleres einfallen lassen. Klar, es geht darum das ich abnehmen will, es aber nicht schaffe – es geht ja um meinen Körper.

Aber da kommen wir nun zu den Punkt, warum schaffe ich das nicht? Seitdem ich das hier mache habe ich bestimmt gefühlte 500 Ratschläge und Tipps bekommen, guck mal da und mach mal das und mach dies so und tue mal jenes… Ich weiß, ist alles nett gemeint und ich weiß ja, das solche Ratschläge dann irgendwo ganz normal sind. Würde es ja auch nicht anders tun. Aber Leute, es bringt nichts. Leider!

Fassen wir mal zusammen. Was ist bis jetzt geschehen?

Zuerst habe ich Weight Watchers gemacht. In dieser Phase habe ich gelernt mein Essverhalten umzustellen und mich vor allem bewusster zu ernähren und gesünder zu leben. Ich achte jetzt zum Beispiel alleine beim Einkauf auf die Ernährungstabellen, was ist da drin. Wenn ich dann esse – wie viel esse ich davon. Ich habe gelernt mindestens 3x täglich zu essen. Sprich Frühstück (ein kleines) , pünktlich zur Mittagszeit (zwischen 12 – und 14 Uhr – eher zu 12 ) gibt es Mittagessen, gegen 18 Uhr wird Abendbrot gegessen. Danach ist Sense. Zwischenmahlzeiten bestehen meist aus Obst oder Joghurt. Ich esse fettarm und mit möglichst wenig Zucker. Trinken ist so ne Sache, in der letzten Woche hat es sich aber arg gebessert. Sport besteht bei mir aus regelmäßigen Fahrrad fahren und viel laufen.

Klar, es gibt dann Phasen, wo man mal sündigt, wo man sich mal Eis gönnt, was süßes nascht oder doch abends evtl ne Pizza kommen lässt. Das macht aber jeder irgendwo und die wenigsten nehmen dadurch direkt wieder zu.

Also ist mir nun eins klar geworden, irgendetwas stimmt mit mir nicht. Mal den Arzt fragen, oder? Von wegen, der betüddelt einen nur, gibt ne Spritze in den Rücken und das wars. Ach ja, ich habe zur Zeit wieder ganz ganz akut Rückenschmerzen. Weil ich aber was tun musste und auf diesen Tüddel Doktor keine Lust mehr hatte, habe ich mich nun entschlossen, zu wechseln.

Ich hatte heute meinen ersten Termin, es ist eine Frau Doktor. Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie es ist bei einer Ärztin zu sein und ich bin zu 100% und mehr begeistert. Zum ersten mal habe ich es erlebt das sich eine Ärztin mir richtig gegenüber gesetzt hat und mit mir ganz offen spricht und ich auch sofort ohne Hemmungen los reden konnte. Ich habe eine ganz neue Art der Sprechstunde kennen gelernt.

Dumm war nun nur gewesen, das sie ab morgen in den Urlaub gehen bis zum 31.03.2014. Aber sie gab mir Hausaufgaben mit. Am 01.04.2014 soll ich wieder kommen mit einen pingelig geführten Ernährungstagebuch. Alles was in den Mund rein geht aufschreiben. Bei meinen nächsten Termin gibt es dann eine ausgiebige Untersuchung vom Blutbild all inklusive und Ultraschall. Quasi einmal auf den Kopf stellen. Evtl wird auch eine Folge sein, das ich Reha Sport bekomme oder sie mich direkt in eine Mutter Kind Kur packen will. Das sehen wir aber dann.

Zunächst gab sie mir erst mal eine Überweisung von 6 Behandlungen für Krankengymnastik mit. Erste hatte ich heute und ich sage euch – der Typ ist nen Knochenbrecher vom feinsten. Ging ja um meinen Rücken. Scheiße tat das weh … leider habe ich nicht die Hoffnung das das danach weg sein wird, aber warten wir mal ab.

10 Replies to “My Body #8”

  1. Ich finde es gut, dass du bei einer Ärztin gelandet bist die dich und deine Beschwerden ernst nimmt und dir helfen möchte wieder gesund zu werden. Was sie dir verschrieben hat und noch mit dir vor hat klingt vielversprechend und ich glaube dass die Ärztin dich in allen Dingen gut unterstützen wird. Eine Kur zum ausspannen ist ja auch eine gute Idee und würde euch sicher sehr gut tun! :-)

    1. Ich war ehrlich gesagt auch ziemlich überrascht, wie intensiv so ein Gespräch sein kann und das ein Arzt überhaupt so auf einen eingeht. Bisher hab ich irgendwie nur unschöne Erfahrung gemacht. Ich hab ihr halt gesagt das ich damit wirklich sehr unglücklich bin und mittlerweile das Essen nur angucken brauch um zu sehen wie die Kilos ansteigen.
      Eine Kur hört sich so nicht schlecht an, ich lasse es einfach mal auf mich zukommen.

      Solche Dinge hat mein ehemaliger Arzt nie mir entgegen gebracht.

  2. Rückenprobleme kenn ich zu gut… Muss da unbedingt den Rücken stärken via Muskeln…

    1. Meiner muss wohl erst mal entspannt werden und gerichtet. Die Physio ist echt hart aber wenn es hilft … ich bin gespannt, glaub da irgendwie nicht so dran.

  3. Habe es letztens auch mal mit einem neuen Hausarzt probiert. Bei mir war es aber leider ein Griff ins Klos. Also bin ich immer noch auf der Suche. Mein alter Hausarzt interessiert sich leider nicht für seine Patienten und das Allheilmittel bei ihm ist Antibiotika. Von Gewichtszunahme ohne ersichtlichen Grund kann ich auch ein Lied singen. Bei mir lag es an der Schilddrüse. Wenn man eine Schilddrüsenunterfunktion hat, dann kann man noch so wenig essen und nimmt trotzdem zu. Hoffe, deine Ärztin kontrolliert diese Werte mit. Ansonsten kannst du ja im Netz mal nach Symptomen bei Schilddrüsenunterfunktion suchen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

    Liebe Grüße

    1. Die Schilddrüsenunterfunktion ist ja schon bekannt und soweit laut meinen ehemaligen Arzt sehr gut eingestellt. Muss ja jeden Tag Medikamente schlucken.
      Ich habe meinen Arzt aber nun gewechselt und habe morgen endlich einen Termin zur Blutabnahme und dann will sie mich checken. Irgendwas muss da ja sein.
      Nachdem die Schilddrüsenunterfunktion aber fest gestellt wurde und ja angeblich so gut eingestellt wurde, hat sich trotzdem nichts geändert und wurde ja noch schlimmer. Zu dem Zeitpunkt wo das festgestellt wurde hab ich gut 10 kg weniger gewogen.

  4. Huhu, gibts Neuigkeiten zum Thema neue Ärzte??
    Wie gings dir nach den 6x Krankengymnastik?
    Hat sich an deinem Gewicht schon etwas verändert? Du hattest doch ganz gut abgenommen mit WeightW. – klappt das nun nicht mehr? :-(

    1. Ja es geht…
      Zur KG bin ich nicht mehr gegangen, die hatten nie Zeit und gingen mir auf die Nerven :/ Ich weiß, scheiß Einstellung.
      Momentan bekomme ich Reha Sport, leider war ich nun schon paar Wochen nicht da weil ich ständig krank war oder was wichtiges dazwischen kam wegen der Kleinen u.a.
      Gewicht hat sich gar nichts mehr verändert :/ Hab ne Ernährungsberaterin die nun paar mal kam und sie hatte das verfolgt und wundert sich allerdings auch deswegen denn ich esse nicht falsch! Ich fahre im August in Kur und hoffe das die mir helfen können…

  5. Die Dosierung vlt. doch nicht so ganz korrekt!? :-(
    Ich kenn mich da leider gar nicht aus.

    Trotzdem wünsch ich dir viel Glück, dass dein Gewicht bald wieder etwas runter geht und du happy bist und dich wohl fühlst! :-)

    1. Doch eigentlich schon, ich vermute das es gesundheitliche Aspekte hat.

Und was sagst du dazu?