Montagsfrage #76

Eine Aktion von Buchfresserchen

Fühlst du dich hin und wieder von deinem SUB gestresst oder gefällt es dir immer viel Auswahl da zu haben?

Mein SUB und ich sind mittlerweile auf Kriegsfuß. Irgendwie fühle ich mich schon gestresst, aber ich finde es manchmal schon praktisch, eine große Auswahl zu haben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich 2012 mit dem Lesen angefangen habe. Ich kaufte mir ein Buch, habe es gelesen und kaufte mir anschließend ein neues. SUB? Hatte ich keinen. Irgendwann kam es dann dazu und eigentlich fand ich das ganz toll. Jetzt habe ich hier Bücher liegen, die ich vermutlich nicht lesen werde, weil sie einfach nicht mehr meinem Geschmack entsprechen. Und dann will ich mal was lesen und die Auswahl ist schon fast zu groß und ich bin überfordert. Möchte mir mal wieder ein neues Buch kaufen, aber kann es einfach nicht, weil ich mir das hier nicht mehr angucken kann / will. Und das stört mich dann erst recht.

Ich weiß, dass viele einen noch größeren SUB haben, als ich. Aber mal ganz ehrlich? Was bringt das denn? Man hat hunderte ungelesene Bücher, kauft neue und der SUB hat gar keine Chance zu schrumpfen.

Ich will das aber gar nicht nur schlecht reden. Natürlich hat ein großer SUB auch Vorteile. Man ist knapp bei Kasse oder kann aus irgendeinem Grund grad nichts neues kaufen. Man hat auf jeden Fall was da.

Mein Ziel für 2017 ist definitiv einige davon weg zu lesen. Ich bin sehr gespannt, ob ich das schaffe. Dafür habe ich mir sogar extra ein Belohnungssystem überlegt. Pro SUB-Buch kommen 2 € in die Spardose. Aber nur für Bücher, die vor 2017 gekauft wurden.

One Reply to “Montagsfrage #76”

  1. Ich sehe das entspannt – das sind Bücher, die ich wahrscheinlich irgendwann lesen werde. Und wenn nicht, dann ist das nicht schlimm. Vlt. hilft es dir, die Bücher wegzugeben, die du nie lesen wirst.

Und was sagst du dazu?