Home » Montagsfrage » Montagsfrage #75

Montagsfrage #75

Eine Aktion von Buchfresserchen

Hast du dir schon mal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?

Na ja sagen wir mal so. Ich war jetzt am Samstag bei Thalia und ich hatte es in der Hand. Eigentlich sogar zwei. Dann wieder nur eins. Und gekauft habe ich keins. Das funktioniert bei mir ziemlich oft. Ich halte mir immer wieder vor Kopf, wie groß mein SUB ist. Aber länger? So ein E-Book für 2,99 +/-  rutscht dann doch schon mal ganz schnell in den Warenkorb. Taschenbücher kann ich aber lange hart bleiben.

Das ist immer irgendwie so eine Zwickmühle. Man will eigentlich gar keins mehr kaufen, weil man sonst nie dazu kommt, die Bücher vom SUB zu lesen, aber anderseits kommen ja auch immer wieder so tolle Bücher neu raus und die möchte man ja auch haben. Aber trotzdem kommt man nicht zum Lesen der anderen. Ich habe mir schon vorgenommen, nicht mehr so viele zu kaufen und ich hoffe, dass ich mich dran halten kann.

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

7 comments

  1. Zwickmühle trifft es wirklich enorm gut, und gerade bei Schnäppchen kann ich auch wirklich kaum nein sagen. Mein armer SuB. ^^

  2. So eine Buchkaufpause macht eigentlich nur Sinn für Leute, die Bücher kaufen, weil sie gerne Bücher kaufen und nicht, weil sie schon lange auf das Buch warten und es unbedingt lesen wollen und werden.
    Wenn ich nach der Pause hingehe und mir die Bücher dann eben später kaufe, dann bringt die Zurückhaltung gar nichts. So wie mir, deshalb lasse ich das auch sein.
    Man vermeidet nur „sinnlose“ Buchkäufe, die dann auf dem SUB landen, ewig dort warten müssen und einen sowieso nicht so wahnsinnig stark reizen. Dafür bringt es aber schon was, wenn man durchhält.

    LG Gabi

    • Das stimmt. Ich hab mir auch wahnsinnig viele Bücher gekauft, die ich ja UNBEDINGT haben musste. Jetzt liegen sie auf dem SUB und oft ist es sogar schon so, dass ich mich nicht entscheiden kann. Welches liest man nun? Klar war der Reiz groß, aber man kommt nicht dazu.
      Gerade deswegen finde ich so eine Kaufpause ganz gut.

  3. Ich sehe das entspannt. Ich komme schon irgendwann dazu, die ungelesenen Bücher vom SuB zu befreien. Bei meinem aktuellen Lesetempo habe ich ausgerechnet, dass ich – bei ca. 60 Jahren restliche Lebenszeit – noch 5.400 Bücher lesen kann. So viele enthält mein SuB nicht. Also ist doch alles gut. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Okay so kann man das auch sehen. Ich hab mal gerechnet, würde ich 1 Buch in der Woche lesen, könnte ich 3 Jahre ohne Kauf auskommen. Natürlich kauft man trotzdem.
      Aber dennoch ist es irgendwie erschreckend. Ich kann mich noch an meine Anfangszeit erinnern, da besaß ich gar keinen SUB. Ich hab gelesen, war fertig und hab was neues gekauft. Heute undenkbar.

  4. Das Erlebnis am Anfang klingt wirklich gut :-) Selbst 3-EUR-Bücher summieren sich, weswegen ich sie selten kaufe. Außerdem liegen besonderes E-Books gern auf meinem Tisch herum und bleiben ungelesen.

    • Ich glaube gerade diese summieren sich. Die sind mal eben schnell gekauft und tun dem Geldbeutel nicht weh. Das Schlimme daran finde ich, ist, dass man sie nicht sieht und daher schneller vergisst. oO

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: