Montagsfrage #64

Eine Aktion von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Ein Blick zurück – wie bist du zum Bücherwurm geworden?

Oh, die Frage ist ja mal toll. Eigentlich habe ich schon immer irgendwie gelesen, allerdings früher nie so intensiv, wie ich es heute tue. Ich war also keine Dauerleserin und hatte zwischen den Büchern schon mal einige Wochen Pause. Ab 2012 hat sich das dann geändert und ich weiß noch genau, wie es dazu kam. Ich bin damals durch Kaufland gelaufen und ging zufällig an das „Bücherregal“ vorbei und dann stach mir ein knallrotes Cover ins Auge. „Liebe macht dämlich“ von Katy Regan. Ich musste schmunzeln, viel mehr wegen dem Titel und dachte noch, wie sehr das doch passen würde und griff danach, hab mir den Klappentext durchgelesen und das Buch einfach mitgenommen. Kurz darauf kaufte ich mir noch eins von der Autorin und irgendwie ging das dann immer so weiter. Damals hatte ich auch noch keinen SUB, da wurde ein Buch gelesen und danach das nächste gekauft und dann ergab sich das mit den Jahren so. Mal wurden mehrere Bücher gekauft und ich bekam welche geschenkt und noch mehr und noch mehr und das hat halt bis heute nicht mehr aufgehört. Tja, und seitdem bin ich ein Bücherwurm. :D

Und ihr so? Wisst ihr noch, wie ihr zum Bücherwurm wurdet?

2 Replies to “Montagsfrage #64”

  1. Huhu,

    ja, so intensiv gelesen hab ich früher auch nicht und Leslisten hab ich auch erst seit 2009, den Sub vielleicht etwas später. Eigentlich schade. Hätte so gern die ersten Versuche von Harry Potter auf den Leselisten.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/08/montagsfrage-47-wie-bist-du-zum-buecherwurm-geworden/

    LG Corly

  2. Ich habe auch nie viel gelesen. Durch den Blog lese ich mehr, aber ich finde es wichtiger, überhaupt zu lesen als Bücher :-)

Und was sagst du dazu?