Home » Montagsfrage » Montagsfrage #60

Montagsfrage #60

Eine Aktion von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?

Ehrlich gesagt lese ich ganz selten die Leseproben. Meist reicht mir der Klappentext völlig aus und wenn ich noch ein kleines bisschen skeptisch bin, lese ich höchstens den Anfang der Leseprobe. Ich vertraue der Inhaltsangabe schon irgendwie sehr und meist habe ich das auch nicht bereut. Allerdings würde mir der Titel alleine nie reichen, denn ich möchte dann schon zumindest wissen, um was es überhaupt geht. Bei Reihen, in denen ich unbedingt die Fortsetzung lesen will, lese ich weder noch. Ich kaufe es und gut.

Und wie ist das bei euch? Leseproben oder reicht der Klappentext oder vielleicht sogar nur der Titel?

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

2 comments

  1. Der KLappentexte kann täuschen, deswegen lese ich gern Kritiken oder die Leseprobe. Aber.. wenn mich die Geschichte fesselt, übersehe ich das gern :-)

    • Das stimmt schon irgendwie. Bei meinem vorletzten Buch hat der Klappentext auch nicht verraten, dass das Buch voll mit Erotikszenen ist und diese dann auch dominieren. Hätte ich das gewusst, … na ja … :)

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: