Montagsfrage #50

Eine Aktion von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Gibt es Bücher in eurem Regal, für die ihr euch schämt?

Nö. Mir ist es relativ egal, was andere über meinen Lesegeschmack denken und auch, wenn ich da zig erotische Hardcore Romane stehen haben würde, würde ich mich dafür nicht schämen. Andere haben Pornofilme im Regal, ja und? Wir leben im 21. Jahrhundert. Aber abgesehen davon habe ich dann doch ziemlich „normale“ Bücher in meinem Regal und Shades of Grey (und Co) sind ja keine Pornos, von daher …

Und ganz nebenbei … warum sollte ich sie nach hinten stellen, wenn ich sie dann ja doch auf dem Blog / Lovelybooks / … rezensiere, bzw. einen Lesestatus führe? Online können es noch mehrere sehen, als bei mir zu Hause, denn ich habe eher selten Besuch zu Hause und wenn, dann interessieren diese sich kaum für meine Bücher. (Außer meine Schwester)

Wie sieht das denn bei euch aus? Habt ihr Bücher, für die ihr euch schämt und die deswegen vielleicht ganz hinten versteckt sind?

3 Replies to “Montagsfrage #50”

  1. Huhu,

    das mit dem Rezensieren im Internet ist durchaus ein berechtigter Einwand. Deswegen versteh ich auch nicht wieso man sich für gewisse Bücher schämen müsste. Andererseits ist das privat vielleicht auch einfach was anderes.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/03/21/montagsfrage-buecher-fuer-die-du-dich-schaemst/

    LG Corly

    1. Vermutlich, weil man zu Hause andere Leute zu Besuch hat, als wie diese, die den Blog u.ä. lesen … Keine Ahnung :)

      1. ja, und man kennt sie persönlich. Die Blogger ja oft nicht.

Und was sagst du dazu?