Home » Bücher » Montagsfrage #16

Montagsfrage #16

Guten Morgen ihr Lieben, die Woche startet wieder mit der Montagsfrage. Allerdings startet sie hier, was das Wetter angeht, sehr grau und nass … ich bin gespannt, wie es sich weiterhin verhält. Jetzt kommen wir aber erst mal zu Buchfresserchens Frage.

montagsfrage_banner

Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

Nun ja, wie Buchfresserchen ja bereits schrieb, ist es schwierig, dies pauschal zu beantworten. Besonders deswegen, weil ich in letzter Zeit viele Indie Bücher gekauft habe. Aber als ich noch mehr zu Verlagsautoren gegriffen habe, bzw. auch wenn ich heute noch mal bei dem einen oder anderen gucke, gibt es schon so meine Favoriten. Hauptsächlich wären dann z.B. Mira Taschenbuch, Piper und blanvalet. Vor allem von Mira habe ich immer sehr gerne gelesen, da hier die Buchqualität immer hervorragend war.

Aber ich greife auch gerne mal zu andere Verlage. Wenn Der Inhalt stimmt, ist es mir egal, welcher Herrausgeber dahintersteckt. Ein Buch muss für mich keinen Verlag haben.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr einen bevorzugten Verlag? Ich freue mich über euren Kommentar. ☺

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

6 comments

  1. Guten Morgen :)

    Die Bücher von Piper und blanvalet lese ich auch sehr sehr gerne, aber mit dem Mira Verlag hatte ich bisher irgendwie wenig Glück, was die Bücher angeht. Irgendwie habe ich da noch nicht so die richtigen Bücher gefunden bisher.

    Liebe Grüße

    Diana

    • Von Mira lese ich gerne die Darkiss Bücher. Hab schon einige im Regal stehen.
      Mir ist noch eingefallen, ich hab auch gaaanz viel Bücher von Ullstein und gucke da auch immer wieder gerne nach. :)

      LG,

  2. Huhu!

    Oh, an die Indie-Bücher und Kleinverlage habe ich heute gar nicht gedacht, dabei lese ich die doch ganz gerne!

    Ich bin auch nicht auf bestimmte Verlage festgelegt, stelle aber doch fest, dass von manchen Verlagen häufiger Bücher hier landen als von anderen.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    • In letzter Zeit lese ich die Indies auch viel öfters. Früher kaum, bzw nicht so oft.
      Der Vorteil, den Verlagsbücher haben, sind meiner Meinung jedoch eindeutig die Cover. Ich mag ja diese Cover „zum Anfassen“ … da könnte ich dann ständig mit den Fingern drüber gehen. Jetzt müsste ich aber wieder aufstehen, um zu gucken, welche Bücher das sind, damit ich Beispiele nennen kann. :D

      LG,

  3. Ich habe keinen bestimmen Verlag, den ich gerne lese. Es kommt ja auch auf den Inhalt an und nicht welcher Verlag das Buch rausgebracht hat. ;)
    Liebe Grüße und schönen Abend

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: