Meine 6. Woche Weight Watchers

Die Weihnachtszeit ist ein Arschloch. Sorry aber ich glaube immer mehr ich habe zur falschen Zeit damit angefangen. Diese kleinen hinterhältigen leckeren Schoko und Lebkuchen und Süßigkeiten die überall herum lungern sollten verboten werden. Nein, sollten sie nicht. Aber für mich doch. Ey, wie soll man denn da wiederstehen wenn man zB jeden Tag erst mal ein Türchen von diesen leckeren Milka Adventskalender öffnet und einen da eine so lecker Schokolade entgegen guckt. Und dann kommt der doofe Nikolaus und bringt mir auch noch eine Milka Weihnachts Tüte. *hmpf

Zu allem Überfluss20131212_101302 muss man dann noch an sowas vorbei gehen. Ihr seht das? Ihr könnt Euch bestimmt auch vorstellen, was in solchen Momenten in meine Nase rein zieht? Und das natürlich dann, wenn man irgendwie totalen Hunger hat und eigentlich eh grad etwas gefrustet ist. Das ist echt nicht fair.

Nein, es geht mir eigentlich nicht darum das ich nun bei nichts nein sagen kann und deswegen 10 kg wieder zugenommen habe. Es ist nur so verdammt nervzerreißend wenn man da hart bleiben muss und will.

Aber kommen wir so langsam zum wesentlichen des Ganzen. Wie ihr wisst habe ich heute meine 6. Woche mit Weight Watchers hinter mir gebracht. Heute ist Donnerstag, das bedeutet ich habe Wiegetag. Ich habe doch ein echt ungutes gefühl gehabt. Letzte Woche hatte ich eine Zunahme von 200g. Okay, ich hatte gut zugeschlagen. Die letzte Woche eigentlich nicht, aber da war halt etwas Schokolade drin. Also stand ich auf meine Waage und – oh … weitere 700g haben mich verlassen. Also eine Gesamtabnahme von 5,8 kg seit Beginn. Ich bin also durchaus zufrieden.

Woran es allerdings immer noch arg hapert ist das trinken. Wenn ich gut bin, dann schaffe ich 1 Liter Wasser und den Kaffee halt ( 3 – 4 Tassen ) , was ich allerdings nicht zähle. Auch das Obst & Gemüse lässt so langsam raus. Also mal ehrlich. Jeden Tag Mandarinen und Tomaten und Äpfel muss nicht sein. Aber man bekommt ja zu dieser Jahreszeit auch kaum was und wenn dann ist es unverschämt teuer und TK Obst mag ich nicht. Aktuell haben es mir Orangen angetan. Ich gelobe aber zumindest was das trinken angeht Besserung.

Ich bin also gespannt was die Waage nächste Woche sagen wird. Auf jeden Fall weiß ich schon was ich mir gönnen werde wenn ich die 10 kg erreicht habe. Einen Friseur Besuch all inkl …

10 Replies to “Meine 6. Woche Weight Watchers”

  1. Ich bin zwar nicht am Abnehmen. Aber das mit dem Trinken ist bei mir auch ein Problem gewesen.
    Man muss sich eben wirklich dran erinnern. Und mir gelingt das am besten, wenn ich mir die Flasche Wasser oder was auch immer direkt vor die Nase stelle. Vor allem hilft aber heraus zu finden was man gerne trinkt und immer trinken kann. Pures Wasser bekomme ich nicht all zu viel rein, Schorlen gehen da schon wesentlich besser und eine Mischung aus Wasser und Schorlen ist gut für mich.

    1. Es gibt leider wenige Schorlen die ich mag. Bin ein gestandener Cola & Energy Junkie und das geht nun leider zZ gar nicht. Hab eigentlich auch immer überall Wasser stehen und kipp mir immer ein Glas voll. Nur es tut mir schwer das dann auch zu trinken.
      Und dazu ist mir gestern auch etwas arg aufm Magen geschlagen und nu geht es ganz ganz schwer was zu trinken und Tee oder stilles Wasser geht gar nicht.Ich muss mir da irgendwas einfallen lassen und versuche einfach langsam wieder mehr zu trinken, anfangs hab ich es schließlich auch geschafft.

  2. Ach das mit der Weihnachtszeit und den Leckereien kenn ich auch. Ich kämpfe schon seit 2 Wochen mit mir. Aber die ein oder andere Schoki war nun schon drin. Und jetzt steht seit Freitag auch noch ein rießiger Schoki-Nikolaus neben mir. Aber ich bin standhaft und er lebt noch komplett.
    Zum Obst und Salat muss ich sagen, damit komm ich gut klar. Ich esse meist: Bananen, Äpfel, Kiwi, Mandarinen und Birnen (manchmal mit bißchen Vanillesoße) – Eisbergsalat / Kopfsalat, Tomaten, Gurke, Karotten und Paprika mit selbstgemachten Joghurtdressing. Ab und zu kommen in den Salat dann noch Sattmachernudeln mit rein. Damit fahre ich ziemlich gut. Ich hab zwar in der kurzen Zeit nicht so viel abgenommen wie du, aber inzwischen doch über 8 Kilo in 5 Monaten. :-)
    wünsche dir noch ganz viel Erfolg dabei !

    1. Birnen hatte ich auch schon paar mal – aber die futtert mir Männe immer weg – genau wie Äpfel -_- … Bananen habe ich anfangs immer viel geholt, vor allem weil sie so schön satt machen, aber die hingen dann auch ganz schnell aus den Ohren raus und konnte sie dann nicht mehr sehen. Ich brauche bei sowas unbedingt Abwechslung. Mittlerweile könnte ich es vielleicht nochmal mit Bananen & Birnen versuchen – wenn sie mir keiner klaut :)
      Karotten und Cocktail Tomaten gehen immer ganz gut. Vor allem kann ich die auch super im Essen dann mitkochen ( je nachdem was es gibt ) Mache ja viel aus der Rezept db.
      Ich bin einfach froh wenn das mit Weihnachten alles rum ist – mir graut es ja am meisten vor den Festtagen
      Trotzdem danke und ich tue mein bestes :)

  3. Trinken ist bei mir auch immer ein Problem. Aber ich zwinge mich immer auf Arbeit wenigstens eine 1 Liter-Flasche Wasser leer zu machen. Klappt aber auch nicht immer…
    Ich esse täglich Obst und Gemüse. Brauch ich irgendwie… Aber was ich auch mal ganz gut finde, ist Obst aus der Dose. Pfirsiche, Kirschen etc. Auch sehr lecker! ;)

    1. Das aus der Dose ist auch mal ganz lecker – aber eher als Nachtisch dann. So für zwischendurch ist das für mich nichts.
      Mir fällt grad mal ein das ich heute noch gar nichts an Obst gegessen habe o.O hach ja ich fange die Woche ganz gut an *hust …

  4. Das wird :)
    Ich ignorier meinen Körper zZ,… Lebkuchen sind viel zu lecker.

  5. Klar … Ja ich glaub das muss man auch einfach dann mal – sonst macht das alles keinen Spaß und wir futtern den Kram ja auch nicht 365 Tage im Jahr :)

  6. Ich hab den mega Durchhänger im Moment, also mach dir nix drauß, über 700 g würde ich mich soooo mega freuen, aber bei mir gehen immer ca. 500 g rauf und runter, von Woche zu Woche… *heul*
    Sei stolz auf dich, das klappt doch bisher echt super!
    Und ich hatte am Anfang auch ne extreme Phase, täglich Obst und mehr Gemüse, das ist im Moment auch alles dahin! ABER das liegt am Winter.
    Der Kösper will Fett und kein gesundes Zeug. Der Körper will im Winter warm haben und überleben. Das ist ganz normal, dass man da mehr süßes und fettiges essen möchte und das Obst in den Hintergrund wandert. Wirst sehen, ab Februar spätestens gehts wieder besser! ^^

    1. Ja das klingt logisch. Das einzige was ich an Obst momentan esse sind Orangen. Alles andere schmeckt mir nicht mehr oder aber ab und an mal Weintrauben – wenn die kleine sie nicht zermatscht o.O
      Gemüse geht aber wenn nur im Mittagessen.
      Ich habe momentan auch oft die Phasen das ich denke scheiß drauf ich hab kein Bock mehr auf WW aber nein, erst mal die 3 Monate und dann weiter sehen.

Und was sagst du dazu?