Leipziger Buchmesse 2015

Oh, oh, oh … Fast einen Monat ist die Messe her und da hab ich gestern festgestellt, dass ich noch gar nicht auf meinem Blog berichtet habe.

Aber naja, besser zu spät, als nie, oder was darf ich nun dazu sagen?

Egal … Ich fange einfach mal an und tue so, als wäre ich gestern erst frisch zurück.

Also … Heeeeyyyy …. Da bin ich wieder. Ehrlich gesagt, tut mir mein Fuß noch etwas weh, aber das hat echt Geschichte. Ich habe so ein stressiges, aber dennoch schönes Wochenende hinter mir. Acht Stunden sind wir mit dem Zug unterwegs gewesen und den letzten haben wir dann noch fast verpasst, weil der davor Verspätung hatte. Boah, war das nen Stress, ich renne da am Bahnhof die Treppen runter und …. Rabufffff …. Yvi klatscht volles Rohr die Stufen runter. Steht auf … rennt weiter. Den dicken Knöchel hatte ich dann nen Tag später. Aber hey … Ich habs überlebt und wir haben bereits unterwegs im Zug jede Menge Fotos gemacht!

Ja okay, mir war im Zug etwas langweilig, wie man wohl unschwer erkennen kann. Aber abgesehen davon liebe ich solche Fotos einfach und deswegen gehören die dazu.

Gegen Abend – ich weiß nicht mehr wann, sind wir dann angekommen und haben ziemlich schnell unser Hotel gefunden. Ahh … Direkt neben den Puff. Eingecheckt, frisch gemacht, raus und Essen gegangen und natürlich weitere Fotos gemacht.

Wovon wir allerdings am meisten begeistert waren, das war die Innenstadt von Halle. WOW! Ey, wir kommen aus dem Ruhrpott! Ich wohne in Marl! Und dann fahr mal nach Halle und WOW! Ey, ich hab noch nie in meinem Leben so eine pingelig saubere und vor allem schöne Stadt gesehen! Die hatten alleine in der Innenstadt mehr Mülltonnen MIT Aschenbecher, als Marl insgesamt hat! Am liebsten wäre ich gar nicht mehr zurück gefahren!

DSC_0388

Auch die Menschen dort waren sowas von freundlich und hilfsbereit, das hab ich echt noch nicht erlebt!

Am nächsten Tag war es dann soweit und wir sind zur Messe gefahren. Ich glaube, ich war noch nie so aufgeregt, wie an diesen Tag und habe vor allem nie zuvor so viele Menschen auf einen Haufen gesehen. Und jetzt kommt der große Knall! Ich habe gar nicht sooo viele Fotos gemacht, wie ich wollte.

Aber dafür konnte ich eins mit Melanie Hinz ergattern.

Ich habe leider auch nicht alles gesehen, ehrlich gesagt, stand ich die meiste Zeit bei uns am Stand rum und wollte so wenig wie möglich den doofen Fuß bewegen, da er mittlerweile schon ordentlich am Pochen war.

Trotzdem war es total schön und wir freuen uns, nächstes Jahr wieder dabei zu sein. Allerdings werden wir uns ein anderes Hotel suchen, denn dieses war schmuddelig.

2 Replies to “Leipziger Buchmesse 2015”

  1. Ein schöner Bericht von deinem Ausflug, ich finde die Messe jedes Jahr aufs Neue total spannend. :) Dieses Jahr hab ich es zwar nicht geschafft, aber die ganzen Berichte machen die Sehnsucht wieder ein bisschen wett! Wunderbare Fotos hast du auch noch gemacht und ich hoffe deinem Knöchel geht es wieder gut!

    1. Für uns war es ja das erste Mal und kam auch total spontan. Eigentlich hatte ich ja niemanden, der die Kleine nimmt und dann hatte meine Mutter plötzlich zugesagt.
      Meinem Knöchel gehts schon lange wieder gut, hatte nur ein paar Tage nach der Messe Probleme beim Auftreten, aber er hat sich schnell erholt. :)

Und was sagst du dazu?