Jahresrückblick 2014

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und nun sitze ich hier mit einem Lächeln und auch einen leicht skeptischen Blick und gucke zurück.

Mein Jahr war wirklich kunterbunt gestaltet und hat für mich persönlich sehr viel beinhaltet. Ich habe viele liebe Menschen kennengelernt, wurde aber auch von vielen sehr enttäuscht. Besonders von denen, wo ich nie im Leben geglaubt hätte, jemals eine Enttäuschung machen zu müssen. Aber blicken wir zurück auf die positiven Dinge, denn von den negativen habe ich gelernt und sehe einfach mal drüber hinweg.

Ich habe nicht alles machen können, was ich gerne wollte. Wie zum Beispiel mein dringender Wunsch, mal wieder ins Kino zu gehen. Mein letzter Kinobesuch ist immerhin über sieben Jahre her. Aber dafür haben wir einen Messebesuch in Oberhausen auf der Dampfermesse ergattern können. Es war voll, aber es hat massig Spaß gemacht und für steht nun noch mehr mein Traum für 2015 fest … Ich will auf die Buchmesse – irgendwie! Messebesuche sind einfach toll. ♥

Außerdem haben wir im Sommer sehr viele Fahrradtouren am Kanal entlang gemacht und dies natürlich immer mit einen Besuch bei meinen Eltern verbunden. Ich habe ewig nicht so viel gegrillt, wie im Jahr 2014 und freue mich auf 2015, wenn das wiederholt wird.

Mein absolutes Highlight war übrigens die Veröffentlichung meines ersten Buches Anna und Leon und sogar das zweite Buch steht minimal vor der Veröffentlichung. Durch meine Bücher habe ich sehr viele neue Menschen kennengelernt, teilweise manche, die ich jetzt schon nicht mehr missen will und ich auch endlosen Dank verpflichtet bin für viel Hilfe, Zeit und Geduld mit mir. Ihr wisst schon warum. ☺

Und zum Schluss haben wir noch Nachwuchs bekommen. Richtig, ich bin Mama geworden. Allerdings von 8 Pfoten! Seit dem 06. Dezember 2014 wohnen mit bei uns meine Mietze und Luna und bringen hier ordentlich Wirbel rein!

2014

Als Schlusslicht habe ich noch meinen Jahresrückblick von meinem Blog via Jetpack.

10 Replies to “Jahresrückblick 2014”

  1. Zusammenfassend hast du wie ich selbst ein turbulentes Jahr hinter dir Süsse und … deshalb wünsche ich dir für 2015 alles erdenklich Gute und freue mich drauf, ein Teil von diesem zu sein. Hab dich lieb *knuddel*

    1. Ja, kann man so sagen. :)
      Aber grob zusammengefasst denke ich, war es ein gutes Jahr und bin soweit zufrieden. Hatte schon schlechtere.
      Und denk dran – 2015 wird alles besser ♥
      Hab dich lieb :*

  2. Ein sehr schöner Rückblick auf dein letztes Jahr. Es ist nie schön von Menschen enttäuscht zu werden, obwohl das leider viel zu häufig passiert. Gut wenn dass es Menschen gibt die einen auch immer wieder auffangen!
    Für das neue Jahr wünsche ich dir alles erdenklich Gute, viel Gesundheit, Liebe und Glück und dass sich all deine Wünsche erfüllen mögen! :)

    1. Naja, hätte es mir ja eigentlich denken können … Aber naja, ich gucke positiv nach vorne :)
      Dankeschön, das wünsche ich dir natürlich auch! ♥

  3. 124 Kommentare hab ich dir 2014 hinterlassen?? Das ist krass!!! O.o

    Ein ereignisreiches Jahr hast du hinter dir, mit vielen Höhen und Tiefen. Aber ich denke, das ist normal. Ein Leben in dem man etwas erlebt kann nicht anders sein, das wäre ja auch irgendwie langweilig. Ich habe ebenso ein Jahr hinter mir, in dem ich auch einige Enttäuschungen erleben durfte. Aber wer weiß wozu das gut war. Es kann nur besser werden, sag ich mir immer und das hält mich vlt.auch zZ als einziges in meiner Spur.

    2015 wird besser, glaube daran. Und Höhen und Tiefen gibts überall, lass dich davon nicht unterkriegen, 2014 hat dir ja auch gezeigt, dass du es dennoch schaffen kannst. :-)
    ABER geh 2015 definitiv 1x ins Kino. Ich wünsche dir, dass dies klappt. :-*

    Liebe Grüße und alles Gute!!!

    1. Ja :D Du hälst den Rekord <3

      Naja, bis jetzt läuft 2015 wirklich gut, aber wir haben ja auch erst gerade einen Monat rum. Jetzt sind es schon nur noch 11 Monate und ich hoffe, dass es weiterhin so gut läuft. Dann kann ich sagen - Top Jahr - scheiß auf 2014 :D

      Ich will unbedingt ins Kino - aber haben es ja immer so schwer, das Kind unterzukriegen :(

      1. Mhhh… ja mit Kind ist alles etwas anders. Aber ich denke, dass mal ein Tag drin ist es zur Oma zu bringen oder einen Babysitter zu organisieren. Wenn nicht, was solls… die Filme gibts ja dann auch auf DVD. ;-) Kino ist eh sau teuer, hab ich heute schon wieder festgestellt, und unser Kino ist soooo schmuddelig – voll schlimm. :-(

        1. Naja das sagt man so locker … Omas haben keine „Zeit“ für Pia und Babysitter ist mein Mann dagegen.
          Klar gibt es die dann auf DVD aber es ist was anderes und man sitzt wieder nur zu Hause rum. Wir sind jetzt über 12 Jahre zusammen und seit fast 10 Jahren unternehmen wir als Paar fast nichts anderes mehr, außer couching :(
          Das ist deprimierend

          1. Mhhh… okay, ja Omas… ich kenn es da etwas einfacher… hier nimmt i.d.R. jeder mal es Enkelchen für nen Tag oder paar Stunden. Mhh… :-( Ich weiß ja auch nicht. Was hat er denn gegen Babysitter?? Ne Freundin von mir macht sowas, sie liebt es. Und ich finds toll, dass es solche Möglichkeiten gibt. :-) Wie alt war Pia nochmal??

  4. Naja weil sie fremd sind und Pia nicht kennen. Und wir halt auch nicht. Der ist da extrem komisch. Ich finde es schade und finde, man könnte sowas ruhig mal nutzen.
    Pia wird jetzt im April 5.

Und was sagst du dazu?