Home » Rezepte » Hähnchen Süß Sauer

Hähnchen Süß Sauer

Mir war mal wieder nach Asia Food. Aber was? Ehrlich gesagt mag ich eigentlich gar kein süß sauer. Ich mehr für scharf. Ja, das war mal anders, aber irgendwann ändern sich bekanntlich die Geschmäcker. Trotzdem wollte ich der Tatsache wegen das selbst gekocht eh meist anders schmeckt, süß sauer probieren.

Also kommt hier wieder ein neues und für gut befundenes Rezept von mir für euch. Denn wie immer musste ich einfach daran rumexperementieren und siehe – es hat wirklich sehr gut geschmeckt.

Ihr braucht also für 4 Portionen:

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 1 kleine, fein gewürfelte Zwiebel
  • 1 rote Paprika (unbedingt frisch, kein TK)
  • 1 gelbe Paprika (auch hier gilt – frisch)
  • 1 große Dose Ananas (gewürfelt, ohne Zuckerzusatz)
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 1 – 2 EL Essig
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Sambal Olek
  • Salz, Paprikapulver

Zuerst bereitet ihr alles vor. Hähnchenbrust in Würfel schneiden, Paprika ebenfalls und Zwiebeln sowieso. Ananas abtropfen lassen und den Saft auffangen.

Fleisch möglichst ohne Fett so etwa zwei Minuten anbraten lassen. Nun die Zwiebeln zugeben und mitdünsten.

Jetzt die Paprika und die Ananas mit in die Pfanne geben. Alles so ca. weitere zwei Minuten zusammen braten lassen und nun mit der Hälfte des Ananassaft und den passierten Tomaten ablöschen. Das Ganze einmal aufkochen lassen.

Mit Zucker, Essig, Salz und Sambal Olek abschmecken und noch etwas köcheln lassen.

Dazu passt perfekt Reis.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und bin auf Feedback sehr gespannt.

Hähnchen Süß Sauer2

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: