Haarkreide getestet

Vor X Wochen – genauer gesagt am 02.02.2016 habe ich mir spontan Haarkreide bestellt. Ich habe vorher mehrmals davon gehört und war etwas skeptisch. Grundsätzlich klingt diese Idee ja nicht schlecht. Haare für einen Tag färben und nach dem Auswaschen ist alles wieder weg. Wie geil ist das denn? Wenn es funktioniert!

Also habe ich zuerst auf Youtube gestöbert. Ich wollte wissen wie das funktioniert und was andere dazu sagen. Eigentlich klangen alle soweit begeistert und da ja Versuch bekanntlich klug macht, wollte ich es einfach mal selber testen.

Gesagt. Getan. Bestellt habe ich über Amazon diese hier, welche vom Preis definitiv in Ordnung waren. Wäre es nichts geworden, hätte ich mich das nicht arm gemacht. Sie kamen auch relativ schnell an, denn bereits am 08.02.2016 hatte ich sie zu Hause. Laut Amazon sind sie wohl noch nicht zugestellt, aber das soll nicht mein Problem sein.

Doof ist jetzt allerdings, man sollte das natürlich nicht machen, wenn es draußen regnet und das tat es in den letzten Tagen ja ziemlich oft. Weil wie gesagt, sie wäscht sich aus und ich wollte auf gar keinen Fall riskieren, dass mir meine Jacke eingesaut wird. Wie auch immer …. heute war es dann soweit.

Nachdem ich mir wie in den YT Videos erklärt, meine Haare strähnenweise angefeuchtet habe (teilweise sehr feucht), ging ich mit der Kreide drüber. Da ich sehr helle Haare habe, bekam ich das Ergebnis sehr schnell zu sehen und bin damit auch äußerst zufrieden. Empfohlen wurden Handschuhe und auch diese habe ich benutzt. Jetzt kommt’s aber. Meine Finger sind ständig blau. Weil, … ich habe die Angewohnheit, mir ständig durch die Haare zu gehen und es färbt und färbt und färbt. Mittlerweile habe ich die Haare zusammengebunden.

Trotzdem finde ich diese Option toll und werde bestimmt noch das eine oder andere Mal darauf zurückkommen. Ich bin allerdings gespannt, wie schnell sich das tatsächlich rauswaschen lässt. :) Übrigens würde ich dabei keine hellen Shirts anziehen. Ich traue der Sache nicht. ;)

04.03.2016

Haarkreide

7 Replies to “Haarkreide getestet”

  1. Auf deinen hellen Haaren sieht das Ergebnis wirklich schön aus! Ich hatte mal Tönungsfarbe von Headshot hier, welche die ersten Tage auch wie verrückt auf ALLES abgefärbt hat… einfach furchtbar, aber wenn die Farbe dafür wieder Rückstandslos auswäscht, kann man damit leben. Da bin ich wirklich sehr auf deinen Bericht gespannt! (:

    1. Danke ☺
      Also ich habe die Farbe ja nun schon einen Tag drin und sie ist immer noch zu sehen. Bettwäsche wurde über Nacht nicht blau. ABER, …. ich bin ein Mensch, der sich ständig in den Haaren rumfummelt und ich habe mir noch nie so oft die Hände waschen müssen, wie gestern. Irgendwann hat das schon genervt und da kam das Haargummi rein.
      Bin gespannt, wenn ich sie mir nachher wasche, ob es dann rückstandslos raus ist oder noch bleibt. Ich vermute, dass bei so hellem Haar bestimmt 2 Wäschen notwendig sein werden.

      1. Bei Headshots durfte ich gefühlt zehnmal auswaschen, bis das Färben aufhörte, und dann ist es im Laufe eines Monats raus. Denke mal, dass es bei der Kreide schneller geht, wenn sie auf die Finger so abfärbt… ich hätte aber genau das gleiche Problem ;)

        1. Ja, das ist schon irgendwie nervig. Hab es jetzt aber auch mit Haarspray fixiert – für den Fall der Fälle :)

  2. Die Haarkreide sieht ja super bei dir aus ich möchte mir auch welche bestellen :)

  3. Das sieht wirklich gut aus bei dir :) Ich denke wenn du die Kreide am Ende fixierst hast du auch das Problem mit den blauen Fingern nicht. LG

    1. Danke ☺
      Hatte ich gemacht. Später dann :D

Und was sagst du dazu?