Gelöscht #rezension

51T2xdVNCfL._SY445_QL70_

Titel: Gelöscht #Band 1

Autor: Teri Terry

Verlag: Coppenrath

ASIN: B00D30ZVB2

Seitenanzahl: 432 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.

Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?

Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Ein toller Auftakt, ich konnte das Buch selten zur Seite legen

Ich habe das Buch zu lange auf meinem SUB liegen gehabt und jetzt ärgere ich mich, weil ich es nicht früher gelesen habe. Es hat mir sehr gut gefallen.

Kyla ist im Grunde wie ein kleines Kind. Sie muss alles lernen, was für uns völlig normal ist. Laufen, sprechen, sogar Geschirr spülen und wie ein Pokerface funktioniert. Manchmal sollte man nicht alles aussprechen, was man denkt, aber das lernt sie erst später. Kyla wurde nämlich geslatet – sie hat kein Gedächtnis mehr und eigentlich sollte sie darüber froh sein. Normalerweise werden nur Jugendliche geslatet, die früher irgendetwas Schlimmes getan haben. Sie könnte ihr Leben einfach akzeptieren und weiter machen. Aber das fällt ihr schwer, denn zum Einsen sind da diese Albträume und dann merkt sie nach und nach, dass sie nicht jeden vertrauen kann.

Ich habe sehr schnell in die Geschichte reingefunden und hatte von Beginn an Schwierigkeiten, das Buch zur Seite zu legen, weswegen meine Nächte schon mal länger wurden. Ständig war ich gespannt, was als Nächstes passiert und vor allem zum Schluss. Geht die Aktion von Ben gut? Was passiert mit Kyla? Wird sie zurückgegeben?
Das letzte Drittel war so enorm spannend, dass ich es mit einem Mal zu Ende lesen musste. Vielleicht hätte ich mir das ein bisschen anders gewünscht, aber ich denke, dass erreicht wurde, was passieren sollte. Meine Neugier ist gestiegen und ich will nicht lange warten, bis ich den zweiten Teil lese.

Die Länge der Kapitel war zu perfekt! Ich liebe solch kurzen Kapitel, da man einfach das Gefühl hat, schneller voran zu kommen. Außerdem lese ich ein Kapitel immer zu Ende und musste hier deswegen nicht mittendrin abbrechen. Ich hasse sowas, aber hier war das ja zum Glück nicht der Fall.
Auch der Schreibstil von Teri Terry ist sehr einfach und so konnte man super locker durch die Geschichte kommen. Mein Lesefluss war nicht gestört, weswegen natürlich nur Pluspunkte regnen können.
Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Schade, dass ich es nur für den Kindle habe. Die Reihe würde sich toll im Regal machen.

Das Buch war spannend und hat mich zu keiner Zeit gelangweilt. Wer Dystopien mag, sollte es lesen.

5 owl

Und was sagst du dazu?