Effortless – Einfach verliebt #rezension

broschiertes-buch-effortless-einfach-verliebt-thoughtless-bd-2-stephens-s-c-14363864

Titel: Effortless – einfach verliebt #Band 2

Autor: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann

ISBN: 3442482534

Seitenanzahl: 672 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt …

Es war wohl nicht schlecht, aber hat sich unheimlich gezogen!

Zum Inhalt
Die Liebesgeschichte von Kiera und Kellan begann mit Liebe und Verrat. Obwohl die beiden nun glücklich sein sollten, liegt dieser Schatten natürlich immer noch über sie und es fällt beiden schwer, dem anderen zu vertrauen.
Besonders als Kellan die Chance für die Band bekommt und auf Tour geht, ist Kiera ständig eifersüchtig und misstrauisch, was die Groupies angeht. Immerhin war ihr Liebster ja mal Sex-Süchtig, bzw. ist es immer noch irgendwie. Kellan ist aber auch nicht voller Vertrauen, denn es war ja schließlich Kiera, die bereits im Band 1 ihre große Liebe für einen anderen betrogen hat. Vor allem als Denny dann wieder ins Spiel kommt, kommen Wahrheiten zu kurz und erneut ein Misstrauen dazu. Normal …

Meine Meinung
Puh … Ich habe ganze 3 Wochen an diesem Buch gesessen. Normalerweise brauche ich für ca. 300 Seiten etwa 1 Woche. Also hab ich hier mit ca 2 gerechnet, aber Pustekuchen. Es hat sich so sehr gezogen, dass mir anfangs wirklich der Spaß vergangen ist. Nach der Zeit ging mir so ziemlich vieles einfach nur noch auf die Nerven. Falls ich das Buch irgendwann noch mal lese, nehme ich einen Notizzettel dazu und notiere mir, wie oft in diesem Buch gegluckst wird. Irgendwann wurd das nämlich zu viel. Ebenso war es auch etwas to much, dass Kiera ständig wegen jedem Pups rot anlaufen muss. Denn SO schüchtern und zurückhaltend scheint sie ja gar nicht zu sein, denn immerhin ging es ja zwischen ihr und Kellan heiß her.
Zur Mitte des Buches war es dann wieder ganz gut und als Denny dann kam, dachte ich „hey … jetzt gehts los!“, aber nö … wieder zog es sich.
Am besten gefiel mir eigentlich das Ende. Allerdings im Bezug auf Anna und Griffin, denn hier gibt es ja auch ordentlich Stoff und das fand ich mal richtig gut gelungen. Ich war nämlich irgendwie viel mehr daran interessiert, wie Anna ihre neue Situation meistern wird und als dann alles soweit raus kam, kullerten bei mir tatsächlich die Tränchen. Ich fand das so toll!

Fazit
So weit find ich alles gut, abgesehen halt von der Tatsache, dass es sich so gezogen hat. Vermutlich hätte man einfach 200 Seiten weg lassen können und nicht alles so extrem in die Länge ziehen müssen. Und evtl. mal alternative Begriffe für glucksen einbringen können. Ja, das wäre toll.
Die Geschichte hat mir auf jeden Fall gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung. … Und hoffe, dass ich daran nicht so sehr zu kämpfen hab.
Der Schreibstil ist nach wie vor super und lässt sich locker lesen.
Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut und macht sich super in meinem Bücherregal. :)

3 owl

Und was sagst du dazu?