Home » Mein Blog

Mein Blog

Wochenrückblick #38

wochenrückblick2

Gesehen: Viel. :D Momentan sehe ich mir nach und nach alle Harry Potter Teile an. Aktuell bin ich beim fünften? Keine Ahnung. Müsste ich nun aufstehen und gucken und ihr kennt das ja … Sonntag = Faulseintag. Soweit sind sie ganz nett, mal mehr – mal weniger und manchmal auch total langweilig. Außerdem habe ich Hüter der Erinnerung gesehen, der gefiel mir ganz gut, allerdings glaube ich, den schon gesehen zu haben.

Gehört: Eigentlich wie immer … Nickelback, Greenday, usw … Ich glaube, ich muss mir mal neue Musik zulegen. Nur was? Ich höre ja eh nur dann, wenn ich schreibe und da ist es dann oft Stimmungsabhängig.

Gelesen: Momentan sitze ich noch an Thoughtless – erstmals verführt. Die erste Hälfte war total klasse und hat mich fürchterlich gefesselt. Aber nun bin ich an einen Punkt, wo mich vieles irgendwie nervt. Es zieht sich halt und dieses Hin und Her sollte langsam mal ein Ende finden. Aber hab ja noch ca. 200 Seiten vor mir. ;)

Gegessen: Waren gestern mal wieder beim goldenen M und haben direkt zwei Coca Cola Gläser in türkis und pink ergattern können. ♥

Getrunken: Vorwiegend Kaffee. Müde halt … :)

Wetter war: So ziemlich gemischt. Abgesehen vom Schnee war alles dabei, was es eigentlich gibt. :D

Geschlafen: Soweit eigentlich ganz gut.

Gefühlt: Soweit ziemlich okay. Sind nur ziemlich nervös, weil wir halt auf den Mietvertrag warten und bin halt nicht der geduldigste Mensch … ;)

Außerdem … ein paar Worte zum neuen Blogdesign. Möchte dafür nun nicht nen extra Beitrag erstellen.

Read More »

Yvi ist glücklich …

Ja genau, ihr seht schon wieder ein neues Blogdesign.

Das ich schon mal ab und zu das ‚Kleidchen‘ vom Blog gewechselt habe, wisst ihr ja bereits. Aber ich suchte einmal nach etwas Neuem und vor allem Endgültigen!

Zuerst dachte ich, es wäre schon, mal was dunkles zu haben, allerdings folgte hier viel Kritik. Natürlich ist es MEIN Blog und er muss MIR gefallen, aber ich möchte nicht die Leser / Besucher mit einer zu dunklen Seite abschrecken.

Kurz darauf hatte ich was anderes. Was helles. Naja, ehrlich gesagt, war das eine Trotzreaktion. Ich mag kein rosa und stehe allgemein nicht auf pastell, aber so sah dann mein Blog aus. Das Feedback war direkt positiver, aber ich war immer wieder unglücklich, wenn ich meinen Blog ansah.

Jetzt hab ich aber endlich etwas, womit ich mich wirklich anfreunden konnte, was eine gesunde Mischung hergibt und ich denke mal, dass dies auch nicht abschrecken sollte.

design

Ich hoffe, es gefällt euch. Mir definitiv! ♥

Mein Blog ein Tagebuch?

Diesen Monat ist das neue Thema von Bine’s Schreibzeit wirklich interessant.

blog tagebuch

Mein Blog ein privates Tagebuch? Ähm … neee, eigentlich gar nicht. (mehr)

Ich bin ganz ehrlich, als ich damals mit meinen Blog angefangen habe, da war hier wirklich alles privat. Ich könnte nun schreiben was und warum und wieso ich früher gebloggt hatte, aber da ich diese Beiträge komplett gelöscht habe, mache ich das nicht. Eben weil es privat ist und niemanden im www etwas angeht.

Ich schreibe natürlich immer noch gerne offen und was hier so abgeht usw, aber wie auch Bine das bei sich schreibt, all das sind Dinge, die ich auch einen wildfremden Menschen erzählen würde. Denn das sind doch die Leser eigentlich. Wir kennen uns aus dem Netz, aber wissen wir, wer da wirklich hinter sitzt? Vielleicht bin ich nun paranoid, aber da bin ich dann doch schon mal fünf Schritte zurück gegangen.

Ich wurde auch schon ganz oft gefragt, warum ich hier nie über meine Kinder schreibe, immerhin war das doch mal so. Kinder haben meiner Meinung nach nichts im Netz zu suchen und schon mal gar nicht Fotos. Das ist eben privat!

Mein Blog ist mein Hobby. Ein Ausgleich vom oft stressigen Alltag. Ich blogge über Dinge, was mir Spaß macht und wenn ich mal keine Lust hab, dann mache ich das nicht.

Ganz interessant in Bines Beitrag:

Was bedeutet für Euch Euer Blog? Ist er tatsächlich ein privates Tagebuch? Schreibt Ihr wirklich nur für Euch? Ganz ehrlich? Oder möchtet Ihr vielleicht doch, dass Eure Stimme da draussen gehört und wahrgenommen wird? Ist da vielleicht diese kleine Stimme im Ohr, die einem sagt: Mal sehen, wieviele meinen Post lesen werden und wieviele ihren Senf dazugeben? Und seid Ihr dann eventuell enttäuscht, wenn es weniger als erhofft sind?

Ähm, mal ganz ehrlich. Klar, ich blogge für mich. Weil es mir Spaß macht. ABER nicht nur für mich. Natürlich will ich Kommentare und Feedback und Meinungen und all das, was ein Blogger halt so wünscht. Sonst könnte ich doch die Kommentarfunktion ausschalten, was ich übrigens bei manchen Beiträgen auch schon mal gemacht hatte.

schreibtisch

Ich hatte die Tage ja meinen Blog aufgeräumt und mal so geguckt, was und wo die meisten Leute kommentiert hatten, denn in den letzten Wochen bekam ich kaum noch Kommentare und ganz ehrlich? Ich war mega beleidigt deswegen. Man denkt sich dann halt, dass man uninteressant ist und es die Leute nen Scheiß interessiert. Ich bin vielleicht nicht gerade das beste Beispiel, denn ich kommentiere auch nicht oft. Aber ich lebe auch nicht nach dem Motto „Wie du mir, so ich dir“.

Was mir aufgefallen war, früher, als meine Beiträge fast ausschließlich nur privat waren, hatte ich massig Kommentare. Beinahe jeder Beitrag hatte Kommentare von anderen Bloggern. Die waren teilweise schon Jahre nicht mehr hier. Warum? Weil es nichts mehr zu erzählen gibt?

Aber Tagebuch ist ja auch relativ. Ich schreibe ja auch zB im Wochenrückblick wie es mir so ging und was ich so getan habe, usw. Aber eben das, was nicht privat ist. Ich glaube mein Blog ist so nen gemischtes Ding, aber null privat. Will ich nicht. Kann ich nicht. Mach ich nicht.

Wieder da ☺

Hallöle! Da bin ich schon wieder!

Dunkel isses, oder? Aber dazu komme ich gleich. ☺

Viel anders gemacht hab ich gar nicht, deswegen ging es auch so schnell. Naja okay, ich hab mir nen Ast abgetan, aber auch nur, weil ich irgendwie nie zufrieden bin, was nen Theme angeht. 8 ganze Themes habe ich ausprobiert, bis ich dann mal eins gefunden habe. Gestern hatte ich noch nen anderes, aber nachdem ich dann stundenlang im CSS rumgefummelt und angepasst habe, sah es am Ende doch wieder scheiße aus. Heut habe ich dann weiter geguckt und einfach mal nach was dunklen gesucht. Ich wollt ja nun schon länger mal dunkel sein und irgendwie blieb ich zuletzt an diesem hängen. Mir gefällt’s … ☺ Immer wieder der bestimmt nicht bleiben, wechsel da ja immer gerne mal.

neu 2015

Ich habe endlos viele Beiträge gelöscht. 722 waren es. Jetzt sind es nur noch 571, also habe ich ganze 150 gelöscht. Ich konnte mich damit nicht mehr identifizieren und das war für mich einfach Grund genug.

Wie geht es jetzt hier weiter, was gibts nicht mehr …

Beim Beiträge durchklicken habe ich natürlich viel altes wieder gefunden und mir so meine Gedanken darüber gemacht.

  • Wie ihr vielleicht im Menü sehen könnt, ich habe wieder meine kleine #VormFenster Aktion rein gesetzt. Japp, damit mache ich auch wieder weiter. Ich fand das einfach ganz interessant.
  • Ich möchte wieder öfters mal hier und da nen Foto von meinen Nägeln zeigen. Hab das ja früher recht oft gemacht und … warum eigentlich nicht?
  • Ich möchte allgemein wieder spontan bloggen, einfach dann, wenn ich lust dazu habe.
  • Buchrezensionen wird es nicht mehr geben. Ich werde hier und da mal erwähnen wenn ich was gelesen habe und vielleicht mal ein kleines Statement dazu abliefern. Mehr nicht.
  • Allgemeine Gedankengänge, Tags / Stöckchen, Blogparaden, etc wird es weiter geben.

Aber ich möchte mich auf nichts festlegen. Es wird gebloggt, wenn ich lust zu habe und wenn nicht, dann ist es halt so. Erst mal möchte ich gucken, wie ich mit meinen Vorhaben so zurecht komme.

Übrigens habe ich mir endlich mal ein Instagram Konto zugelegt. Erwartet nicht zu viel, ist halt noch ganz frisch. ☺

Meine Beiträge werden in Zukunft nur noch über meine FB Seite geteilt. Zumindest, was Facebook angeht. Privat werde ich nichts mehr teilen! Ich würde mich daher sehr über eure Likes auf meine Page freuen. ☺

Also bis dahin, ich hoffe euch gefällt’s und ich wünsche euch noch einen schönen Samstag.

yvi

Freitagsfüller #125

Guten Morgen!

Hach, wie fange ich an? Es ist Freitag, genau … Einmal Zeit für meinen Freitagsfüller und noch für ein paar Worte in eigener Sache.

Ihr merkt wohl auch, dass es hier immer ruhiger wird und ich ehrlich gesagt auch schon oft motivationslos an die Dinge ran gehe. Das tut mir auch leid, aber ich weiß momentan nicht mehr, was ich noch bloggen soll. Ich habe sogar überlegt, den Blog zu löschen. Vielleicht neu anzufangen oder aber hier um- und aufzuräumen. Löschen kann ich nicht, dafür hänge ich zu sehr an diesen Blog, aber ich mag auch nicht nur noch den FF posten und hier und da mal bei ne Blogparade mitzumachen. Mir fehlt irgendwas. Buchrezensionen wird es keine mehr geben, das ist vorbei und wird es auch nicht mehr geben. Wie gesagt, ich werde mir hier noch Gedanken machen und den Blog dann auch aufräumen. Wann, weiß ich noch nicht. Aber bis dahin wird es erst mal so weitergehen.

Ihr wisst Bescheid und ich habe nun noch was für euch.

DSC_0410

Na, das ist nen Wetter, oder? Vor zwei Tagen war es noch so schön warm, wir hatten den Garten sogar schon angefangen zu machen und jetzt? Gestern hab ich mir ja schon den Arsch abgefroren aber heute? Männe hat sich so auf die Sonnenfinsternis gefreut, aber da wird er wohl heute Pech haben. ☺

So, und nu geht es zu meinen …

ff3

1.   Mein Frühstück heute besteht nur aus Brötchen, Müsli fällt leider aus, weil wegen Milch alle. ☺

2.  Ich überlege, ob ich mir bald Papyrus zulegen werde, weil ich das endlich damals schon so toll fand.

3.  Also, ich sag ja immer: Alles wird gut und geht nicht, gibts nicht.

4.  Bücher kaufen mache ich zu 99 % einfach online..

5.  Großes dislike für dieses Wetter.

6.  Bei diesem hin und her bin ich dann doch unzufrieden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend, geplant ist bis jetzt nämlich noch nichts, morgen habe ich soweit auch noch nichts geplant und Sonntag möchte ich das ungeplante Wochenende ruhig abschließen!

Vielen Dank an Barbara

Netzwerken … Leser bekommen

Und da ist es schon wieder Zeit für einen #Schreibzeit Beitrag. Ich hatte ja letzten Monat bereits erwähnt, dass Bine nun aus den #Short Stories quasi ein neues Thema gemacht hat und da wollte ich natürlich weiterhin dabei sein. Nein, nicht weil dabei sein alles ist, sondern weil es mir einfach Spaß macht und bei Blogparaden eh gerne dabei bin. … Wenn sie mir dann auch gefallen.

Naja, wie gesagt … Diesmal geht es um die Sache mit den Netzwerken.netzwerkenDAS ist eine gute Frage.

Wie seht Ihr das? Wie macht Ihr auf Euch und Euren Blog aufmerksam? Welche Tipps und Tricks habt Ihr auf Lager? Ist Euch der Austausch, das Vernetzen, das Kommentieren und die Zahl der Leser wichtig oder habt Ihr vielleicht ein ganz anderes Ziel mit Eurem Blog vor Augen? Auf welchen Plattformen treibt Ihr Euch am liebsten rum? Welche nutzt Ihr, um Euren Blog bekannter zu machen? Facebook? Instagram? Twitter?

Ja, wie sehe ich das oder … Wie mache ich das? Keine Ahnung! Ich mache es einfach. Tipps und Tricks habe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht und mittlerweile ist es mir auch etwas egal. Das war aber mal anders!

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich damals verzweifelt Leser haben wollte. Ich habe mich eine Zeit auch sehr viel in Communitys, Foren oder Facebook Gruppen ausgetauscht aber heute? Ich hab da kaum noch Zeit für und bin ehrlich gesagt froh, wenn ich überhaupt noch Zeit für meinen eigenen Kram finde.

Ich würde lügen, wenn ich schreiben würde, dass es mir schnurz egal ist wie viele Leser ich habe. Natürlich freue ich mich immer über Leser und Kommentare, aber ich finde leider selten die Zeit auch wirklich regelmäßig bei anderen vorbei zu schauen. Ist einfach so. Ich lese wohl die anderen Blogs aber kommentieren tue ich immer seltener. Mal ja – mal nein. Das ist auch größtenteils launenbedingt. Früher hatte ich immer das Gefühl, dabei unter einen gewissen Zwang zu stehen. Hast du woanders kommentiert, dann musstest du auch stündlich gucken, ob eine Antwort kommt und ggf. zurück antworten. Das habe ich dann auch getan und irgendwann gemerkt – die Blogger die bei mir kommentieren scheinen dies anders zu sehen. Stempel da gelassen und tschüss. Irgendwann ist das dann auch im Sand verlaufen und heute sehe ich das alles lockerer.

Trotzdem mag ich mich vernetzen, aber halt anders als es mal war. Ich teile meine Links auf meine Facebook Seite, auf Twitter und G+. Ich mag wohl G+ mittlerweile mehr, aber sehe mehr Erfolg in Facebook. Dort bekomme ich sichtbar mehr klicks und likes oder auch mal Kommentare. Ja genau – auf Facebook kommen sie dann, egal ob per PN oder als Kommentar – aber kaum noch auf dem Blog. Das finde ich persönlich wohl schade, aber ist halt so und gut.

fb

Natürlich freue ich mich auch über Likes auf meine FB Seite – da ist die Wahrscheinlichkeit auch am größten, dass man wirklich alles mitbekommt. Denn dort schreibe ich auch mal einfach nur so just 4 fun. Was dann wiederrum auf Twitter oder G+ so gut wie gar nicht passiert.

Ich war auch mal am überlegen, mich bei Instagram anzumelden. Aber was soll ich da?

Facebook führt hier also ganz klar. Ich spielte sogar schon mit dem Gedanken, meine Blogbeiträge auf Facebook nur noch über meine Seite zu teilen, also nicht mehr privat! Warum? Weil ich einfach Freunde in meiner Liste habe, da denke ich mir manchmal – och nee … die brauchen auch nicht alles wissen. Meine Freunde kennen ja auch alle meinen Blog? Lesen sie ihn alle? Nö! Familie? Nö!

Mein Blog ist also quasi komplett meins und das teile ich mit meinen Lesern … aber gut … Ich mach es dann einfach und was kommt, das kommt dann von alleine und großartig unternehme ich gar nichts mehr. Ich habe wie gesagt einfach nicht mehr die Zeit um regelmäßig Communitys zu pflegen und mag mich da nicht mehr verpflichten.

Gut, das wars dann auch soweit dazu. Ich glaube mehr habe ich gerade nicht dazu zu schreiben. ☺

Wochenrückblick #22

Hallo … Es ist Sonntag und Zeit für den Wochenrückblick.

Vorab möchte ich noch ein paar Worte loswerden. Ich habe mich nun endgültig entschlossen, wie es mit dem Blog weitergehen wird. Ich kann aus persönlichen Gründen in Zukunft nicht mehr bloggen, wie es mal war und mir vor allem auch am Herzen lag. Ich muss gestehen, ich war gestern sogar am überlegen den Blog komplett zu löschen und neu anzufangen. Leider kann ich nun nicht mal schreiben, warum das so ist. Auf jeden Fall nicht, weil ich es will, denn ich liebe meinen Blog und naja … Aber ich kann und will ihn einfach nicht dicht machen, denn dafür liegt er mir einfach zu sehr am Herzen.

In Zukunft werde ich die öffentlichen Beiträge nur noch auf Buchrezensionen, o.ä. beschränken. Blogparaden, Freitagsfüller, etc … Alles, was im geringsten privat ist, oder aus meinen persönlichen Leben kommt wird auch nur noch privat gebloggt. Das heißt – wer lesen möchte muss sich nun mal registrieren. Es tut mir leid, aber ich habe keine andere Wahl. Ihr könnt mir gerne schreiben, wenn ihr euch registriert habt, damit ich das auch zuordnen kann. Dann werde ich ggf.freischalten – oder auch nicht.

registrierenJetzt wurde mir letztens gesagt – man könnte sich auf meinem Blog aber nicht registrieren. Doch, kann man! Ich weiß nicht, warum da diese verdammte „Fehlermeldung“ kommt und komme auch nicht dahinter, um das zu „beheben“. Also wenn ihr rechts im Menü auf registrieren klickt steht da tatsächlich: „Zurzeit ist die Benutzer-Registrierung nicht erlaubt.“ … Doch, ist es aber. Wenn ihr nun unten links auf Registrieren klickt – ist alles wieder gut.

Also gut … ihr wisst Bescheid. Anders geht es nicht und warum und wieso werde ich dann „hinter den Kulissen“ kund geben. Ich hoffe nun einfach mal auf Verständnis.

Tja, dann habe ich hier auch wieder 8 Pfoten für euch. Ich glaube die beiden haben einen ordentlichen Wachsschub bekommen. Mittlerweile nehmen die mit ihren knappen 6 Monaten schon ein gutes Stück Couch ein. Ist das nicht beängstigend? :D Ich glaube, die brauchen bald eine eigene Couch :lol:

071 - 30.01.2015

Aber nun … auf gehts zum Wochenrückblick

wochenrückblick2

Gesehen: Natürlich ganz viel Dschungelcamp. Mit der Krönung bin ich sogar zufrieden. Maren hat es voll und ganz verdient und ich bin scheiß froh, dass die blöde Titten Tanja nicht zur Dschungelkönigin gewählt wurde. Die war ja grausam! Außerdem auch DSDS und falls ich es noch nicht erwähnt habe – ich find Heino ja mal mega klasse! Natürlich wurden auch Serien AWZ & GZSZ geguckt, allerdings langweilt mich GZSZ momentan etwas. Aber AWZhachz :( . Filmtechnisch gab es ein paar Schnulzen, u.a. Nur mit dir, Endless Love aber auch Atemlos und Ghost Rider. Also … ich schaffe es trotzdem noch vor die Glotze. :D

Gehört: In den letzten Tagen wieder mehr Nightwish und Within Temptation. Ich sitze wieder an Anna und Leon – dafür ist dies für mich die perfekte Musik. Ich weiß nicht warum. :)

Gelesen: Also in letzter Zeit fällt es mir wirklich schwer. Irgendwie packt mich kein Buch mehr so richtig. Aktuell lese ich nun von Samantha Young Herzsplitter – Out of the Shallows und ich habe nun vier Kapitel gebraucht, bis ich langsam rein kam. Ich hoffe, dass ich nicht wieder enttäuscht bin. Sonst brauche ich bald wohl mal ein paar Tage Lesepause. :(

Gegessen: Wir waren vor ein paar Tagen im Palais Vest und haben uns dort einen Döner gegönnt. *urgs* … Ich habe noch nie so einen schlechten Döner gegessen. Geschmack ist was anderes … furchtbar!

Getrunken: Vor zwei Tagen mal wieder zwei Gläser Hugo. Find den total lecker! Und im Palai einen Vanille Macchiato. Einfach herrlich. ♥

Wetter war: Es hatte vor ein paar Tagen wieder mal kurz geschneit, gehagelt und auch gewittert. Das Wetter ist und bleibt zum Kotzen. Ständig regnet es und ist ungemütlich kalt.

Geschlafen: Es ging so … war schon mal besser!

Gefühlt: ♥ Alles gut und perfekt … Naja nicht alles, aber man kann auch nicht alles haben. ☺

Erlebt: Öhm … Momentan nicht viel. Wetter ist mies, was soll man da erleben und außerdem arbeite ich zZ sehr viel.

Außerdem: Ja, mir gehts gut, was soll ich sagen? Ab nächste Woche gibts Reha Sport und ich habe zZ viele Arzt Termine. Aber man nimmt es, wie es ist. Was mich allerdings voll ärgert – ich will unbedingt nach Leipzig auf die Buchmesse und ich finde einfach niemanden, mit dem ich hin kann. Alleine fahren ist kein Problem, aber ich kann/will nicht die ganze Zeit dort alleine durch die Gegend schleichen und momentan steht es so bei 50/50 … Warte nun noch auf eine Nachricht und dann werde ich sehen.

Also bis dahin … ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend und bis bald

X

Wochenrückblick #21

Hallo, ihr Lieben!

Ich beginne meinen Wochenrückblick diesmal mit etwas in eigener Sache. Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, ist es um mich allgemein ruhiger geworden. Egal, ob es meinen Blog angeht, mein Facebook Profil, WA Nachrichten oder sonstiges. Das hat viele verschiedene Gründe gehabt, auf welche ich allerdings nicht einzeln eingehen werde.

Leider habe ich in den letzten paar Tagen mehr Stress und Ärger gehabt, denn je … Genau das hat mich zum Nachdenken gebracht. Eigentlich wollte ich meinen Blog mehr auf Bücher richten. Buchrezensionen, Callenges, usw. Aber ich habe mich dagegen entschieden, aus diversen Gründen. Was ich in Zukunft bloggen werde, wird sich nur noch nach meiner Laune richten und es kann auch möglich sein, dass man länger gar nichts kommt. Das liegt allerdings daran, dass ich mich ab sofort mehr meinen Büchern widmen werde und mich allgemein etwas zurückziehe. Ich hoffe einfach, mir ist einfach niemand böse, wenn man mal nichts mehr von mir hört. Es hat Gründe, worüber ich nicht (!) reden möchte.

Im Übrigen … Ich habe etwas für euch. Ist schon eine Woche her, als das Bild gemacht wurde, aber ich möchte euch dies einfach nicht vorenthalten. ☺

061 - 04.01.2015

Die beiden sind einfach zuckersüß. Mietze ist echt eine riesige Katze geworden. Letzten Dienstag hat sie 2,1 kg gewogen. Luna hingegen nur 1,6 kg. Totales Fliegengewicht. Mietze hat auch bereits totalen Charakter entwickelt. Sie ist verspielt und auch ab und an schmusig aber sie kann auch anders, wenn ihr etwas gegen den Strich geht. Luna ist treudoof, die lässt alles mit sich machen, außer spielen … Wenn es nach Luna gehen würde, dann würde sie den ganzen Tag nur auf dem Schoß liegen und gestreichelt werden.

Aber jetzt geht es zum Rückblick … Hatte ja schon lange keinen mehr. Ich glaube, dies ist sogar mein erster in diesem Jahr.

wochenrückblick2

Gesehen: Heyyyy … Ich habe Harry Potter geguckt. In zwei Anläufen, ehrlich gesagt. Ich bin beim ersten Versuch eingeschlafen. *hust* Wollen nachher den zweiten Teil sehen.

Gehört: Boa … Nun muss ich aber wirklich nachdenken. Ich glaube ich hab zuletzt Freiwild gehört? Ohne Witz, die letzten Tage habe ich wirklich selten Musik gehört …

Gelesen: Oh je … ja … Ich habe Feuer in Eden abbrechen müssen. Nee, also das Buch war absolut nichts für mich. Danach hatte ich Rock Heart von Paige Brown gelesen. Ob ich eine Rezension dazu schreibe, weiß ich allerdings noch nicht. Das entscheide ich morgen. Jedenfalls hat mich das Buch gelangweilt und absolut nicht fesseln können.

Gegessen: Nichts großartiges. Ich habe seit Tagen mal wieder Lust auf so ein typisches Pommesbudenschnitzel mit Pommes. Aber irgendwie komme ich nie dazu. Ja … ich sehne mich nach ungesunden Essen und das ist mir auch egal. Punkt.

Getrunken: Habe ich schon mal erwähnt, dass ich ein Kaffee-Junkie bin? Nein? Auch gut. Auf jeden Fall viel Kaffee und vor allem Macchiato und Cappuccino mit diesem super, lecker, genialen Sirup.

Wetter war: Ekelhaft. Ich glaube das Wort sagt einfach alles.

Geschlafen: Lange nicht mehr so schlecht, wie die letzten Tage!

Gefühlt: Ich schreibe hier besser einfach mal gar nichts. Das kann und will ich hier nicht hinschreiben.

Erlebt: Vielleicht poste ich dazu irgendwann mal etwas privat, aber vorher muss ich mir mal die WordPress Einstellungen hier annehmen, denn irgendwie stimmt hier gar nichts mehr und ich finde den Fehler nicht. Man kann sich nicht registrieren, obwohl alles richtig eingestellt ist. Und dazu erreichen die privaten Posts jeden, der den Blog abonniert und das ist nicht Sinn der Sache. Deswegen … vielleicht.

Außerdem: Wir haben uns entschieden, mit dem Walken zu beginnen. War ganz nett, aber natürlich folgten danach dauerhaft stürmische und nasse Tage. Sobald das Wetter wieder mitspielt, geht es weiter.

Bis dahin … wünsche einen schönen Abend und bis bald!

X

Jahresrückblick 2014

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und nun sitze ich hier mit einem Lächeln und auch einen leicht skeptischen Blick und gucke zurück.

Mein Jahr war wirklich kunterbunt gestaltet und hat für mich persönlich sehr viel beinhaltet. Ich habe viele liebe Menschen kennengelernt, wurde aber auch von vielen sehr enttäuscht. Besonders von denen, wo ich nie im Leben geglaubt hätte, jemals eine Enttäuschung machen zu müssen. Aber blicken wir zurück auf die positiven Dinge, denn von den negativen habe ich gelernt und sehe einfach mal drüber hinweg.

Ich habe nicht alles machen können, was ich gerne wollte. Wie zum Beispiel mein dringender Wunsch, mal wieder ins Kino zu gehen. Mein letzter Kinobesuch ist immerhin über sieben Jahre her. Aber dafür haben wir einen Messebesuch in Oberhausen auf der Dampfermesse ergattern können. Es war voll, aber es hat massig Spaß gemacht und für steht nun noch mehr mein Traum für 2015 fest … Ich will auf die Buchmesse – irgendwie! Messebesuche sind einfach toll. ♥

Außerdem haben wir im Sommer sehr viele Fahrradtouren am Kanal entlang gemacht und dies natürlich immer mit einen Besuch bei meinen Eltern verbunden. Ich habe ewig nicht so viel gegrillt, wie im Jahr 2014 und freue mich auf 2015, wenn das wiederholt wird.

Mein absolutes Highlight war übrigens die Veröffentlichung meines ersten Buches Anna und Leon und sogar das zweite Buch steht minimal vor der Veröffentlichung. Durch meine Bücher habe ich sehr viele neue Menschen kennengelernt, teilweise manche, die ich jetzt schon nicht mehr missen will und ich auch endlosen Dank verpflichtet bin für viel Hilfe, Zeit und Geduld mit mir. Ihr wisst schon warum. ☺

Und zum Schluss haben wir noch Nachwuchs bekommen. Richtig, ich bin Mama geworden. Allerdings von 8 Pfoten! Seit dem 06. Dezember 2014 wohnen mit bei uns meine Mietze und Luna und bringen hier ordentlich Wirbel rein!

2014

Als Schlusslicht habe ich noch meinen Jahresrückblick von meinem Blog via Jetpack.

Short Stories #5 I love to blog

Wie ich es bereits erwähnt habe, ich wollte mich nun mal nach und nach an sämtliche alte Themen der Short Stories Blog Parade von Bine & Andrea ransetzen. Heute komme ich also zum fünften Thema – I love to blog.

Warum hast Du angefangen zu bloggen? Was hat Dir das Bloggen bereits gebracht? Wann schreibst Du Deine Postings? Was ist für Dich wichtiger- Text oder Fotos? Welche Art von Blog schreibst Du? Food-Blog? Lifestyle-Blog? Mami-Blog? Deko-Blog? Politik-Blog? Buch-Blog? Bloggst Du nur für Dich oder verfolgst Du mit Deinem Blog andere Ziele? Sind Dir Kooperationen mit anderen Bloggern oder Unternehmen wichtig oder eher nicht? Hast Du durch’s Bloggen neue Menschen kennen gelernt oder möchtest Du das vielleicht gar nicht? Fragen über Fragen…. erzähl doch mal!

Genau, Fragen über Fragen und ich fange nun einmal an.

i-love-to-blog-shortstories

Also, ich hatte jetzt zuerst gedacht, ich krame mal Screenshots von all meinen alten Blog Themes raus, aber natürlich finde ich diese nicht alle. Wie wahrscheinlich meine längeren Verfolger bereits wissen, das Outfit meines Blogs wechselt schon einmal und ich habe wirklich lange gebraucht, um mich wirklich mit einem richtig anzufreunden und das fest zu halten. Angefangen habe ich mit dem ganz bekannten WordPress Theme Twelve, was wohl auch verrät, dass ich im Jahr 2012 angefangen habe, zu bloggen. Meine alten Themes habe ich immer möglichst bunt gestalten mit selbst gebastelten Scrapbild Hintergründen. Irgendwann konnte ich dies aber auch nicht mehr sehen und habe zu dem WordPress Theme BeautySite von Theme Pix gewechselt. Eine Weile gefiel mir das auch ganz gut, aber irgendwann hat es einfach gereicht und so wechselte ich zu Mantra von Cryout Creations. Das Theme habe ich auch wirklich lange gehalten, ich habe es wohl mal hier und da farblich neu angepasst, aber ich nutze das echt lange. Das aktuelle Sugar & Spice von Webtuts nutze ich nun seit Juni 2014. Ich denke auch, dass ich dies eine Weile noch halten werde, dieses nutze ich sogar ebenfalls auf meinen Autoren Blog, jedoch in einer anderen Farbe. Ich liebe es einfach.

Warum habe ich angefangen? Ich weiß nicht, es war wie damals, als ich mit meinem ersten Forum angefangen hatte, ich suchte einfach nach etwas Neuem und irgendwie war das gerade voll ‚in‘ und ich wollte einfach mal schauen, wie das so ist. Ich hatte vorher immer nur eine Homepage, aber das erstellt man einmal und das wars. Ein Blog bringt immer etwas frisches und man kann sich toll austoben, wenn man mag. Ich hatte gerade mal geguckt, wann ich meinen ersten Post schrieb. Das war genau am 03. Mai 2012 und damals nutze ich noch blogspot. Zu WordPress bin ich erst viel später gekommen.

Was mir das Bloggen bereits gebracht hat? Keine Ahnung, ich habe neue Kontakte geknüpft, ein neues Hobby gefunden, welches ich sehr liebe und es motiviert mich, immer öfters Fotos zu knippsen, welche ich dann hier posten kann.

Wann ich meine Postings schreibe? Oh, das ist ganz unterschiedlich, manchmal schreibe ich morgens, sofern ich die Zeit dazu habe oder am Abend, wenn die Kleine im Bett ist. Tagsüber ganz selten, es kommt schon mal vor, aber eher selten.

Was ist für mich wichtiger- Text oder Fotos? Hach ja … Ich sage mal eine gesunde Mischung aus beidem aber da ich keinen reinen Foto Blog habe, kommt es auch schon mal vor, dass ich nur reine Text Beiträge schreibe. Ich würde gerne mal mehr Bilder rein bringen, aber nur wenn es sich halt ergibt. Deswegen mache ich zum Beispiel auch unheimlich immer beim Picture my Day mit, denn dann kann ich den Blog einmal ordentlich mit Fotos sprengen.

Welche Art von Blog schreibe ich? Alles? Ich würde sagen, eine gesunde Mischung von vielem. Ich veröffentliche gerne getestete Rezepte, mache gerne bei Blog Paraden mit, poste regelmäßig den Freitagsfüller oder auch mal Montagsstarter, schreibe hier meine Buch Rezensionen oder schreibe einfach mal frei raus, was mir gerade im Kopf herum schwirrt.

Habe ich durch’s Bloggen neue Menschen kennen gelernt oder möchte ich das vielleicht gar nicht? Ja, ganz eindeutig, ich habe einige neue Menschen kennen gelernt und die eine oder andere hat sogar mittlerweile einen Platz in meinem Herzen ergattern können. Es wurden Telefonnummern ausgetauscht und regelmäßig Kontakt gehalten. Für sowas bin ich eigentlich recht offen, ich lerne gerne neue Menschen kennen und tausche mich sehr gerne aus und wenn dann die Chemie zwischen einen stimmt, warum nicht?

Gut, das waren jetzt ganz viele Antworten auf ganz viele Fragen und ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen. An die anderen Themen werde ich mich natürlich auch noch ran setzen und nach und nach hier veröffentlichen.

%d Bloggern gefällt das: