Home » gemeinsam lesen (page 3)

gemeinsam lesen

Gemeinsam lesen #34

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich „She flies with her own wings“ von Annie Stone und bin auf Seite 116.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nach nur zwei Stunden Schlaf klingelt mein Wecker.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dann sollte sie sich nicht die ganze Nacht durchnehmen lassen … Oh. Mein. Gott. Also so ist das Buch vom Schreibstil ja wirklich toll, aber der Inhalt ist echt völlig Porno. Das ist mein erstes Buch von Annie Stone und ich hatte es damals mal beim Wichteln geschenkt bekommen und Motto Challenge – deutsche Autoren – SUB Abbau … so ist das halt. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll, denn ich habe lange nicht mit SO viel Sex gerechnet und wenn ich nicht so neugierig wäre (ich bin aber auch manchmal schlimm), hätte ich das Buch schon abgebrochen. Männer, die dauergeil sind und direkt 3 – 4 x hintereinander können und eine Frau, die sich wie ne Schl***e benimmt. Allerdings ist ihr das wenigstens bewusst. Na ja, mal abwarten.

4. Isst oder trinkst du gerne beim Lesen?

Manchmal würde ich es gerne tun, aber irgendwie geht das unter. Wenn ich dann mal am Nachmittag lese, steht vielleicht nen Kaffee neben mir, aber irgendwie wars das auch schon. Ich hab mir wohl schon öfters mal was hingelegt, aber das bleibt meist liegen.

Gemeinsam lesen #33

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern mit Küss mich Superstar! von Annika Bühnemann & Anna Fischer angefangen und bin bei 15 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Auf dem Nachhauseweg berichtete ich Felix von Christians Angebot mit der Filmrolle.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kann noch nicht wirklich viel sagen, da ich gerade 2 Kapitel gelesen habe, aber auf jeden Fall gefällt mir schon mal der Schreibstil, denn es lässt sich toll und locker lesen. Allgemein bin ich natürlich sehr gespannt auf das Buch, weil ich u.a. von beiden Autorinnen bisher noch nichts gelesen habe und ein Buch, das direkt aus zwei Händen kommt, hat mich einfach neugierig gemacht. Außerdem gefiel mir der Inhalt und nun lese ich es halt. :)

4. In welcher Sprache liest du am liebsten Bücher? Deutsch, Englisch oder in einer anderen?

Ganz klar deutsch. Mein Englisch ist wohl gut, aber lange nicht so gut, dass ich ein komplettes Buch lesen UND verstehen könnte. Ich möchte beim lesen Spaß haben und mich entspannen und nicht ständig nachschlagen müssen, wie welches Wort übersetzt heißt. Vielleicht wäre es eine tolle Übung, aber trotzdem möchte ich bei deutschen Büchern bleiben.

Gemeinsam lesen #32

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch „Lass mich nicht allein“ von Antje Melanie Schneider und bin bei 80 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Aimi! Aimi! Jetzt mach schon die verdammte Tür auf! Oh Gott, bitte!“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich glaube, es wird grad etwas dramatisch im Buch. Könnte ich mir vorstellen, aber zumindest ist es schon mal spannend. Auf eine gewisse Art und Weise. Denn erstens will ich endlich wissen, was die verrückte / kranke Familie für ein Geheimnis hat, ob das Ende vom Buch wirklich so abgehackt ist (ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen) und was nun mit Aimi passiert, bzw., ob überhaupt etwas passiert. Ich freue mich auf jeden Fall heute Abend weiter zu lesen. Auch, wenn mich die Kapitel immer noch unheimlich nerven, denn man kann ich von Kapitel zu Kapitel springen, da sie nicht ordentlich formatiert sind. Irgendwie doof und das stört mich.

4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an den du mal Urlaub machen wollen würdest?

Oh Gott, nein bloß nicht! Erstens scheint das mitten im Wald zu sein und da ist bloß ein Hauch von nichts. Außerdem wohnen dort kranke Menschen die andere umbringen. Das lassen wir besser mal.

Gemeinsam lesen #31

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Gestern habe ich mit „Lass mich nicht allein“ von Antje Melanie Schneider angefangen und bin erst bei 13 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Als Emma am Feldwegrand die groben Umrisse der Apfelbäume erkannte, stieg sie vom Fahrrad ab und fing an, es zu schieben.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher kannte ich das Buch überhaupt nicht, bin über Lovelybooks auf dieses aufmerksam geworden und ewas man so las, fand ich ganz interessant, außerdem brauchte ich grad mal wieder etwas Abwechslung im Lesealltag. Bisher kann ich selbst noch wenig über das Buch sagen, außer, dass es irgendwie etwas verwirrend und merkwürdig ist, aber wirklich spannend. Gestern wollte ich zwischendurch einen Film gucken, griff dann aber doch wieder zum E-Reader. Wäre ich nicht so unheimlich müde gewesen, hätte ich aber bestimmt noch weiter gelesen. Allerdings sind die Kapitel brutal lang und dann habe ich es doch lieber zur Seite gelegt. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich noch erwartet.

4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder zu einem schlechten Buch zu schreiben?

Bei einem guten Buch fällt mir das auf keinen Fall schwer. Ich würde auch nicht behaupten, dass es bei einem schlechten Buch so ist, es kommt viel mehr darauf an, WARUM ich es als „schlecht“ empfinde. Hat es mich gelangweilt, aufgeregt, lief es vor Fehlern über, war der Schreibstil schwierig, …? Allerdings möchte ich kein Buch schlecht reden und evtl. durch den Dreck ziehen! Sowas gehört sich meiner Meinung nach nicht und da ich schon mal vor Emotionen überlaufen kann, halte ich solche Rezensionen auch schon mal kürzer. Buch hat mir nicht gefallen, weil und weil und weil und Punkt. Aber es kam schon ewig nicht mehr vor, dass ein Buch von mir weniger als 3 Sterne bekam. Vor 8 Monate, um genauer zu sein und da musste ich mich wirklich sehr zusammenreißen. Das Buch hatte mich tierisch genervt und ich dusselige Kuh zwang mich, es fertig zu lesen. Hoffnung stirbt ja zuletzt :D …. Wie war das noch? Immer das Positive sehen. ;)

Gemeinsam lesen #30

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Plötzlich Fee – Herbstnacht von Julie Kagawa und bin auf Seite 121.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es war ein grauer, trüber Morgen, der Nebel wand sich in feinen weißen Schwaden über dem Boden und dämpfte meine Schritte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hach … Ich liebe die Plötzlich Fee Reihe immer noch. Jetzt lese ich den 3. Band und bin bisher nicht enttäuscht. Aber mich ärgert es momentan viel mehr, dass ich wohl länger brauchen werde, bis ich dann Teil 5 lesen kann. Der vierte liegt ja bereits hier, aber der fünfte Teil ist immer noch nicht als Taschenbuch erhältlich und das finde ich mal mega ärgerlich. Ich will mir das nun nicht als E-Book holen und gebunden sowieso nicht. Was nun? Warten? Ich finde die Vorstellung absolut unmöglich, wenn ich dann zwischen zwei Teile ewig warten muss. Was lernen wir daraus? Wenn ich das nächste Mal mit einer neuen Reihe anfange, erst, wenn alle Teile so zu haben sind, wie ich sie haben möchte.

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?

Nein. Eher umgekehrt und auch das ärgert mich. Ich möchte nämlich eigentlich viel mehr und öfters lesen, aber aktuell fehlt mir dafür einfach die Zeit und leider auch Kraft. Da ich momentan einen wirklich stressigen und anstrengenden Alltag habe, ist der Kopf abends zu voll und ich bin nicht mehr richtig fähig, viel aufzunehmen und würde so nur vor mir her lesen. Deswegen gibt es zur Zeit auch so wenig Rezensionen von mir und auch Blogbeiträge werden weniger, bzw. unregelmäßig. Vor einigen Wochen war das nämlich noch ganz anders. Lesen ging immer und wenn es mal so zwischendurch war. Jetzt leider nicht mehr und freuen tue ich mich darüber bestimmt nicht. Aber es ist nun mal so und wird auch erst mal so bleiben. Statt 4 – 6 Bücher monatlich sind es nun mal nur 2 – 3.

Gemeinsam lesen #29

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch Kopfüber ins Blind Date von Nicolette Verstege und bin bei 79 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Kurz nach zwanzig Uhr parkte Mackenzie den Wagen vor Travis‘ Haus.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wie ich ja bereits letzte Woche geahnt habe, tut mir ein lockeres Buch momentan ganz gut. Nicht viel nachdenken – einfach lesen, allerdings vermisse ich etwas Tiefgang und kann keine Bindung zu den Protas aufbauen. Dafür komme ich aber besser voran, als beim letzten Buch, denn momentan fehlt mir ja leider die Zeit zum vielen Lesen. Es leidet also nicht nur der Blog. ;)

4. Was war bisher dein Buchhighlight in diesem Jahr?

Ich finde diese Fragen immer so gemein. Ich könnte nun schon wieder mehrere Bücher nennen, aber ich wähle nun mal mein absolutes Top-Buch meiner Highlights aus, und das wäre Plötzlich Fee von Julie Kagawa. Ich war vom ersten Teil so sehr begeistert, dass ich den zweiten kurz darauf auch lesen musste und Teil 3 & 4 bald (sehr bald – nämlich als Nächstes) folgen werden. Ich ärgere mich auch total, dass Teil 5 bisher nur als HC vorhanden ist.

Gemeinsam lesen #28

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese seit gestern Kopfüber ins Blind Date von Nicolette Verstege und bin bei 7 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Se­ñor, Signorina, bitte schön, der Wein.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Eigentlich kann ich noch gar nicht viel zu dem Buch sagen, da ich ja noch ziemlich am Anfang bin. Aber ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, da ich bereits von der Autorin von ihrem anderen Pseudonym mehrere Bücher gelesen habe und diese mir soweit ganz gut gefallen haben. Ich glaube aber, dass mir diese locker leichte Kost momentan ganz gut tun wird.

4. Welches Buch hättest du gerne verfilmt, das noch nicht verfilmt wurde?

Oh je, das ist aber eine gemeine Frage. :) Ich glaube, hier passt dann eher „welche Bücher“, denn eigentlich wüsste ich direkt mehrere. Meist ist es nämlich so, wenn mir ein Buch richtig gut gefällt, wünsche ich mir immer sofort eine Verfilmung. Ich weiß wohl, dass ich davon ausgehen kann, dass diese bei weitem nicht so gut sein könnte, wie das Buch, aber es ist dann halt dieses gewisse Wunschdenken.

Also, da wären z.B. Cassia & Ky von Ally Condie (und ich hab noch nicht mal den 3. Teil gelesen *schäm*), definitiv deine Seele in mir von Susanna Ernst (wahrscheinlich würde ich die ganze Zeit heulen), Dark Kiss von Michelle Rowen, Speechless von Hannah Harrington, Hide von Jennifer Rush, die Serienkiller Reihe von Dan Wells und auf jeden Fall die Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa. War das jetzt zu viel? Also auf jeden Fall sind das diese, die mir nun spontan eingefallen sind und würde ich länger überlegen, würden mir bestimmt noch weitere einfallen. Ist halt so. ☺

Gemeinsam lesen #27

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit Between the Lines: Wilde Gefühle von Tammara Webber und bin bei 31 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Eigentlich hätte ich bis mittags schlafen müssen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut. Ich habe schon mal eins von Tammara Webber gewesen und dieses gefällt mir sogar noch besser, allerdings vom Inhalt her. Leider komme ich momentan nicht so viel zum Lesen, da ich morgens schon sehr früh raus muss und erst spät nach Hause komme und dann natürlich k.o. bin, aber noch andere Dinge erledigen muss. Trotzdem freue ich mich jeden Abend auf zumindest 1 oder 2 Kapitel. Die Geschichte ist locker geschrieben und momentan genau das, was ich brauche.

4. Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum?

Früher war es mir relativ egal, heute achte ich da schon etwas drauf. Ich möchte zumindest ein Buch von der Autorin / dem Autor zuvor gelesen haben, es kommt ganz selten vor, dass ich einen Mehrteiler blind kaufe. Warum? Weiß ich nicht. Ist einfach so. Ich habe teilweise bereits ganze Reihen hier, aber ungelesen. Jedoch ist das dann von Lieblingsautoren. Meist kommt sowas dann vor, wenn ich dann mal wieder meinen „unkontrollierten Kaufrausch“ habe und mir einfach was Schönes gönnen möchte. Allerdings muss ich zugeben, wenn ich Bücher von Autoren entdecke, die nicht unbedingt zu meinen absoluten Lieblingsautoren gelten, bzw. noch für mich unbekannt sind, ist die Wahrscheinlich größer, dass ich ein Buch kaufe, wenn es ein Einzelband ist. Aber irgendwie scheint es momentan in Mode zu sein, dass sie alle Mehrteiler rausbringen. Oder meine ich das nur?

Gemeinsam lesen #26

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit Villa des Schweigens von Ulrike Rylance und bin auf Seite 123.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich hatte nachts noch versucht, Nadja zu erreichen, aber die ging nicht ran.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch lag ja nun schon lange auf meinem SUB und zwecks Motto Challenge habe ich jetzt endlich mal danach gegriffen. Eigentlich dachte ich, dass dies hier ein richtiger Thriller ist, ist es aber nicht. Thriller / Jugendbuch – aber irgendwie dann doch mehr Jugendbuch, also ein sehr „einfaches“ Buch. Trotzdem gefällt es mir inhaltlich und obwohl es anfangs etwas langatmig war und leider alles etwas vorrauszusehen ist, ist es ein ganz nettes Buch und ich bin gespannt, ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege.

4. Hat dich eine Geschichte jemals so sehr geprägt, dass es deine Sicht auf Bücher und deinen Lesegeschmack irgendwie verändert hat?

Im Januar habe ich ja sehr viele Thriller gelesen, u.a. die Serienkiller Reihe. Seitdem lese ich Thriller noch lieber, als vorher. Davor war das eher ein Genre, das ich mal zwischendurch gelesen habe, aber mittlerweile lese ich dies richtig gerne. Aber richtig verändert, … eher nicht. Meine anderen Lieblingsgenre lese ich immer noch gerne.

Gemeinsam lesen #25

Eine Aktion von Schlunzen Bücher

PicsArt_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch Million miles away: Nur bei dir von Sarah Stankewitz und bin jetzt bei 76 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Noch immer habe ich das Gefühl, den Rauch in meinen Lungen zu spüren.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mittlerweile weiß ich nicht so ganz …. Eigentlich ist das Buch nicht schlecht (die Geschichte ist auf jeden Fall sehr gut), aber ich werde damit nicht richtig warm und es kann mich nicht fesseln. Leider kann ich noch nicht mal sagen, warum das so ist. Vielleicht liegt es an der Schreibweise oder daran, dass ich die beiden Hauptprotagonisten nicht wirklich mag. Zumindest ihn nicht! Sie nervt allmählich etwas … Aber mal abwarten, ich komme so langsam dem Ende nahe und vielleicht werde ich ja noch positiv überrascht. :)

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?

Wahrscheinlich gehöre ich zu den Wenigen, die Bücher nur einmal lesen und daher kann ich dazu wenig sagen. Früher habe ich wohl mal dieses und jenes Buch als Lieblingsbuch gekrönt, aber mittlerweile gibt viel mehr. Es gibt ja so viele tolle Bücher, da kann ich nicht nur eins haben. Aber ich habe mich erst gestern mit meiner Schwester darüber unterhalten und da sagte ich noch, dass ich mein damaliges absolutes Lieblingsbuch nicht noch mal lesen würde, weil ich Angst habe, dass ich dem nun anders gegenüber stehen würde und dafür bedeutet mir das Buch einfach zu viel, um das zu riskieren. Manche mögen nun vielleicht sagen: „Dann ist es kein Lieblingsbuch“, aber trotzdem möchte ich das auf keinen Fall riskieren, dafür fand ich das Buch damals als zu schön! Das war übrigens „Deine Seele in mir“ von Susanna Ernst. Es gibt wohl noch mehrere Bücher, die ich toll fand, aber damals habe ich auch ein anderes Genre gelesen.

%d Bloggern gefällt das: