Home » Bücher

Bücher

Montagsfrage #22

Guten Morgen und auf in die neue Woche. Buchfresserchen hat auch schon die nächste Frage zum Montag parat, diesmal eine eher Konsumorientierte.

montagsfrage_banner

Thema Book Haul: Schlagt ihr manchmal richtig zu?

Ich muss sagen – ich habe mich echt reduziert und gebessert. Wenn man das überhaupt so sagen kann? Also bis Mai war ich beinahe schlimm. Okay, wenn ich mir manch andere Blogger / Leser / wie auch immer / … angucke, dann habe ich ja eh schon immer „wenig“ gekauft, oder sagen wir mal – übersichtlich. Normal. Ganz früher (so 2012 rum) habe ich mir z.B. noch immer dann ein Buch gekauft, wenn ich das aktuelle beendet habe. Irgendwann nahm das zu und wurde immer mehr und mehr und dann wurden schon mal 3 auf einmal bestellt und dazu noch die Rezi Exemplare und dann war da dies Buch und tja … So hat sich das mit den Jahren irgendwie gesteigert.

Im Mai waren es z.B. nur 3 E-Books. Geht eigentlich noch. Gelesen ist davon noch keins. Im April dann aber fünf (2 E-Books und 3 Taschenbücher), wovon zumindest eins bereits gelesen wurde. Und so um den Dreh war das immer, aber im letzten Jahr waren auch noch Rezi Exemplare dazwischen, sprich … ich hätte mir eigentlich gar keine Bücher kaufen brauchen. Heute hat sich das gelegt. Meine SUB ist voll und was TBs angeht, muss ich eh warten, bis ich ein neues Regal hab, denn mittlerweile stapeln die sich schon in alle Richtungen und vor dem Umzug wird nun eh kein neues gekauft. Aber es juckt fürchterlich in den Fingern. Wenn ich wollte, könnte ich jetzt mal eben 10 Bücher kaufen, einfach weil ich sie unbedingt haben WILL!

Fakt ist aber – ich habe mir jetzt genau vor 30 Tagen zuletzt ein Buch bestellt und eigentlich auch nur, weil ich einen Amazon Gutschein hatte. Also glaube ich, dass ich gar nicht so „schlimm“ bin. :) Vielleicht sagt das mal jemand meinem Mann, denn der hat mit mir ordentlich geschimpft, – ich hätte genug Bücher. :D

Wie sieht das denn bei euch aus? Habt ihr euch im Griff oder schlagt ihr desöfteren mal ordentlich zu?

Montagsfrage #19

Es ist Montag und Buchfresserchen stellt die nächste Frage.

montagsfrage_banner

Welche Reihe habt ihr zuletzt abgeschlossen?

Ich musste nun mehrmals überlegen. Ich bin momentan in so vielen Reihen drin und hab noch einige Teile davon vor mir. Tatsächlich abgeschlossen habe ich allerdings nur einen Zweiteiler und das war von Michelle Rowen Gray Kiss. Der Nachfolger von Dark Kiss. Eigentlich finde ich es sehr schade, dass die Reihe bloß zwei Teile hatte, denn ich hätte sooo gerne noch mehr von Samantha und Bishop gelesen. Aber man soll ja nie die Hoffnung aufgeben, oder?

dark kiss cover1 gray kiss

Und wie sieht es bei euch aus? Welche Reihe habt ihr zuletzt abgeschlossen?

Montagsfrage #18

Guten Morgen! Es ist wieder soweit und Buchfresserchen stellt ihre neuste Frage zum Montag parat.

montagsfrage_banner

Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen?

Gar nicht mal so einfach. Zuerst wollte ich nun zu Emely & Elias von Kirschroter Sommer tendieren, aber ich glaube, mittlerweile sind meine Favoriten Tru & Jake von Ein gewaltiger Sturm. Ich mochte sie beide total gerne, obwohl ich anfangs etwas skeptisch war. Tru hatte eine total liebenswürdige Art an sich und Jake hat mir mit seinem stetigen Kampfgeist unheimlich imponiert. Obwohl Tru verständlicherweise eher unsicher war, gab er nicht auf, und hat um seine Kindergartenliebe gekämpft. Dabei blieb er auch er selbst und tendierte nicht zum Weichei. :D Auch das Gesamtpaket stimmte in diesem Buch und die beiden zusammen haben sehr harmoniert. Den zweiten Teil des Buches habe ich wohl noch nicht gelesen, aber das kommt noch.

Es gibt noch viele andere Pärchen, die ich mag. Da wären zB Ever & Damen aus evermore. Ja, ich mag auch Bella & Edward, Ana und Christian und Olivia & Cash aus Addicted to You waren auch unheimlich toll. Bei den beiden habe ich teilweise Tränen gelacht.

Montagsfrage #16

Guten Morgen ihr Lieben, die Woche startet wieder mit der Montagsfrage. Allerdings startet sie hier, was das Wetter angeht, sehr grau und nass … ich bin gespannt, wie es sich weiterhin verhält. Jetzt kommen wir aber erst mal zu Buchfresserchens Frage.

montagsfrage_banner

Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

Nun ja, wie Buchfresserchen ja bereits schrieb, ist es schwierig, dies pauschal zu beantworten. Besonders deswegen, weil ich in letzter Zeit viele Indie Bücher gekauft habe. Aber als ich noch mehr zu Verlagsautoren gegriffen habe, bzw. auch wenn ich heute noch mal bei dem einen oder anderen gucke, gibt es schon so meine Favoriten. Hauptsächlich wären dann z.B. Mira Taschenbuch, Piper und blanvalet. Vor allem von Mira habe ich immer sehr gerne gelesen, da hier die Buchqualität immer hervorragend war.

Aber ich greife auch gerne mal zu andere Verlage. Wenn Der Inhalt stimmt, ist es mir egal, welcher Herrausgeber dahintersteckt. Ein Buch muss für mich keinen Verlag haben.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr einen bevorzugten Verlag? Ich freue mich über euren Kommentar. ☺

Todsündentag

Hallöle! Ich hatte bereits erwähnt, dass ich noch einmal getaggt wurde? Vor kurzem wurde mir der Todsündentag von wortmagieblog zugeworfen und diesen möchte ich nun auch beantworten, bevor ich diesen auch noch vergesse. Sicherlich hätte ich diesen schon eher beantwortet, aber Internetausfall, zu viel Hitze und na ja … egal. Kommen wir zum Tag.

7-todsc3bcnden

Es geht hier um die sieben Todsünden und das mit richtigen interessanten Fragen. Fangen wir mal an. Jetzt aber wirklich. :)

Gier

Welches war dein günstigstes Buch?

Boah, echt schwierig. Die meisten meiner Bücher, haben beinahe alle gleich viel gekostet. Ich glaube, von wirklicher Gier, kann ich hier nur reden, wenn ich mir ein E-Book gekauft habe. Nun ja, oft kaufe ich sie mir auch, weil mein Platz im Regal so ziemlich dem Ende neigt, aber oft ist dies auch der Fall, weil sie einfach günstiger sind. Denn WENN mein Platz im Regal endlos wäre, würde ich vieeel lieber Taschenbücher kaufen und bin dann auch gerne bereit, für das eine oder andere Buch mehr auszugeben.

Welches war dein teuerstes Buch?

Ich GLAUBE, das war Fifty Shades of Grey, aber ich glaube es auch nur. Normalerweise kosten ja die meisten TB’s bloß 9,99 und dieses liegt mit 12,99 €, meine ich zumindest, ganz oben. Aber wie gesagt, ich bin mir nicht 100 %ig sicher.

Zorn

Für welches Buch empfindest du Liebe und Hass zugleich?

Also von absoluter Liebe und Hass kann ich hier beinahe unmöglich antworten. Aber ich würde jetzt spontan Rush too far von Abbi Glines wählen. Ich liebe diese Reihe und fand bisher alle Bücher (die ich bisher gelesen habe) unheimlich klasse. Zufällig habe ich dann entdeckt, dass ich Teil 4 ausgelassen hatte und habe diesen natürlich sofort gekauft und gelesen und ARGS! Alles aus Teil 1 noch einmal aus Rush seiner Sicht. Okay, ich LIEBTE Teil 1 und als ich dieses Buch gelesen habe, war meine Begeisterung für Rush in Seifenblasen zerpufft. Aus die Maus. Ich wusste überhaupt nicht mehr, was ich fühlen soll, denn eigentlich war er doch dieser heiße Bad Boy und nun? Irgendwie schien er plötzlich das völlige Gegenteil zu sein, zumindest kam dies deutlich so rüber. Ich rate mittlerweile jeden davon ab, sich Teil 4 anzutun, denn das Buch zerstört einen wirklich das wundervolle Kopfkino aus den ersten Teilen.

Welches Buch war am schwierigsten zu bekommen?

Das war in der Tat Grenzenlos von Elisabeth Wagner. Zu dem Zeitpunkt, als ich dieses Buch kaufte, war ich nur so eine „Teilzeit-Amazon-Käuferin“. Damals war ich noch vieeel öfters in unserem Buchhandel shoppen und hatte dieses Buch aber einmal zufällig auf Amazon gesehen und es auf meine Wunschliste gesetzt. Als ich dann wieder shoppen gehen wollte, hatte ich mir u.a. diesen Titel aufgeschrieben und bin losgezogen. Allerdings fand ich diesen nirgendwo. Weder bei Weltbild, noch in meinem Lieblingsladen, nirgendwo! Normalerweise bestellen sie auch Bücher, die sie nicht dort haben, aber das schien echt unmöglich zu sein. Komisch. Es gab dieses Buch nur über Amazon zu kaufen. Hmm … Okay. Hab ich dann getan. Heute weiß ich natürlich auch warum das so war. Das Buch wurde über Create Space veröffentlicht und da kann man sich bekanntlich tot suchen, gibts nur bei Amazon und Punkt. Muss man halt wissen. :D

Völlerei

Welches Buch macht dich hungrig?

Hungrig? Ähm … Ich bin fast bei jedem Buch hungrig! xD Ich könnte dabei ständig naschen, aber manchmal ist das auch unmöglich, eben wenn man zu sehr gefesselt ist und keine Lust hat, ständig in Tüten, o.ä. zu greifen und eigentlich gleichzeitig blättern oder halt „tippen“ muss.

Trägheit

Welches Buch ignorierst du zu lesen, weil du zu faul bist?

Das ist definitiv Flügelschlag von Jeanine Krock. Die Beschreibung klingt eigentlich total spannend und ich konnte das sooo günstig ergattern, aber es ist mit seinen über 700 Seiten sooo dick und hmpf … Ich komme doch momentan eh so langsam mit dem Lesen voran und wie lang soll ich denn dann daran sitzen? Das zählt ganz sicher unter Faulheit, japp – da bin ich absolut überzeugt.

Welches Buch hat dein Leben beeinflusst?

Klare Antwort. Das war das Buch Deine Seele in mir von Susanna Ernst. Jetzt wollt ihr wissen, warum das so war, oder? Klar wollt ihr das. Das ist eigentlich ganz einfach. Erst einmal musste ich bei diesem Buch andauernd heulen, die Geschichte ist so unglaublich rührend, so wunderschön, so nachdenklich. Das Buch hat meine komplette Lebenseinstellung und an meinen Glauben verändert. Ich hatte kurz darauf eine kleinere OP und hatte noch im leichten Rausch vor dieser OP den OP Arzt zugedichtet, ob er glaubt, dass unsere Seelen nach unserem Tod weiterleben. Ja, er glaubte daran und auch ich glaube seit dem Buch daran. Die Geschichte hat mich so sehr berührt, bereits bei dem Gedanken daran, steigen mir jetzt beinahe wieder die Tränen in die Augen. Ich weiß, dass ich dieses Buch noch einmal lesen muss und ich lese meine Bücher äußerst selten mehrmals. Sogar mein Autoren Pseudonym habe ich aus diesem Buch zusammengebastelt. Amy hieß die Protagonistin, Matt ihr bester Freund (das ist mein M.) und Soul ist einfach die Übersetzung der Seele. Ich liebe dieses Buch und es wird vermutlich nie ein Buch geben, das seinen Platz einnehmen kann.

Wollust

Welches Buch hat den attraktivsten Helden?

Heiii … Ich glaube von äußerlicher Attraktivität können wir nun kaum reden, denn da herrscht ja bekanntlich das Kopfkino und ich habe mittlerweile sooo viele Bücher gelesen, wo mir mein Kopfkino vom äußerlichen einen wirklich bildhübschen Helden hinstellte. Nun muss ich meinen Kopf aber wirklich anstrengen, was nahezu unmöglich scheint. Es gab nämlich auch vom Charakter, vom Sein, vom Handeln, …, ganz viele Helden, die ich wirklich gerne mochte. Allerdings bleiben viele davon nur für den Moment und schwinden mit dem nächsten Buch. Tut mir unheimlich leid, ich muss passen. :/

Neid

Welches Buch würdest du am liebsten geschenkt bekommen?

Och … Das ist mir eigentlich egal. Ich gebe oft meine Amazon Wunschliste bei diversen Wichteln raus oder habe sie auch hier öffentlich gemacht. Ihr könnt mir immer ein Buch schenken. *hüstel* Aber, wenn ich sie nicht geschenkt bekomme, dann kaufe ich sie mir auch genauso gerne. Ich habe da noch nie besonders drauf geachtet, wenn ich mir ein Buch wünsche, ob ich es mir nun nur wünsche, weil ich es geschenkt bekommen möchte, oder es mir von mir selbst wünsche, bzw es irgendwann kaufe.

Hochmut

Welches Buch gibt dir das Gefühl, belesener als deine Mitmenschen zu sein?

Oh je. Also was hier die Antwort angeht, würde ich mich gerne der von dem Beitrag auf wortmagieblog anschließen. Ich würde mich nie, aber auch wirklich niemals als belesener bezeichnen und glaube, das steht weder mir, noch einem anderen Menschen zu. Jeder liest anders. Jeder hat einen anderen Geschmack. Es gibt Menschen, die kennen jedes Fachwerk, jedes „berühmte“ Buch und andere widerrum nicht. Aber deswegen ist der andere nicht belesener. Ich habe ehrlich gesagt viel mehr Probleme mit solchen Menschen, die mir ständig damit kommen, du MUSST mal dies und jenes lesen, damit du mal weißt, was lesen oder gar schreiben bedeutet. Man MUSS nämlich gar nichts und kann einfach nicht in solchen Dingen vergleichen. Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch versteht anders und jeder Mensch zieht aus einem Buch andere Schlüsse, wie XYZ es vielleicht getan hat. Ich habe zum Beispiel noch nie Harry Potter gelesen und will es auch gar nicht. Bin ich nun nicht belesen? Verstehe ich nun die Welt der Bücher nicht? Jetzt krümmen sich vielleicht einige vor Lachen, andere machen große Augen. Es ist nun mal so und ich würde mich nie ändern wollen, um vielleicht „belesener“ zu sein.

Jetzt geht es ans weiter taggen, hmm? Ganz ehrlich … ich erlaube mir diesmal niemanden zu taggen, ich hatte erst einen Tag und da bereits (wie so oft) Probleme gehabt, weitere Teilnehmer zu finden. Wenn ihr möchtet, könnt ihr diesen gerne mitnehmen und einfach los posten. Natürlich würde ich mich gerne über euren Beitrag dazu freuen und vielleicht finde ich somit ja weitere, die ich beim nächsten Tag bewerfen darf. :)

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei wortmagieblog für diesen Tag, ich mache bei so etwas ja immer wieder gerne mit und habe mit diesen Fragen durchaus Spaß gehabt.

Wander Tag

Okay, okay … Ich gebe es ja zu. Ich hab es total vergessen, aber nun wurde ich schon mit dem zweiten Tag beworfen und da es nun mal so ist, dass ich mich gerne bewerfen lasse, möchte ich mich auch beiden widmen. Aber eins nach dem anderen. Jetzt folgt erst einmal der Wander Tag, welchen mir die Steffi zugeworfen hat und der andere folgt dann die Tage. (Ich werd es nicht vergessen ;) )

Wander-Tag

Regeln:

Die Fragen beantworten und das Logo übernehmen. 10 neue Fragen stellen und nur die 11. Frage so übernehmen. Dann noch bis zu 11 neue Blogger nominieren.

1. Welches Buch hat dich zuletzt stark beeindruckt?

Das war Addicted to You – Atemlos von M. Leighton. Einfach, weil hier das komplette Gesamtpaket stimmte. Ich war gefesselt, ich konnte hier und da lachen, der Schreibstil war super, die Geschichte 1A und auch das Cover hat mich versaubert. Ich hatte das Buch anfangs nur so verschlungen, aber die Fortsetzung steht leider immer noch nicht in meinem Regal.

2. Lesezeichen oder Eselsohren?

Na Lesezeichen natürlich! Was eine Frage … *schmunzel* … Nein, Eselsohren kommen für mich nicht infrage. Bücher haben auch Gefühle und stellt euch mal vor, jemand würde euch so eben mal den Arm umknicken. Das tut doch weh!

3. Kannst du dich an dein allererstes Buch erinnern, das du selbst gelesen hast?

Öhm … Nein nicht so direkt. Ich hab leider eine jahrelange Lesepause gehabt und erst ab 2012 wieder intensiv gelesen. Da hatte ich dann mit Liebe macht dämlich von Katy Regan angefangen. Das knallrote Buch mit dem Titel drauf hatte ich sofort angesprochen. Aber das wirklich allererste? Das weiß ich leider nicht mehr.

4. Liest du in einem Buchclub ? Wenn ja, wie ist das gemeinsame Lesen ? Wenn nein, würdest du gern?

Nein und nein. Ich lese für mich alleine und das soll auch so bleiben.

5. Hast du ein Buch im Regal, das älter als du ist?

Auch hier – nein. Alle meine Bücher sind nach 1982 erschienen. Tut mir leid, da muss ich passen.

6. Gibt es ein Buchzitat, das du so toll findest/fandest, dass du es dir notiert hast?

Es gibt wohl mal das eine, oder andere Buchzitat, an das ich mich dann noch tagelang erinnere, aber ich notiere sie nicht und vergesse sie leider irgendwann wieder. Vielleicht sollte ich mal damit anfangen? Die Idee klingt ganz nett. … wenn ich dann bald mal wieder zum lesen komme. :)

7. Machst du dir allgemein Notizen unterm Lesen?

Auch hier ein nein. Ich wüsste auch nicht, warum ich das sollte. Sorry … ich glaube meine Antworten sind diesmal ziemlich eintönig, oder? :)

8. Grob überschlagen: wie viele Bücher hast du in den letzten 3 Jahren gelesen und wenn du ganz gut bist: bisher in deinem Leben?

2014 waren es 33 Bücher – 2013 waren es 27 Bücher und 2012 ca. 13 Bücher. Insgesamt also 73 Bücher. Übrigens sind es bis jetzt – also 2015 – erst 13 Bücher, aber momentan ist da halt diese Flaute. *seufz*

9. Kaffee oder Tee zum Buch?

Ähm … Schokolade? xD

10. Wenn in Büchern Songs oder ein anderes Buch erwähnt werden, hörst du in diese hinein bzw. schaust du nach, was das für ein Buch ist? (Falls du sie nicht kennst.)

Nein, ich hatte es mir mal vorgenommen, aber jedes Mal wieder vergessen, es dann tatsächlich zu tun. Gnade über mir.

11. Auf einer Skala von eins bis drölf: wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag?

*lach* Nein, ich fand das gar nicht dämlich oder sinnlos. Ich mache so etwas gerne und habe immer wieder Spaß daran. Auch wenn meine Antworten mal doof sind, wie heute zum Beispiel.

Neue Fragen: … ich gebe mein Bestes …

  1. Was machst du, wenn du ein Buch ausgelesen hast? Verkaufen oder behalten?
  2. Verleihst du Bücher?
  3. Liest du lieber E-Book oder ein richtiges Buch?
  4. Wieviele Bücher liest du so im Monat?
  5. Hast du deine Bücher nach einen bestimmten System sortiert?
  6. Muss ein Buch ein Happy End haben?
  7. Welche Perspektive ist deine Liebste?
  8. Wo liest du am liebsten?
  9. Buch fertig. Kurze Pause oder greifst du direkt zum nächsten Buch?
  10. Liest du auch die Danksagungen?
  11. Auf einer Skala von eins bis drölf: wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag?

Und wen taggen wir nun? Oh je, das ist immer schwierig.

11 bekomme ich auf keinen Fall zusammen, aber ich schau mal, wen wir da so haben …

mikka liest

wortmagieblog

Lia von nevias Blog

Christina von kazis Blog

 

Montagsfrage #10

Guten Morgen und einen schönen Start in die neue Woche. Ich habe heute Morgen beinahe verschlafen, aber das lag wohl auch eher daran, dass der Mann mal wieder die ganze Nacht Fernseher laufen hatte. >.<

Jedenfalls gibt es heute die neue Montagsfrage bei Buchfresserchen und damit starte ich jetzt direkt los.

montagsfrage_banner

Welches Buch habt ihr zuletzt neu gekauft?

Normalerweise würde ich nun ganz locker zum Regal schlendern und nachgucken, aber jetzt weiß ich gerade nicht ob Buch oder ob auch E-Book. Denn Buch ist ja Buch und E-Book … Na ja, ihr versteht mich …

Zuletzt habe ich auf jeden Fall Sally’s World von S.C. Ullrich als E-Book gekauft. Und das ist noch gar nicht so lange her, das war nämlich am 03. Juni 2015. Ich bin zufällig durch eine Facebook Gruppe darauf gestoßen und fand, dass es sich ganz nett liest. Zumindest, was im Klappentext steht. Wann ich es aber tatsächlich lesen werde, kann ich ehrlich gesagt noch nicht sagen. Ich habe erst mal ganz viele Bücher auf meine #toRead Liste und will diese erst einmal etwas abarbeiten und außerdem ist da ja auch noch die SUB Destroyer Challenge, wo ich irgendwie auch gar nicht mehr hinterher komme.

Ich weiß auch nicht, früher habe ich gar nicht so viele Bücher gekauft. Immer eins gelesen und wenn das dann durch war, bin ich los und habe das nächste gekauft und jetzt? Mein Mann rauft sich schon die Haare und ich greife immer öfters zu E-Books, weil mein Regal voll ist und ich immer noch nicht weiß, wo ich ein neues Regal hinstellen könnte … Furchtbar ist das. Ich brauche eine neue Wand. xD

Ach so … Das letzte Buch, das ich gekauft habe, ist schon etwas länger her. Das war am 01. April 2015 und zwar Simple Perfection – Erfüllt von Abbi Glines.

Love Just Happens

So lautet der Buchtitel, von meinem zuletzt gelesenen Buch. Ich sehe sogar grad, dass ich dieses mit in die SUB Destroyer Challenge aufnehmen kann und zwar auf Punkt 23. Japp, das Buch erinnert mich an mich selbst, als ich noch der hoffnungslos verliebte Teenie war und in einem Typen verknallt war, der schließlich bei meiner Freundin gelandet war.

Und genau darum geht es in diesem Buch. Vielleicht war es bei mir nicht ganz so dramatisch, aber es kommt der Sache ziemlich nah.

Gut, nun zum Buch. Ich habe von Elizabeth Scott bereits ein Buch (Love You, Hate You, Miss You) gelesen und war relativ zufrieden. Bei diesem hatte mich u.a. gestört, dass es sich so fürchterlich zieht und das Gefühl hatte ich auch hier wieder. Stellenweise hat mich die Geschichte auch etwas gelangweilt, nicht wirklich erreicht. Aber trotzdem war es spannend genug, tapfer bis zum Ende „durch zu halten“, denn ich MUSSTE unbedingt erfahren, wann und wie die Wahrheit raus kommt. Wie Rianna und Sarah damit umgehen und wie es schließlich endet.

Das völlige Ende hat auf jeden Fall überrascht, ich habe damit nicht gerechnet und finde, dass dies eine gelungene Abwechslung ist.

Das Cover ist natürlich wunderschön, das hatte ich auch beim anderen Buch erwähnt. Ich die Art ihrer Cover, allerdings werde ich mir kein weiteres von der Autorin holen. Ich habe gemerkt, dass ich langsam von dem Jugendbuch Genre abschweife und mir solche Bücher allgemein immer weniger passen. Sorry, aber Geschmäcker ändern sich. ;)

11296875_401543463370918_486215458_n

Montagsfrage #7

Guten Morgen und eine schöne neue Woche! Ich beginne diese natürlich wieder mit Buchfresserchens Frage zum Montag. Einfach oder nicht einfach … ich geh dann mal zählen …

montagsfrage_banner

Hand aufs Herz, wie viele Bücher besitzt du?

Boah, das ist echt gemein. Ich habe vielleicht nicht sooo viele, wie manch andere, aber ich muss jetzt ernsthaft aufstehen und zählen! Boah und so was am Montag! tztztztz …. :P

Also … Ich bin jetzt mit Stift und Zettelchen durch die Wohnung gerannt und habe gezählt, notiert und geschmunzelt.

Hmpf … Regal ist voll, aber viel ist es trotzdem irgendwie nicht. Aber ich will euch jetzt nicht weiter auf die Folter spannen, ich mach mich jetzt mal „nackig“ und …

In meinen Regalen stehen ganze 118 Bücher. Davon 37 ungelesen. Na ja, eigentlich 38, aber das eine habe ich auch nicht vor zu lesen. Das war ein Geschenk von Vorablesen und interessiert mich nicht die Bohne, werde es nur nicht los.

Damit es nicht ganz so deprimierend ist, habe ich meine E-Books auch gezählt. Ich habe 19 Kindles und 34 Epub’s. Ehrlich gesagt, weiß ich grad nicht, wie viele hier gelesen und ungelesen sind. Kindle hab ich erst 7 gelesen und 1 lese ich gerade. Das weiß ich. Kann ja auch erst seit kurzem Kindle lesen, hatte ja vorher nur den Tolino. Aber da müssten es auch höchstens 7 sein, ich kann mich aber auch täuschen. :)

Ungeplant

Ich bin mir nicht genau sicher, wann ich dieses Buch gekauft hab, aber ich weiß noch, warum ich das getan hab. Wahrscheinlich ein ganz logischer Grund … Man liest die Beschreibung und ist neugierig, auf mehr …

Ich hatte damals dieses und noch ein anderes (Damals, heute & irgendwo dazwischen) von einer Bekannten abgekauft und das Buch dann länger hier liegen gehabt. Jetzt weiß ich, ich will noch mehr von Melanie Hinz und habe schon ganz klare Vorstellungen, welche das sein sollen.

Bereits auf der Messe in Leipzig habe ich mich geärgert, dass ich von ihr keine signierten Bücher bekommen konnte, aber ein Foto habe ich mit ihr zusammen. Das musste ich mal nebenbei erwähnen. :) (siehe Gallerie in der Sidebar)

Aber jetzt zum Buch. Dieses liebte ich nämlich vom ersten Kapitel an und hatte Schwierigkeiten es ab und zu zur Seite zu legen. Na ja, aufgrund diverser Gründe musste ich das dann doch mal tun. Ich liebe ihren Schreibstil, ich liebe allgemein die Art, wie sie schreibt und ich liebte diese Geschichte noch viel mehr. Okay, hin und wieder hat sich das dann mal etwas gezogen, ABER das Ende war dann uhuuu! Herzstillstand war da gar nichts. Irgendwo hab ich mir das Ende ständig gedacht und es traf auch wirklich so ein, aber immer wieder war ich total angespannt und von der Spannung gefesselt, habe mit Lina und Sven gefiebert, gelitten und gehofft! Das war soooo eine schöne Geschichte.

Es war einfach mal was anderes, als das, was man sonst so liest. Wie Lina das mit dem kleinen Max gemeistert hat, wie sie ihm die ganze Priorität ihres Lebens geben wollte und trotzdem noch Sven angeschmachtet hat … unter anderem …

Ich will hier nicht spoilern, aber uff, was soll ich schreiben!? Würde ich gerade nicht in einer Leserunde mitmachen, hätte ich jetzt direkt das nächste von ihr gelesen, aber darauf freue ich mich schon.

Toll geschrieben und danke, dass ich mit diesem Buch ständig aus dem Alltag fliehen konnte. Das Buch hat mich gepackt! ♥

ungeplant melanie hinz

%d Bloggern gefällt das: