Home » Blogparade » #Blogparade Film – Mitten ins Herz

#Blogparade Film – Mitten ins Herz

Nun kommen wir zum 10. Teil der Blogparade aus dem Blogger Forum. Ich habe es ja irgendwo geahnt, Februar – Valentinstag. Das sich das Thema aus diesen Teil dann doch sehr wahrscheinlich mit diesem beschäftigt war eigentlich vorhersehbar.

Ich gucke wohl ab und an mal ganz gerne einen Liebesfilm, allerdings würde ich nun spontan keinen als meinen Lieblingsfilm oder Hass Film beurteilen. Es fällt mir nun auch doch wirklich schwer, über dieses Thema zu bloggen aber dennoch gibt es einen Film, an den ich mich immer wieder gerne zurück erinnere und wo es mir beinahe leid tut, das ich diesen nicht so ganz zu Hause habe und mir angucken kann wann und wie ich will. Nun ja, ich habe ihn noch auf VHS Cassette (Ihr erinnert euch? Die Dinger mit dem Band innen drin) Aber ohne Recorder No Chance.

Von welchem Film ich spreche?

Romeo und Julia

Romeo und Julia kam 1997 als Neuverfilmung in unsere Kinos und lies sämtliche Herzen schmelzen. Na gut, das eine oder andere vielleicht nicht.

Als Besetzung wurden hierfür Leonardo DiCaprio und Claire Danes gewählt, welche ich finde sehr passend hierfür waren.

Die Handlung dieses Filmes dürfte den meisten bekannt sein.

Romeo und Julia, Zöglinge der verfeindeten Familien Montague und Capulet, verlieben sich auf einem wilden Kostümball ineinander, ohne zunächst auch nur den Namen des Anderen zu wissen. Sich ihrer verbotenen Liebe bewusst, wollen sie mit ihrer heimlichen Heirat den ewigen Zwist zwischen den beiden angesehenen Familien schlichten. Unterstützung finden sie bei Julias Amme und dem Pater Laurence, der beide traut.

mehr ….

Eigentlich alles ganz normal – Ein Pärchen verliebt sich, sie dürfen sich nicht lieben, Gefühle kann man nicht steuern, sie lieben sich trotzdem und am Ende muss einer sterben.

Na gut vielleicht nicht ganz so normal aber dennoch ein wunderschöner Film welcher an der einen oder anderen Stelle zu Tränen rührt und darum soll es doch schließlich bei Liebesfilme gehen, oder doch nicht?

About Yvi

neugierig, skeptisch, offen für neues im Leben, leseverliebt, schreibsüchtig, Kaffee Junkie, verrückt nach Sonnenaufgängen, sensibel, emotionsbündel

8 comments

  1. Romeo und Julia hab ich in meinem Beitrag auch erwähnt :)
    Das Tolle an dieser Version ist die Adaption in die Neuzeit, aber das Beibehalten der „Original“-Dialoge <3
    Ein (Analyse)Muss für jeden Englisch-Leistungskursler :D
    Das ist übrigens die bekannteste Liebesgeschichte der Welt (nichts mit Edward und Bella :D)

    • Ja siehst, ich kam nicht drauf xD
      Das ist halt auch irgendwo das interesannte an den Film, eigentlich dreht es sich in den Film vor 100te von Jahren aber anderseits spielt er genau in unserem „heute“.
      Das ist einfach mal was anders und ja, nicht ein einziger Vampir treibt dort sein Unwesen :)

  2. Der lief neulich erst wieder – super Soundtrack, toller Film, kann ich immer wieder sehen (: (Auch, wenn sogar zwei am Ende sterben. Tragisch mag ich ja besonders gern.)

  3. Ich mag Liebesfilme. :D Wenns mit dem Schmalz nicht allzu übertrieben wird oder er nicht total unrealistisch ist.
    Aber Romeo und Julia habe ich wirklich nie gesehen. :-O

    • Wenn du Liebesfilme magst, dann hole das nach! Kann den echt total empfehlen und die Besetzung ist da einfach nur klasse!

      Es ist ja nicht so, das ich Liebesfilme nicht mag, ich gucke die auch mal ganz gerne, nur sie stehen auf meiner Top Liste nicht unbedingt ganz oben. Aber auch nicht ganz unten – hab da eher eine neutrale Haltung zu.

  4. Ich habe ihn damals mit Freunden im Kino gesehen und wahrscheinlich mit 16/17 rotz und wasser geheult ;)
    Und nebenbei noch für Leo geschwärmt, wie das damals halt so war *hihi.
    Seit einigen Jahren, habe ich ihn nun auf DVD, den gibt es ja mittlerweile schon recht günstig, so das man sich den jederzeit zulegen kann, wenn man ein schnäppchen machen möchte,

    Und ja, ich liebe ihn auch noch heute.
    Auch wenn ich ihn nun bestimmt schon gute 8 Jahre nicht mehr gesehen habe.

    Liebe Grüße, Zerrissene

  5. Ich glaube ich werde ihn mir auch mal auf DVD zulegen. Wollt mir einige meiner VHS Casetten mal raus picken und als DVD suchen. Waren so gute bei :)

    Ja für Leo geschwärmt hatte ich dann eine gewisse Zeit auch. Ich glaub das fing an, als er damals in der Serie Unser lautes Heim mit rein kam. Das ist ja schon ewig lange her.

Und was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: