After love #rezension

Titel: After love #Band 3

Autor: Anna Todd

Verlag: Heyne

ISBN: 3453491181

Seitenanzahl: 944 Seiten

KaufenAmazon

Inhalt (Quelle: Amazon)

Life will never be the same …

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

Zog sich etwas in die Länge, aber trotzdem ein super Buch

Jeder Teil endet mit einem Cliffhanger, im zweiten Teil stand plötzlich ihr Vater vor Tessa und diesen lernen wir hier endlich kennen. Während er hauptsächlich bei Hardin ist, der sich übrigens wunderbar weiterentwickelt hat und sein tobendes Temperament allmählich in den Griff bekommt, geht Tessa ihren Traum nach und fährt nach Seattle.
Außerdem lernen wir viele tolle Charakter kennen und werden wieder mit jeglichen Emotionen beladen. Bei manchen Stellen war ich entweder fassungslos, kämpfte mit Tränen oder hatte des öfteren ein amüsiertes Lächeln auf den Lippen.

Trotzdem gefiel mir dieser Teil des Buches nicht so sehr, wie seine Vorgänger. Obwohl ich die Geschichte wirklich genial finde, hat sich dieses Buch dann doch arg in die Länge gezogen. Manchmal musste ich mich sogar aufraffen und habe ewig nicht so lange für ein Buch gebraucht. Das hätte man bestimmt abkürzen können.
Besonders spannend wurde es dann aber zum Schluss und ich weiß nicht warum, aber was dann wieder rauskam, hatte ich irgendwie geahnt. Es war einfach so offensichtlich. Und natürlich gibt es auch hier wieder einen Cliffhanger und die Neugier ist absolut geweckt, denn ich muss wissen, wie es nun weitergeht.

Besonders gut gefallen hat mir die Entwicklung von Tessa und Hardin. Tessa ist endlich selbstbewusster geworden und setzt sich öfters gegen Hardin durch. Obwohl sie weiß, dass Hardin dadurch beinahe immer extrem wütend wird und irgendwas zerstören könnte. Aber auch bei ihm ist im Kopf einiges los und er wurde viel ruhiger und hat öfters nachgedacht. Trotzdem haben sich beide nicht zu sehr verändert und sind ihrem Charakter treu geblieben.

Zum Schreibststil brauche ich ja wohl nicht viel sagen. Anna Todd ist nicht umsonst eine meiner Lieblingsautoren. Ich liebe diesen Stil und die Art, wie sie die Geschichten erzählt.
Und genau so ergeht es mir mit dem Cover. Ich liebe es einfach und es gliedert sich selbstverständlich perfekt in die Reihe ein.

Ich freue mich sehr auf den 4. Teil und kann die After Reihe jedem unbedingt ans Herz legen, der Liebesgeschichten mit prickelnder Erotik und jede Menge Emotionen mag.
Einfach ein klasse Buch!

Und was sagst du dazu?