City of Bones – Chroniken der Unterwelt #rezension

Titel: City of Bones – Chroniken der Unterwelt #Band 1

Autor: Cassandra Clare

Verlag: Arena

ISBN: 3401502603

Seitenanzahl: 504 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle Amazon)

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Gelungener Auftakt einer Reihe 

Read More »

Gemeinsam lesen #55

Eine Aktion von Schlunzen Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich fange heute erst mit Dornröschenschlaf von Alison Gaylin an. Ich habe heute Morgen nur kurz rein gelesen, bin also erst auf Seite 9.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Unglaublich, so, als hätte er Lydia Neff seit Jahren nicht gesehen und als trüge sie nicht eine mit Barbeque-Sauce beschmierte Schürze über ihre abgewetzten Jeans.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Na ja ich kann ja noch nicht viel zum Inhalt sagen. Das Buch lag jetzt bestimmt schon 2 Jahre auf meinem SUB. Ich hatte es damals gebraucht gekauft und dann lag es halt da. Für die Motto Challenge brauche ich diesen Monat aber noch ein Buch mit einem grünen Cover und da das jetzt das einzige war, das noch übrig gewesen ist, lese ich es halt endlich. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich erwartet und ob es mir gefällt. Das Cover finde ich schon mal toll. :D 

4. Gibt es ein Buch, das du erst mochtest, mittlerweile aber nicht mehr? Warum?

Nö, da muss ich passen. Bisher habe ich jedes Buch erst einmal gelesen und deswegen kann ich dazu nichts sagen. Allerdings könnte ich mir schon vorstellen, dass mir so einige nicht mehr gefallen würden, da sich mein Lesegeschmack halt sehr verändert hat. Als ich 2012 wieder mit dem Lesen angefangen habe (also richtig intensiv), habe ich hauptsächlich leichte Liebesromane gelesen. Bei SOG rümpfte ich entsetzt die Nase xD . Mittlerweile lese ich sehr gerne Fantasy, New Adult, Erotik, Thriller, Dystopie, … aber bitte nichts humorvolles. Und das war früher halt anders. Es könnte auch sein, dass es umgekehrt wäre … Auf einmal gefällt mir ein Buch, das ich früher nicht mochte. ;)

Löwenflügel #rezension

Titel: Löwenflügel

Autor: Thalea Storm

Verlag: –

ASIN: B01NCPNYCW

Seitenanzahl: 248 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle Amazon)

Wie normal kannst du sein, wenn du eigentlich total unnormal bist?

Leo hält sich für unnormal, denn er ist anders. Schüchtern, zurückhaltend und vielleicht ein bisschen komisch. Er lebt in seiner eigenen Welt, die keinen Platz für die Leichtigkeit des Lebens lässt.
Den Blicken und Vorurteilen der Gesellschaft ausgesetzt, versucht er, sich durchs Leben zu schlängeln und eckt dabei überall an, wo er nur anecken kann. Kaum jemand ahnt, was hinter seinem merkwürdigen Verhalten steckt, denn Leo ist krank. Psychisch krank. Er leidet unter einer Sozialen Phobie, die ihm die Teilhabe am Leben nahezu unmöglich macht. Sein Alltag ist erfüllt vom eigenen Kampf gegen sich selbst und der steten Hoffnung, irgendwie in eine Gesellschaft zu passen, die ihn nicht akzeptieren will.
Erst die quirlige, lebenslustige Maya, die hinter seine geheimnisvolle Fassade blickt, haucht ihm mit ihrer Neugierde, Aufgeschlossenheit und vor allem Toleranz, endlich wieder Leben ein. Sie nimmt ihn an die Hand und er lässt sich von ihr führen, unter dem trügerischen Gefühl von Sicherheit. Leo gibt sich Maya und ihrer Zuneigung vollends hin und ahnt dabei nicht, welche dramatischen Folgen ihre Freundschaft für ihn haben wird.
Wie schnell muss man rennen, um dem eigenen Selbst zu entkommen?
Leo und Maya. Eine herzerwärmende, emotionale Geschichte von aufregender Freundschaft, zaghafter Liebe, unsterblicher Hoffnung und dem steten Versuch, etwas passend zu machen, das einfach nicht passt.

Es gibt Bücher, die sollte jeder einmal gelesen haben. Löwenfügel ist so ein Buch.

Read More »

Montagsfrage #79

Eine Aktion von Buchfresserchen

Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

So lange die Unterbrechungen nicht zu lange sind, habe ich damit keine Probleme. Also zB Tage andauern. Ich lese eh meistens nur abends, bis auf Ausnahmen. Natürlich muss ich dann auch irgendwann schlafen und daher habe ich dann schon ein paar Stunden Pause. Es kommt auch mal vor, dass ich am Tag so viel zu tun hatte und abends dann zu müde bin und daher ein Tag gar nicht zum Lesen komme. Bisher hat mir das nie Probleme gemacht und ich habe immer wieder gut in die Handlung zurück gefunden.

Ich kann mir vorstellen, dass es schwieriger wäre, wenn so eine Unterbrechung mehrere Tage anhalten würde. Aber das möchte ich auch nicht ausprobieren. :)

Freitagsfüller #181

1.  Der blaue Himmel könnte sich ruhig mal öfters blicken lassen.

2.  Das kalte und nasse Wetter hat meiner Meinung nach hier nichts mehr zu suchen.

3. Freitags bedeutet auch, dass ich mich allmählich aufs Wochenende vorbereite.

4. Das Rumgenerve von meinem PC ist aktuell echt unglaublich.

5.  Meine Haare gehen mir momentan aber auch auf die Nerven. Neue Farbe? Neue Frisur?

6. Heute möchte ich auf jeden Fall wieder im WOW vorbeischauen, oder soll ich das verschieben? Denn, wenn mich mein PC nicht lässt, ärgere ich mich wieder um so mehr. :(

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf weitere Folgen von Shadowhunters und anschließend lesen, morgen habe ich bummeln in Herne und ein Geburtstagsgeschenk für die Große kaufen geplant und Sonntag möchte ich mal wieder den Chinesen unsicher machen, da gibt es nämlich ein Geburtstagsessen!

Vielen Dank an Barbara

#Leserückblick Februar 2017

Im Februar 2017 habe ich nur 2  Bücher gelesen. 

  • Sixteen Moons – eine unsterbliche Liebe (Kami Garcia, Margaret Stohl) 560 Seiten
  • After truth (Anna Todd) 768 Seiten

Insgesamt waren es 1.328 gelesene Seiten.

Mein Highlight war in diesen Monat After truth.
Mein Flop war Sixteen Moons.
Mein SUB besteht aktuell aus 132 Bücher.

 

After truth #Rezension

Titel: After truth #Band 2

Autor: Anna Todd

Verlag: Heyne Verlag

ISBN: 3453491173

Seitenanzahl: 768 Seiten

Kaufen: Amazon

Inhalt (Quelle Amazon)

Life will never be the same …
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Ein Buch, das sämtliche Gefühle aufkochen lässt

Read More »

Gemeinsam lesen #53

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern Löwenflügel von Thalea Storm angefangen und bin bei 13 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Am nächsten Morgen gab ich mir alle Mühe, ohne Umweg über Jens, in der Schule anzukommen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kann noch nicht so viel dazu sagen, da ich erst gestern mit dem Lesen angefangen habe. Aber das, was ich bisher gelesen habe, gefällt mir schon mal. Ich bin gut in die Geschichte rein gekommen, der Schreibstil gefällt mir ebenfalls und ich bin sehr gespannt, was mich noch erwartet.

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors / Autorin hat dich zuletzt begeistert?

Hmm. Ehrlich gesagt weiß ich grad nicht, was ich unter unbekannten Autor verstehen soll. Jeder ist ja auf eine gewisse Weise bekannt. Soll er nun MIR unbekannt sein oder allgemein, bzw. nicht in Bestsellerlisten stehen? Und als ich gerade meine Leseliste durchgegangen bin, habe ich festgestellt, dass mir, und eigentlich auch allgemein, alle Autoren bekannt sind / sein sollten. Sorry, da muss ich leider passen. Vielleicht verstehe ich aber auch die Frage falsch. :)

Montagsfrage #78

Eine Aktion von Buchfresserchen

Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Ja. Ich hatte mir damals das Buch Seelen von Stephenie Meyer gekauft. Dann stand es erst mal ganz lange auf dem SUB und ich traute mich nicht ran, weil es halt so unheimlich viele Seiten hat. Dann kam der Film und den sah ich mir natürlich an. Und er war okay, aber er hat mich nicht vom Hocker gerissen, oder so. Jedenfalls war ich total unmotiviert, das Buch zu lesen. Irgendwie hab ich erwartet, das es mich langweilen wird und ich es vermutlich eh irgendwo in der Mitte abbrechen könnte. Na ja dann hab ich in die Kur mitgenommen und mich einfach mal dran versucht. Und ich war total begeistert. Hab mich schon fast geärgert, dass ich es nicht früher gelesen habe.

Freitagsfüller #180

1.  Unser Lied für Kiev ist etwas, das mich eigentlich nicht interessiert.

2.  Letzte Woche war ich krank und brutalen Husten. Zum Glück hatte ich guten Hustensaft, der wirkte schnell und effektiv

3.  Ich lese gerne am Abend und auch mal zwischendurch.

4. Zur Zeit nutze ich die Handcreme von Treaclemoon – wild cherry magic – gegen rauhe Winterhände.

5.  Wenn mir richtig kalt ist, helfen mir meistens gestrickte Socken. Wenn die Füße warm sind, ist alles gut.

6. Nach meinen morgendlichen Kaffee bin ich sofort besser drauf.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch und lesen, morgen habe ich evtl. Oberhausen geplant und Sonntag möchte ich mir einen ruhigen Tag gönnen!

Vielen Dank an Barbara

%d Bloggern gefällt das: